geht durch das abpumpen die Milch verloren????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marusja86 14.10.10 - 15:52 Uhr

Hallochen....

mein kleiner ist fast 5Monate und ich stille noch voll, aber in letzter Zeit nimmt er die Brust nicht mehr richtig, Er saugt nicht mal 5min die eine Brust danach wender er sich ab (wenn an der Brust noch rum drücke kommt noch Milch raus), ich versuch ihm dann die zweite zu geben, die saugt er dann auch ca. 1min und dann wars das.

Heute Mittag hab ich dann die Milch abgepumpt es war ca.160ml. Er hat dann alles ausgetrunken.

Meine Frage jetzt: Wenn ich jtzt immer abpumpe, geht mir dannn die Milch verloren? Ich will auf jeden fall bis 6Monate vollstillen und dann nlangsam abstillen....

danke im Voraus

LG Maria

Beitrag von berry26 14.10.10 - 16:50 Uhr

Blöde Frage: Warum vertraust du nicht einfach darauf das dein Kind genug trinkt? Es kann viele Gründe haben warum dein Kleiner auf einmal kürzer trinkt und nicht immer bedeutet das, das er automatisch auch weniger trinkt.

Das er abgepumpte Milch danach noch locker vernichtet, kann daran liegen, das sie ihm aus der Flasche fast von selbst in den Magen läuft. Das ist halt sehr bequem.

LG

Judith

Beitrag von melanie-1979 14.10.10 - 17:16 Uhr

Wie verloren ? Ich pumpe nur und füttere die Mumi mit Fläschen. Hab sogar mehr Milch als anfangs durchs Pumpen.
Also keine Sorge, wenn Du weniger Milch bekommen solltest, dann liegts garantiert nicht am Pumpen.

Lg Melli #winke

Beitrag von marusja86 14.10.10 - 18:16 Uhr

Danke....

Beitrag von lucaundhartmut 14.10.10 - 22:41 Uhr

Liebe Maria,

keine Sorge, das Abpumpen fördert den Milchfluss sogar eher! :-)

Ach ja, dass einem Baby per Fläschchen die Milch quasi von allein in den Magen läuft, wie eine meiner Vorrednerinnen schreibt, ist natürlich Unsinn, zumindest, wenn man, wie empfohlen, die kleinste Saugergröße verwendet (die Zwillinge meiner Nachbarin, welche zugefüttert werden müssen, trinken aus dem Fläschchen sogar länger als an den mütterlichen Brüsten).

"Ich will auf jeden fall bis 6Monate vollstillen und dann nlangsam abstillen...."

Das ist löblich und hoffentlich auch möglich, aber bitte beachte auch die Wünsche/Bedürfnisse Eures Kindes.


LG
Steffi

Beitrag von tabi 14.10.10 - 23:35 Uhr

Ich denke mal dass jedes Kind auf der Welt ausschließlich gestillt werden will!

Ach ja, dass einem Baby per Fläschchen die Milch quasi von allein in den Magen läuft, wie eine meiner Vorrednerinnen schreibt, ist natürlich Unsinn, zumindest, wenn man, wie empfohlen, die kleinste Saugergröße verwendet (die Zwillinge meiner Nachbarin, welche zugefüttert werden müssen, trinken aus dem Fläschchen sogar länger als an den mütterlichen Brüsten).

Doch das ist definitv so. schonmal eine Flasche über Kopf gehalten????
Und gibt es auch väterliche Brüste??? #rofl#rofl#rofl