Schleimpropf oder Fruchtwasser? Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jersy1983 13.10.10 - 08:50 Uhr

Guten Morgen

Ich habe am Sonntag Abend bemerkt, dass mein Höschen nass ist. Als ich aufs Klo ging, habe ich gesehen, das alles voll Schleim war, der mir auch die Beine runtergelaufen ist. Ich habe gedacht, ich warte mal ab. Es wurde dann besser, habe aber seit dann jeden Tag ein bisschen Schleim in der Slipeinlage. Heute Morgen war mein Höschen aber wieder total nass. Meine Schwägerin sagte, das ist der Schleimpropf, aber ich lese bei jeder, dass der leicht rötlich ist, was bei mir nicht der Fall ist. Jetzt frage ich mich, ob ich vielleicht einen Blasenriss haben könnte? Denn Fruchtwasser soll ja auch schleimig sein?! Mir tut auch seit Sonntag die Mumu weh, als hätte ich innerlich einen Muskelkater, bei jeder Bewegung zieht das, ich vermute, weil er so nach unten drückt, gemäss Frauenarzt letzten Donnerstag ist mein MuMu schon ganz weich und der kleine drückt extrem nach unten.
Vielleicht kennt das jemand....

Liebe Grüsse Tina mit Lian inside 39+3

Beitrag von nata003 13.10.10 - 08:54 Uhr

Es gibt so Teststreifen.. aber so auf der Schnelle würd ich jetzt lieber zum FA gehen. Viel Glück

Beitrag von hagena 13.10.10 - 09:34 Uhr

Hi Tina,
also für mich hört es sich eher nach dem Schleimpfropf an. Meine Fruchtblase ist zwar erst bei der Geburt selbst geplatzt, aber das war eher nicht schleimig, sondern wie warmes Wasser, das an den Beinen herunterläuft. (Ist immer so schwierig zu erklären). Aber im Zweifelsfall solltest du wirklich zum Arzt gehen, denn wenn es die Fruchtblase ist, können Bakterien zu deinem Krümel gelangen, was nicht gut ist.

#klee, hagena

Beitrag von estherb 13.10.10 - 10:56 Uhr

Hi,

Fruchtwasser ist klar und flüssig, gar nicht schleimig. Meine erste Geburt fing mit einem Blasensprung an. Es gibt Teststreifen, die Fruchtwasser erkennen, aber ich würde zur Hebamme gehen. Wahrscheinlich ist es eher der Schleimpfropf. Ich hatte bei der ersten SS nie blutigen Schleimabgang vor der Geburt, ich hab keine Ahnung ob das immer blutig sein muss... vielleicht hat sich mein Schleimpfropf damals auch gelöst, ohne dass ich es gemerkt habe, weil kein Blut dabei war, vielleicht auch nicht... LG