ungeplant schwanger mit hashimoto

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von jolia08 16.10.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich bin erst in der 6 ssw, aber ich mache mir ziemlich sorgen wegen meines hashis...

ich habe bereits eine tochter von 2 1/2Jahren und nach der entbindung wurde bei mir hashi diagnostiziert, seitdem gehts mir immer schlecht, bin nicht richtig eingestellt, habe enorme schwankungen der werte...

meine angst ist, dass mein körper noch eine ss nicht verkraftet...

ich nehme eh nur sehr geringe dosen, weil ich so schnell in ÜF komme und jetzt in der frühschwangerschaft merke ich wieder durchfall, zittern, nicht schlafen können, gewichtsverlust bei sowieso geringem gewicht, sodass ich mit l-thyroxin erstmal pausiert habe....muss montag zum endo...

hatte jmd von euch auch so arge schwierigkeiten, kann sich das bielleicht auch noch legen in der ss oder nach der ss...

danke schonmal

Beitrag von sunshine.85 16.10.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich hab seit meinem 12. LJ Hashimoto, war eigentlich immer gut eingestellt, nur dann kurz vor der SS gerieten meine Werte aus dem Ruder. Anfangs hatte ich einen schwankenden TSH zwischen 0,02 und 8, da war wirklich ales dabei. Jetzt in der Schwangerschaft hab ich so gute Werte wie noch (fast) nie, nehme seit Anfang der SS L-Thyroxin 50 und da liegt der TSH immer um die 1 und ich fühl mich gut wie lange nicht mehr. Musste bis jetzt auch die Dosis noch nicht erhöhen. Wichtig ist halt die regelmäßige Kontrolle der SD-Werte.
Ich hab mir da am Anfang auch viele Gedanken gemacht und vor allem gehofft, dass mit dem Baby nichts passiert, aber wie gesagt, mir geht es zur Zeit echt blendend und ich denke, dem Baby auch! ;-)

Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen,

LG

Beitrag von jolia08 16.10.10 - 16:54 Uhr

hey,

dank dir für die antwort...

ging es dir denn auch in den ersten wochen, also in der frühschwangerschaft gut??

ich hab echt angst, dass durch die ganze hormonumstellung wieedr alles so arg aus dem gleichgewicht gerät...

Beitrag von sunshine.85 17.10.10 - 19:36 Uhr

Mir ging es von Anfang an sehr gut, hatte überhaupt keine Beschwerdern. Anfangs habe ich die SD alle 2 Wochen kontrollieren lassen, jetzt alle 4 Wochen. Und ich muss sagen, mir geht's momentan so gut wie lange nicht mehr (vor der SS)!!!

Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon! ;-)

Ich drück dir die Daumen! #pro#pro

Beitrag von deenchen 16.10.10 - 21:06 Uhr

Ich habe bereits eine Schwangerschat mit Hashi hinter mir und befinde mich grade Ende der 2. Schwangerschaft.
Mach dir nicht solche Sorgen, solange man regelmäßig seine Blutwerte beim Endo kontrollieren lässt (alle 4-6 Wochen) kann eigentlich nichts passieren.
Manchmal wirkt sich eine Schwangerschaft sogar positiv auf die Krankheit aus, das kann auch passieren.

Beitrag von jolia08 17.10.10 - 20:19 Uhr

Hallo,

ich danke euch schonmal für die Antworten, bin ich ja schon etwas beruhigt, gehe morgen auch zum Endo und Donnerstag zum Gyn, bin dann 6 ssw, mal sehen ob man schon was sieht:D

Ich kann nur manchmal schlecht einschätzen ob ich ÜF oder UF symptome habe...

LG

Beitrag von schnecke31031986 20.10.10 - 17:59 Uhr

huhu Jolia

Ich hab also wurde herausgefunden Hahi 2006 haben 4 jahre an einem Kind gebastelt,wegen schlechten werten

Feb 2009 hat es dann endlich geklappt und ich war Schwanger.. meine Werte waren in der SS supper gut..so das sogar meine Frauenätze sagte ich müsste Dauerschwwanger sein hihi..

So und nun bin ich ungeplant Schwanger geworden..bin in der 8 woche jetzt und komischer weise sind meine Werte wieder total SUPER SUPER gut.was sonst niee der fall ist einmal so und einmal so..


Hoffe das bei dir die Werte in der SS auch so gut sind...
Sorry das ich dir nicht weiter helfen konnte... lg Josie

PS: Musste in der SS und auch jetzt wieder in der 2 SS wegen hashi alle 2.3 Wochen zum Fa zur untersuchung nicht wie normal alle 4 wochen und auch zum Blutabnehmen alle 4 Wochen.. und nicht wie normal 3 mon..

lg