Ruft ihr im Kreißsaal an, wenn ihr euch nicht sicher seit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fruitycocktail 08.10.10 - 19:46 Uhr

Guten Abend,

sagt mal ruft ihr im Kreißsaal an, bevor ihr losfahrt? Also ich meine, wenn die FB platzt is ja irgendwie klar das es los geht, aber wenn man Wehen hat und das nicht richtig einschätzen kann (Abstände, Art der Wehe, etc.) ruft ihr dann vorher an?? Das die keine Ferndiagnose machen können, ist auch klar, aber irgendwie schwebt mir die Frage im Kopf herum... #gruebel
Wenn es nicht mitten in der Nacht ist, würde ich auch erst meine Hebi anrufen und ihre Meinung dazu hören, aber den Zeitpunkt weiß man ja nie :-p

Liebe Grüße,
Fruity 39.SSW

Beitrag von nalle 08.10.10 - 19:48 Uhr

Hallo

Das habe ich heute auch überlegt und mir die Nummer vom KS raus gesucht !


Ich glaube ich rufe allerdings nicht an !

Wenn die FB platzt eh sofort ins KH und wenn wehen sind in regelmäsigen Abständen fäht man auch eh !


deswegen bringt das anrufen sowieso nichts ;-)



lg nalle 40 ssw

Beitrag von nadine020609 08.10.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

also meine hebamme hat mir angeboten jederzeit anzurufen auch Nachts und wenn ich mir nicht sicher bin werde ich wohl auch auf dieses Angebot zurück kommen.

Ist mir irgendwie vertrauter als im Kreißsaal anzurufen :-p!

LG Nadine+Krümmelchen ET-18#stern

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.10.10 - 19:49 Uhr

Also ich habe während beider SSen im Kreißsaal angerufen wenn ich mir wegen irgendwas unsicher war. Und mir wurde immer geholfen. Es ist doch was anderes eine Hebamme am Telefon zu haben die einen ggf beruhigen kann als einen Arzt der evtl noch unhöflich wird weil man stört.

Beitrag von malso.malso 08.10.10 - 19:58 Uhr

Also Kreißsaalhebammen sind per Definition höflich und kompetent bei Telefonberatungen, Ärzte generell genervt?

Woher beziehst du diese Weisheit?


Es ist schlichtweg unseriös am Telefon medizinische Ratschläge zu erteilen, da man die Lage überhaupt nicht einschätzen kann, ohne die Frau vor sich zu haben.

Daß es Hebammen gibt die das machen finde ich befremdlich.


Die einzig zulässige Antwort ist: "Das kann ich am Telefon nicht einschätzen, wenn sie Gewissheit haben wollen müssen sie schon herkommen".

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.10.10 - 20:07 Uhr

Ich beziehe diese "Weisheit" daher, dass ich mir während beider SSten von einem Arzt (O-Ton), sagen lassen musste: "Sie sind schwanger? Da kann ich eh nichts machen, wenden sie sich ans KH, ich habe hier andere Probleme..."

Und: Ich habe nie geschrieben, dass mir am Telefon Ratschläge erteilt wurden, schon gar nicht medizinische. Aber scheinbar hast du das nicht gelesen... #kratz

Und ja, auch wenn ich hysterisch heulend im Kreißsaal angerufen habe wegen Blutungen ist die Hebamme am anderen Ende immer höflich und kompetent geblieben. Auch wenn sie kein Wort verstanden hat war das mindeste was sie sagen konnte: "Holen sie erstmal tief Luft und beruhigen sie sich, in den meisten Fällen sind Blutungen nicht so dramatisch wie man immer meint. Aber um ganz sicher zu sein, sollten sie herkommen damit wir das abklären können...."

Und wenn du das nächste Mal meinst irgendwie ein bisschen rumstänkern zu wollen weil du nen schlechten Tag hast such dir bitte jemanden der dir RICHTIGEN Anlass dazu bietet. Denn (fast) alles worauf du versucht hast rumzuhacken waren von dir aufgestellte Vermutungen.

Schönen Abend noch! #blume

Beitrag von malso.malso 08.10.10 - 20:29 Uhr

"weil du nen schlechten Tag hast"

so viel zu Vermutungen...

Ich finde es befremdlich, daß Frauen sich in einem Forum Antworten auf Fragen erhoffen, noch dazu von medizinischen Laien, die man aus der Ferne in den wenigsten Fällen beantworten kann.
So vage, wie dein Beitrag geschrieben wurde implizierst du, daß Hebammen einem am Telefon medizinische Tips geben können, während Ärzte nur rummuffeln.

Was erwartet man, wenn man schreibt:

"Ich bin schwanger und blute, was soll ich machen?"
"Mein Kind hat 40 Fieber, was ist das?"
"Ich habe Wehen in ... Abständen, wie lange dauert's noch?"


Hier werden diese Fragen oft mit erschreckender Selbstverständlichkeit und Leichtfertigkeit, aber frei von Sachkenntnis beantwortet.

Weder Hebamm noch Arzt können solche Fragen telefonisch klären, sie dürfen es auch nicht.

Ärgern tut mich in diesem Zusammenhang die Aussage, daß Hebammen Kraft ihrere hier immer vermuteten Allwissenheit dies am Telefon doch tun.
Und das Ärzte auf solche Anrufe zwangsläufig unfreundlich reagieren.

Hat schon fast was Rassistisches;-)

Im Übrigen halte ich es für unwahrscheinlich, daß du in 2 (!) Schwangerschaften den identischen "O--Ton" bekommen hast, das wäre ja ein verrückter Zufall, wenn das im Wortlaut (!) so exakt noch einmal wiederholt worden wäre.

Beitrag von beckie83 08.10.10 - 19:49 Uhr

Huhu #winke

ich werd auf jeden Fall im Kreissaal anrufen bevor ich losfahre.

Aber mehr um Bescheid zu geben das ich mich auf den Weg mache. So können die sich auch drauf einstellen, Man weiss ja nie was da grad alles so los ist und ob nicht Hochbetrieb herrscht *gg*

Alles Gute und schöne Geburt wünsche ich Dir.

Beckie 39.SSW #verliebt

Beitrag von vanilia 08.10.10 - 19:50 Uhr

Hallo!

Nein, ich ruf nicht an vorher. Wenn die Wehen stark und regelmäßig kommen, fahr ich hin...

Lg und alles Gute
vanilia

Beitrag von puschok 08.10.10 - 20:09 Uhr

Ja, das überlege ich mir auch die letzten Tage, aber ich denke bei mir kommt es dan auf die Situation drauf an, wenn ich merk o-o ich fühl mich unsicher zuHause und sind regelmäßige Wehen dan fahren wir so schnell wie möglich los, muss noch meine zwei Kleinen dan noch unterbringen. Und wenn ich das alles nicht so genau einschätzen kann, dan ruf ich an, dan bin ich ruhiger glaube ich oder so.





Puschok 40ssw(ET13.10.10)

Beitrag von fruitycocktail 08.10.10 - 20:15 Uhr

Danke für eure Antworten, ich hab einfach die Nummer im Handy gespeichert und entscheide spontan :-D

Schöne Restschwangerschaft euch #herzlich

Beitrag von vchilde1976 08.10.10 - 20:27 Uhr

Wir waren im Laufe dieser Woche zweimal (am Dienstag und am Donnerstag) mit falschem Alarm im Kreißsaal und haben vorher immer angerufen, weil wir uns nicht sicher waren. Am Donnerstag sagte uns die Hebamme, daß wir vorbeikommen können, ohne vorher anzurufen.