Löst Lebkuchen wirklich Wehen aus? Die machen mich alle verrückt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tweety83 06.10.10 - 12:20 Uhr

Huhu,

sagt mal löst Lebkuchen sowie Zimt wirklich Wehen aus? ich meine doch wenn es "so einfach" ginge wieso dann richtige Medikamente zum auslösen der Wehen zb. bei einer Einleitung.
Ich hab sooooooooooooo Hunger auf Lebkuchen... oder auf Milchreis mit Zimt und Zucker... #koch#koch#koch#koch

aber alle in meinem Umfeld machen mich verrückt, mit oh gott lass das bloß sein und willst du jetzt schon (21. SSW) Wehen haben...

ich weiß einfach nicht mehr was ich denken soll!#zitter#schmoll

LG tweety mit Keks#verliebt am schlafen und Pünktchen#verliebt im Bauch 21. SSW

Beitrag von woelkchen1 06.10.10 - 12:21 Uhr

#rofl

Dann wär ich schon lange nicht mehr schwanger! Ich bin süchtig nach Lebkuchen und Milchreis, esse beides in rauhen Mengen! Kind ist noch drin!

Immer rein damit!#mampf

Beitrag von kasw1981 06.10.10 - 12:24 Uhr

Das hoffe ich mal nicht. Ich hab da schon einige Packungen vernichtet (schäm #hicks), aber ich hab nix gemerkt. Ich denke Wehen löst sowas nur aus, wenn man sowieso geburtsreif wäre, wenn überhaupt :-).

LG

Steffie #winke

Beitrag von kati543 06.10.10 - 12:22 Uhr

Ein Baby, welches nur noch einen Anschubser braucht, kann durch Zimt diesen bekommen. Und so löst Zimt dann Wehen aus. Aber normalerweise passiert das nicht in der 21. SSW.

Beitrag von vchilde1976 06.10.10 - 20:23 Uhr

Wie gut, daß ich morgens zum Frühstück immer die Zimtchips von Aldi esse! Vielleicht sollte ich (wenn ich noch dazu komme#zitter) ab morgen die Ration auf zwei Schüsseln erhöhen...

Beitrag von anyca 06.10.10 - 12:22 Uhr

Quatsch. Wenn aus anderen Gründen eine Frühgeburt drohen würde, würde ich da vielleicht verzichten, aber ich habe in 2 Schwangerschaften so viel Zimt gegessen, wie ich wollte, und die Kinder kamen je zwei Tage vor ET.

Guten Appetit!

Beitrag von solex 06.10.10 - 12:23 Uhr

hi!
also milchreis esse ich auch, nur eben mit nicht ganz soviel zimt...bis jetzt gehts mir gut...

lebkuchen? also ich wüßte es jetzt nicht,werde aber definitiv ne platte kaufen,wenn es den beim bäcker gibt...

was aber auch super dazu passt ist milch #verliebt
ich brauche min. 1 liter am tag....am liebsten "kellerkalt"#mampf

Beitrag von girasoul 06.10.10 - 12:24 Uhr

Hallo Tweety,

auweia. Das habe ich noch gar nicht gehört#zitter.
Ich esse im Moment Kiloweise Lebkuchen. Wehen hat das noch keine ausgelöst?
Also ich werde das jetzt auch weiter mampfen #mampf.
Glaube das ist wieder so ein Ammenmärchen #nanana.
Und Zimt esse ich regelmäßig auf Milchreis oder Pfannkuchen#koch.

Lg, Melli und Flip (morgen 36 ssw trotz Lebkuchen #verliebt)

Beitrag von moosmuzel 06.10.10 - 12:29 Uhr

#winke

Ihr habts alle gut. Ich will auch Lebkuchen essen. Bekomm davon aber zur Zeit Mega-Sodbrennen. Und ich hab doch so ein Appetit drauf#schmoll.

Achso. Wehen bekommt man davon nich. Also immer rein damit.

LG moosmuzel+#stern+babymädchen#verliebt im bauchi(26.ssw)

Beitrag von qrupa 06.10.10 - 12:30 Uhr

Hallo

in den mengen in denen sowas in Gebäck bzw im Milchreis drin ist macht das gar ncihts, wenn man nciht eh zu vorzeitigen Wehen neigt. Da muß man schon wirklich sehr große mengen von essen, damit da was passiert. In den Wehentee meienr hebamme kam z.B. ein ganzer Teelöffel Zimt auf eine Tasse Tee. Das ist dann schon was anderes

LG
qrupa

Beitrag von jolinar01 06.10.10 - 12:39 Uhr

lebkuchen ist schwachsinn.das kannste futtern.

aber bei zimt sei vorsichtig.zuviel kann wehen auslösen.ich weiss wovon ich rede.wusste es nicht und habe damals zuviel zimt gegessen.

lg

Beitrag von lilo73 06.10.10 - 13:44 Uhr

Mh! Ich weiß noch, dass es im Krankenhaus für die Mütter nach der Entbindung immer Zimt zu quark etc gab, da zimt wohl helfen soll dass sich die Gebärmutter zusammenzieht, aber Wehen auslösen??? Kann ich mir nicht vorstellen und habe ich auch schon oft in dieser SS gegessen und ich freu mich schon auf Weihnachten ;-))

Guten Hunger und alles Gute, lilo 20+3

Beitrag von hoehni17 06.10.10 - 12:44 Uhr

Ich habe die letzte Zeit fast jeden Tag (wenig) Zimt gegessen. Also beim Milchreis nicht soviel drauf gemacht und neuerdings stehe ich auf gebratenen Apfel mit Zimt und Zucker. Mir gehts weiterhin gut. Also keine Wehen. Du wirst Dir ja nicht sooo viel reinstopfen oder? #mampf

Beitrag von tigerdame 06.10.10 - 13:48 Uhr

Hallo tweety,

ich habe in meiner letzten SS einmal 6 Tage vor ET absichtlich ganz viel Zimt gegessen, weil ich meinen Kleinen rauslocken wollte. Und dann #gruebel...???? Nix passiert! Aber auch rein gar nichts!

Ich habe schon gehört, dass es Frauen gibt, die auf Zimt und andere Gewürze mit Wehen reagieren können. Das sind dann aber auch nicht direkt Geburtswehen und die Schwangeren waren in ihrer Schwangerschaft schon weiter fortgeschritten als du es jetzt bist (36.SSW und aufwärts).

Wenn du also nicht zu vorzeitigen Wehen neigst, würde ich schon den einen oder anderen Lebkuchen verdrücken ;-). Habe heute Morgen auch schon einen gegessen. Lecker!!!!!

Liebe Grüße

Katja mit Fabian (2Jahre) und Minimaus (27.SSW)