evtl Zeckenbiß- lieber zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von specki1009 09.10.10 - 14:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe heut nen kleinen schwarzen Punkt auf der leicht geröteten Stelle entdeckt- sah harmlos aus weshalb ich dran rum fummelt- sah bißchen so aus wie ne kleine gerötete Stelle mit Grind drauf. Auf jeden Fall merke ich dass das Schwarze abging und beim näher betrachten zappelt es rum... die Stelle ist immer noch leicht rot - vielleicht nen halben Zentimer im Durchmesser, tut nicht weh...

Geimpft bin ich nicht. Warte ich jetzt erstmal ab oder wie verhalte ich mich? Meine Ärztin ist für 14 Tage im Urlaub und sonst weiß noch keiner dass ich ss bin - ca. 9.Woche!

Lieber zu nem anderen Arzt und Blut nehmen lassen oder Abwarten ob sich irgendwelche Veränderungen zeigen? Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Bin mir auch nicht sicher ob es ne Zecke war oder nen anderes Krabbeltierchen...

Könnt ihr mir helfen?

Beitrag von susi210484 09.10.10 - 14:44 Uhr

warte ab... das rote müsste bald weg gehen...
die machen in der ss sowieso nichts :-(
ich hatte das auch ;-)
musst nur drauf achten das du keine blutvergiftung bekommst, d.h. das sich kein roter oder schwarzer strich hochzieht...
ich hoffe ich konnte dir helfen?

Beitrag von specki1009 09.10.10 - 14:47 Uhr

ja danke

zur Zeit sieht es bißchen so aus wie ein Mückenstich

in mir kommt ja nur die Panik wegen irgendwelchen Krankheiten ... man hört da ja die schlimmsten Geschichten ...

Beitrag von susi210484 09.10.10 - 14:47 Uhr

kann man dann eh nichts gegen machen.... leider...

Beitrag von kasia88 09.10.10 - 14:49 Uhr

bist du denn sicher, das alles draussen ist?? Wenn nicht,ab zum arzt, damit er alles raus holen kann und evtl. ne salbe drauf macht.

Beitrag von specki1009 09.10.10 - 14:52 Uhr

ging ganz leicht ab und sieht bisher auch harmlos aus, wie nen kleiner Mückenstich eben, habe nen Desinfektionsspray vom Kind draufgemacht

ich werde es beobachten und warten, sollte es sich verändern gehe ich zum Arzt bzw muss ich dann in KKH denn da ist bei uns am WE der Arzt

Beitrag von fienchen80 09.10.10 - 14:45 Uhr

Ich habe selbst seit letztem Jahr eine Borreliose und es wurde zu spät behandelt, ist somit nicht mehr therapierbar.
Sobald sich der Stich verändert, anfängt zu jucken, eine verstärkte Schwellung/Rötung, sich ein "Hof" um die Stichstelle bildet bzw. die sogenannte Wanderröte in irgendeiner Art auftritt, geh sofort zum Arzt.
Je länger die Zecke drin war, desto wahrscheinlicher ist eine Infektion mit Borrellien. Sag auf jeden jeden Fall, dass du schwanger bist, denn die meisten Medikamente (es gibt eigentlich nur noch zwei), sind in der Schwangerschaft nur mit Nutzen-Risiko-Abwägung einzusetzen.
Alles Gute!
VG
Anne

Beitrag von ilva08 09.10.10 - 17:16 Uhr

Hast alles richtig gemacht, desinfizieren war super.

Das Tier war klein und hat noch gezappelt...scheint nix drin geblieben zu sein und wahrscheinlich hatte die Zecke gerade erst zugebissen.

Die Krankeheitserreger setzen Zecken erst nach ein paar Stunden frei.

Könnte noch ein paar Tage lang mückenstichmäßig rot bleiben. Zum Arzt solltest du, wenn sich ein ringförmiger, dunkelroter Kreis um die Rötung bildet.

Kann ich mir aber bei deiner Beschreibung nicht vorstellen. Wäre die Zecke ein paar Stunden drin gewesen, dann hätte sie viel fetter ausgesehen (kenn ich von meinen Katzen... :-[ )

Beitrag von komma246 09.10.10 - 17:46 Uhr

Hi,

Du solltest auf jedem Fall deinem FA Bescheid sagen. Meiner ist fast ausgerastet als er erfuhr dass ich diesen Sommer zwei Zeckenbisse hatte. Ich bekam antibiotika und muss jede 3 Wochen zur Blutanalyse (im Ganzen drei mal) und das obschon sich kein roter Kreis um die Zeckenstiche gebildet hatte. Meine Freundin die Aerztin ist findet dies übertrieben. Ich denk mir nur sicher ist sicher. Ach ja, es dauert mindestens drei Wochen bis die Borreliose im Blut nachweisbar ist...

LG
Komma