Kann man nach ES noch schwanger werden?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jemma 10.10.10 - 13:21 Uhr

Hallo an alle,
meine Frage steht ja schon oben.
Lt. CBM hatte ich Freitag und Samstag die 3 Balken mit dem Eisprungsymbol.
Wir hatten Freitag abend GV.Gestern hat es leider nicht geklappt #schmoll
Heute morgen hatte ich dann nur noch 2 Balken.Besteht noch Hoffnung das es doch noch klappen könnte, wenn wir heute noch mal herzeln?
War jemand schon in der gleichen Situation?
LG jemma

Beitrag von martina2104 10.10.10 - 13:28 Uhr

einen tag nach es kann es noch klappen, aber heute is zu spät.

aber ein bienchenhabt ihr doch und das kann reichen!

lg martina

Beitrag von jemma 10.10.10 - 13:31 Uhr

ja ich hoffe auch das das gereicht hat

Beitrag von 81addison 10.10.10 - 14:47 Uhr

ja klar dein Ei schwirrt noch ca 12 Stunden in dir rum nach dem Sprung.... und wenn ihr freitag GV hattet war der Samstag auch noch etwas mit versorgt

Beitrag von nonn 10.10.10 - 17:56 Uhr

das Eichen bleibt nach ES nur ca 24 Std Befruchtungsfähig!!!

Hier mal ein paar INFOS:

http://www.babycenter.de/preconception/training/eisprung/

Was ist ein Eisprung?


Unter Eisprung oder Ovulation versteht man das Loslösen der Eizelle aus dem Eierstock (Ovarien). Das ist der Zeitpunkt in Ihrem Menstruationszyklus, an dem Sie am fruchtbarsten sind. Jeden Monat reifen 15 bis 20 Eier in Ihren Ovarien. Das größte Ei wird in die Beckenhöhle hinabgelassen und in die Eileiter gespült. Welcher Ihrer beiden Eierstöcke die Eizelle loslässt, ist weitgehend willkürlich. Der Eisprung wechselt nicht mit jedem Zyklus die Seiten.


Welchen zeitlichen Rahmen setzt mein Eisprung für eine Empfängnis?


Um fruchtbar zu sein und sich zu vermehren, haben Sie eine Zeitspanne von 72 Stunden vor und 24 Stunden nach dem Eisprung. In dieser Zeit müssen Sie Geschlechtsverkehr haben. Der Grund dafür ist, dass Spermien 72 Stunden lang leben, aber eine Eizelle bereits 24 Stunden nach der Ovulation abstirbt - logischerweise nur, wenn sie nicht befruchtet wurde.

Wenn Sie Sex in der Zeit um den Eisprung herum haben, dann stehen die Wetten für Sie gut: Normale, gesunde Paare haben in jedem Zyklus eine 25-prozentige Chance, ein Baby zu machen. Das bedeutet, dass 75 bis 85 Prozent aller Frauen innerhalb eines Jahres schwanger werden, wenn sie nicht verhüten. Sie können die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöhen, indem Sie sich mit Ihrem Zyklus und den monatlichen hormonellen Schwankungen in Ihrem Körper vertraut machen.


Wie kann ich feststellen, ob ich fruchtbar bin?


Testen Sie den Eisprung-Rechner von BabyCenter, wenn Sie wissen wollen, wann Ihre Ovulation stattfindet.

Die beste Methode, Ihre Fruchtbarkeit zu bestimmen, ist, auf Ihren Körper zu achten. Man kann lernen, die Anzeichen des Eisprungs wahrzunehmen.

Der Gebärmutterschleim verändert sich. Im Verlauf Ihres Zyklus' ändert sich die Menge und Konsistenz des Gebärmutterschleims. Je stärker er fließt und sich verändert, desto mehr Östrogen fließt durch Ihren Körper. Sie sind am fruchtbarsten, wenn der Schleim, durchsichtig und schlüpfrig ist und sich in die Länge ziehen lässt. Manche Frauen vergleichen den Schleim in dieser Phase mit rohem Eiweiß.

Der Zweck des Schleims ist es, das Sperma auf seinem Weg zum Eileiter (wo es auf ein Rendezvouz mit Ihrer Eizelle hofft) zu ernähren, zu beschützen und zu beschleunigen.

Ansteigen der Körpertemperatur. In Folge des Eisprungs kann Ihre Temperatur zwischen einem halben und 1,6 Grad Celsius ansteigen. Sie werden diese Erhöhung nicht spüren, aber Sie können sie mit einem digitalen Thermometer genau messen. Die Temperaturspitze zeigt an, dass sie ovuliert haben. Das kommt daher, dass das Ei die Produktion des Hormons Progesteron anregt, das wiederum die Körpertemperatur ansteigen lässt.

Am fruchtbarsten sind Sie zwei oder drei Tage bevor die Temperatur ansteigt. Einige Experten glauben, dass Sie ein zusätzliches Zeitfenster von 12 bis 24 Stunden haben, wenn die Temperatur zu klettern begonnen hat. Viele andere Fachleute sagen, dann ist es zu spät.

"Das Progesteron kann nach dem Eisprung ein oder zwei Tage brauchen, um die Körpertemperatur anzuheben. Aber die Eizelle kann nur 24 Stunden überleben. Somit ist es an diesem Punkt zu spät für eine Befruchtung", sagt die Frauenärztin Tracy Telles von der Stanford Universität in Palo Alto, Kalifornien.

Deshalb empfehlen viele Experten, die Temperatur einige Monate lang jeden Morgen zu messen und in ein Diagramm zu übertragen. Wenn Sie eine Regelmäßigkeit entdecken, dann sind Sie Ihrem Eisprung auf der Spur. Sie können zwei oder drei Tage, bevor Ihre Temperatur gewöhnlicherweise ansteigt, Sex einplanen.

Andere Experten glauben, dass diese dokumentarische Methode nur wenig Sinn hat. Sie raten Paaren, ihre Chancen zu erhöhen, indem sie häufig und regelmäßig Sex haben. Wenn es um die Frage geht, wie regelmäßig der Eisprung ist, dann empfehlen diese Fachleute einen Hormon-Test. Einigen Frauen hilft die Temperatur-Messmethode in Verbindung mit der Beobachtung des Gebärmutterschleims. Andere finden es schwierig, die Temperaturschwankungen zu messen.

Unangenehmes Stechen im Unterleib. Etwa eine von fünf Frauen kann den Eisprung richtig fühlen, was von einem leichten Schmerz bis zu einem Stechen im Unterleib reichen kann. Dieser Zustand, der so genannte Mittelschmerz, kann zwischen einigen Minuten und bis zu mehreren Stunden anhalten. Wenn Sie diese Art Schmerz etwa immer zur selben Zeit im Monat spüren, dann sollten Sie auch den Gebärmutterschleim untersuchen. Der Schmerz beim Eisprung kann manchen Frauen ein guter Führer auf dem Weg zur Schwangerschaft sein.


Wie funktioniert ein Ovulationstest?

Diese Stäbchen erhalten Sie in der Apotheke. Sie sind darauf ausgelegt, das luteinisierende Hormon (LH) im Körper zu entdecken. Sie sind einfach zu benutzen und häufig auch genauer als die Temperatur-Messmethode. Außerdem können sie einen Eisprung 24 bis 36 Stunden bevor er stattfindet vorhersagen. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen vom ersten Monat an.

Aber die Tests sind nicht narrensicher. Sie können das LH messen (wobei Sie ein positives oder negatives Ergebnis angezeigt bekommen, keine Zahl), aber Sie werden dann immer noch nicht wissen, ob tatsächlich ein Eisprung bevorsteht. Der LH-Spiegel kann mit oder ohne Eisprung ansteigen. Außerdem kann ein falscher LH-Anstieg vor dem richtigen stattfinden.

Um größtmögliche Genauigkeit zu erreichen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung des Ovulationstests sklavisch befolgen. Wenn Sie einen 28-tägigen Zyklus haben, dann beginnen Sie mit den Tests an Tag 11, und benutzen Sie das Set für sechs Tage (oder wie lange auch immer der Hersteller empfiehlt). Allerdings neigen die Frauen, die am häufigsten zu solchen Tests greifen, zu einem unregelmäßigen Zyklus - und daher werden sie am wenigsten zufrieden damit sein. Wenn Ihr Zyklus zwischen 28 und 40 Tage lang ist, dann findet die Ovulation zwischen dem 14. und dem 26. Tag statt. Ein Set beinhaltet meistens fünf bis neun Teststreifen.


und:

http://www.perimon.com/de/eisprung_fruchtbarkeit.html