ferro sanol...wieviel kapseln nehmt ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solex 12.10.10 - 11:51 Uhr

hallo!
ich bin trotz 7kg zunahme immer noch sehr schlank.
nun hab ich immer eine kapsel genommen im wechsel mit kräuterblut (ferro sanol macht bei mir durchfall und kräuterblut verstopfungen,deswegen wechsel ich so,dass es "ausgeglichen"ist)
also einen tag ferro sanol und einen tag kräuterblut.

nun hab ich eben in der packungsbeilage gelesen,dass man bei starken eisenmangel 2-3 kapseln am tag nehmen soll #kratz
aber auch erst ab 50kg körpergewicht...was ich jetzt vll knapp habe #verliebt

mein eisenwert lag das letzte mal bei 10,9....

also,wieviel nehmt ihr und wieviel wiegt ihr,bzw wie niedrig ist euer eisenwert?

danke

lg
soli+mottenkugel 20+0 HALBZEIT!!!!!!

Beitrag von schnullertrine 12.10.10 - 12:15 Uhr

Hallo,

warum nimmst du denn Kräuterblut und Ferro Sanol? Ich hatte einen Wert von 10,1 und mir wurde dann geraten Kräuterblut zu nehmen. Ich habe dann jeden Tag 45 ml genommen. Als die Flasche dann leer war bin ich auf den Ferro Sanol Saft umgestiegen, weil das im Vergleich zum Kräuterblut einfach billiger war und ich auch länger was von hatte. Davon habe ich jeden Tag einen Esslöffel genommen. Und nach 3 Wochen war der Wert wieder bei 12,5. Ich habe das Glück gehabt, dass ich weder vom Kräuterblut noch vom Ferro Sanol Saft Verstopfungen oder Magenprobleme bekommen habe.

Da du ja jetzt auch keinen starken Eisenmangel hast, würde ich höchstens 2 Tabletten nehmen.

LG schnullertrine mit Laura Marie (10.09.2010)

Beitrag von lukasa2010 12.10.10 - 12:15 Uhr

Hi Soli,

ich nehme auch Ferro sanol duodenal und zwar 2x tgl. mit Orangensaft. Da bessere Aufnahme dadurch.

Mein Hb war vorige Woche bei 10,7 und ich wiege zur Zeit 65 kg (10 kg zugenommen bis jetzt).

LG lukasa (34. Woche)

Beitrag von das-mariechen 12.10.10 - 13:02 Uhr

also ich würde bei dem Wert nur eine Kapsel nehmen - 0,5-1 Std. vor dem Frühstück mit O-Saft, damit das Eisen besser vom Körper augenommen werden kann. Meine Werte haben sich dadurch sehr gut stabilisiert, so dass ich Ferro Sanol jetzt nur noch 2x die Woche nehmen brauch.

Solltest du das Eisen nüchtern nicht so gut vertragen, kannst du es auch 2 Std. NACH einer Mahlzeit nehmen. Ich würde es mal so versuchen (also nach dem Essen) und dann auf das Kräuterblut verzichten.

10,9 ist def. kein starker Eisenmangel. Erstens handelt es sich nur um den hb-wert, also den Hämoglobinanteil im Blut, und zweitens wird auch Eisen nur bei Werten unter 11 verschrieben, und da bist du ja fast. Ich hatte zuletzt einen Wert über 13, obwohl ich praktisch mein ganzes Leben unter Eisenmangel leide.

Beitrag von solex 12.10.10 - 13:08 Uhr

hi!
ich weiß ja nicht,wer das behauptet hat mit dem o-saft...aber das verhindert die eisenaufnahme und gerade bei ferro sanol braucht man solche "hilfsmittel" nicht. das man mit vitamin c eine bessere eisenaufnahme hat,stimmt wohl...aber bloß kein o-saft!

wenn du mir nicht glaubst,kanns du gerne googlen :-)

ich kann auf das kräuterblut nicht verzichten,weil ich sonst tierisch durchfall bekomme (von ferro sanol) ist zwar selten,aber ich bekomm es...#zitter

lg

Beitrag von logokerstin 12.10.10 - 13:34 Uhr

Hallo!

Ich verstehe immer nicht, warum die allermeisten dieses ferro sanol nehmen, wo fast jeder davon ziemliche Verdauungsprobleme hat. Meine FÄ hat mir Tardyferron aufgeschrieben. Das sind Retardkapseln. Eine davon zum Abend hin und mein Hb hat sich wunderbar stabilisiert, ohne Nebenwirkungen!!!

lg
Kerstin mit Johanna, 20 Monate #verliebt und #ei ET-5