Kürbis verarbeiten...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von juye 09.10.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen #winke
hab gestern auf dem Markt einen Hokkaido Kürbis gekauft. Nun wollte ich gerade ihn aufschneiden und ihn zerstückeln und eine leckere Kürbiscremesuppe zu machen.
Na klasse, nun scheint der Kürbis noch garnicht reif zu sein???? ist noch steinhart??? komm da kaum mit dem Messer durch #kratz
Und mir sagt der Verkäufer auf dem Markt ich kann ihn sofort verarbeiten???

Kann mich mal jemand aufklären wie Kürbis nun sein muss das ich ihn verarbeiten kann zum kochen????

Hab noch nie mit Kürbis gekocht #schein

LG Julia

Beitrag von tagpfauenauge 09.10.10 - 09:55 Uhr

HI,

Kürbis ist immer steinhart. Der ist reif, keine Sorge.
Wenn du kein wirklich gutes Messer hast und/oder du einfach nicht kräfig genug bist, kannst du ihn auch im ganzen im Ofen garen. 130-150° und dann eben ab und zu mal reinstechen um zu sehen, ob er gar ist.

Dann kannst du ihn halbieren und die Kerne und die "Spinnenweben rausschaben.

Guten Hunger!

vg

Beitrag von juye 09.10.10 - 10:29 Uhr

#danke für deine Antwort!
hab das schärfste Messer genommen und den Kampf gegen den Kürbis gewonnen #schwitz hätte echt nicht gedacht das die so hart sind...
deinen Tipp mit dem Backofen werd ich das nächste mal aufjedenfall testen #ole

Beitrag von dominiksmami 09.10.10 - 14:00 Uhr

Huhu,

Kürbis bleibt eigentlich immer sehr hart...wird er weicher ist er entweder mehlig oder schon überreif (das riecht man dann aber auch)


Hokkaido brauchst du übrigens nur aushöhlen ( also Kerne und Fasern raus) wenn du ihn gut wäschst kannst du ihn mit Schale verarbeiten.

lg

Andrea

Beitrag von rmwib 09.10.10 - 14:33 Uhr

Das ist richtig so, ist immer hart.

Kannst das nächste Mal Butternut kaufen, der hat weniger Kerne und schmeckt süßer.

Ich hab auch gerade Kürbissuppe gekocht, heute mit Butternut, letzte Woche auch mit Hokkaido.

Ich viertel den Hokkaido Kürbis, nehm die Kerne raus, wasch die Schale ordentlich ab und schneide klein.

Hast Du ein leckeres Suppenrezept, weil Du schreibst, es ist Dein erstes Mal #schein Sonst verrate ich Dir meins ;-)

Kürbis, etwas Ingwer & eine große Zwiebel in Butter anbraten, leicht pfeffern, mit Gemüsebrühe löschen, halber Becher Sahne & einen kleinen Löffel Currypulver dazu, wenn der Kürbis weich ist, pürieren :-D