Wund- und Heilsalbe auch auf verschorfte Wunden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosenfan 07.10.10 - 08:50 Uhr

Hallo,

bringt es etwas, wenn man auf bereits verschorfte Wunden Wund- und Heilsalbe aufträgt?

LG
Lea

Beitrag von eishaendchen80 07.10.10 - 08:53 Uhr

Wund und Heilsalbe weiss ich nicht aber helfen könnte es damit das Schorf nicht spannt und sich keine Narben bilden.

Ich weiss es von mir selbst auch wenn etwas verschorft ist schön "cremen" und die Haut spannt nicht so doll

Beitrag von scura 07.10.10 - 10:48 Uhr

Gerade dafür ist sie ja da. Damit sich nicht eine evtl. spannende oder platzende Kruste bildet.

Beitrag von rosamondenkind 07.10.10 - 11:21 Uhr

ich arbeite im krankenhaus in der notaufnahme und habe täglich mit wunden, etc. zu tun. bei uns wird immer gesagt,dass man auf schürfwunden gar keine creme machen soll. wunden heilen besser trocken an der frischen luft.

schmiert man auf ne frische wunde creme, bildet sich ein feucht-warmes milieu,was wunderbar für bakterien ist. die freuen sich dann, vor allem wenn noch ein dickes pflaster drauf ist. das risiko,dass sich die wunde entzündet ist dann wesentlich höher.

creme auf schorf hat sicher nur eine einweichende wirkung, narbenbildung kannst du damit nicht verhindern. die liegt nämlich an der tiefe der wunde und auch an der veranlagung eines jedes menschen.

gruss,cLAUDI