Scheidenpilz und Zyste am Eierstock

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von xanadoo 16.10.10 - 09:06 Uhr

Hallo,

ich hab wegen einem Scheidenpilz (hab lange AB nehmen müssen) ein verschreibungspflichtiges Pilzmittel bekommen, was ich 3 Tage nehmen soll. Nach diesen 3 Tage ist aber noch keine Besserung, es juckt und kribbelt. Nun ist Samstag, soll ich einfach mal Canesten oder was anderes nehmen? Oder habt ihr sonst welche Tips? Naturjoghurt soll helfen, hab ich mal gehört...
Pararallel dazu hab ich eine Zyste am Eierstock, Behandlung ist mit Antibabypille, die ich aber erst mit Eintreten der nächsten Regel nehmen kann.
Kann die das Gefühlsempfinden im "unteren Bereich" beeinflussen???

Danke euch!

LG, Katharina

Beitrag von corinna2202 16.10.10 - 11:15 Uhr

hi!

nein eine zyste beeinträchtigt das gefühlsempfinden nicht, manche zysten können aber starke unterleibsschmerzen bereiten, wenn du keine schmerzen hast, dann paßt das!

nun zu dem pilz, einen tampon in naturjoghurt warten bis er vollgesaugt ist und dann einführen, zusätzlich das naturjoghurt auf eine binde geben und als art kompresse verwenden.
das sorgt dafür dass die natürliche scheidenflora wieder hergestellt wird.
probier es mal aus zumindest der juckreiz geht damit super weg, ich empfehle dir aber am mo nochmals den doc aufzusuchen oder in die gynambulanz wenn du es gar nicht aushältst. klar canesten kann helfen aber wenn das verschreibungspflichtige medikament nicht geholfen hat wirst du mit canesten auch nicht viel mehr chance haben.

lg und alles gute
corinna

Beitrag von xanadoo 16.10.10 - 11:34 Uhr

Danke #liebdrueck
Unterleibsschmerzen hab ich wohl, aber die Ärztin meinte, wäre normal, Zyste ist 3 cm groß. Ist meine 4., hatte ich schon dreimal #schmoll
Ich werd das mit dem Naturjoghurt ausprobieren!

Beitrag von xanadoo 16.10.10 - 11:35 Uhr

Ach so, wielange lasse ich den Tampon drin?

Beitrag von corinna2202 16.10.10 - 12:54 Uhr

hi

gute 4 std und dann kannst ein neues machen, es kann dir dabei nix passieren mach es solange du es als angenehm empfindest.

lg corinna

Beitrag von xanadoo 16.10.10 - 13:52 Uhr

Danke #liebdrueck
Werd ich heute gleich auisprobieren...

Beitrag von andarielle 16.10.10 - 12:52 Uhr

Hi Du,

versuch mal ein anderes Präparat - ich hab bei mehreren Pilzattacken erfolglos Canesten versucht und war dann mit einem Präparatwechsel (auch ne Kombipackung mit Salbe + Vaginaltabletten, war das Konkurrenzprodukt zu Canesten, aber mir fällt grad der Name ums Ver*** nicht ein) aus der Apo erfolgreich (die Super-Monster-Anti-Pilz-Medis von meiner FA hatten auch nicht geholfen, btw).

Die Eierstockszyste hat mit dem Pilz und dem Empfinden im Vaginalbereich aber gar nix am Hut :-)

Liebe Grüße
Anda

Beitrag von xanadoo 16.10.10 - 13:51 Uhr

#danke

Ich werd mal nach Alternativen noch schauen. In der SS hatte ich auch ständig Pilz #schmoll

Beitrag von aylin80 16.10.10 - 15:09 Uhr

Hallo Katharina, dein Pilzproblem kennn ich auch nur allzugut. Bei mir
haben diese Kombipackungen auch nicht wirklich gewirkt. Ich bekomme von meinem Fa nur noch Tabletten, Einmalgabe, bei manchen muss man auch 2mal einnehmen. Damit Problem gelöst. Haben allerdings Nebenwirkungen, deshalb werden sie nicht so oft verschrieben. Ich selber hatte aber noch nie Probleme damit.