Jasper hat Husten und bricht dadurch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrinchen-p 16.10.10 - 19:44 Uhr

Guten Abend!

Mein Kleiner 5 1/2 Monate hat seit ein paar Tagen einen ziemlich hartnäckigen Husten. Freitag waren wir beim Arzt, er muss nun morgens und mittags 5ml Hustensaft nehmen. Ich gebe ihm das immer mit einer Spritze, trotzdem ist es jedesmal ein Kampf und er spuckt auch einiges wieder aus.
Kennt jemand von euch noch eine andere Methode?

Ab und an, wenn er wieder so am Husten ist, dann muss er brechen. Kann ich das irgendwie verhindern?

Ich hoffe, dass der Husten jetzt bald weg ist. Es ist schrecklich sein Kinbd so leiden zu sehen #heul


Liebe Grüße
Katharina+Jasper 5,5 Monate

Beitrag von lissi83 16.10.10 - 19:58 Uhr

Ohje, der arme! Hm, also wenn dan habe ich das immer vom Löffel im Halbliegen, langsam in den Mund laufen lassen! Wenn dann der Zungenstoßreflex wieder was hinausbefördert hat, hab ich das dann schnell mit dem Löffel wiedr aufgefangen und wieder rein in den Mund! Ging eigentlich gut! Vielleicht besser als mit der Spritze? Hm, ansonsten gibt es ja diese Medikamenten Schnuller! Da tut man z.B. Hustensaft rein und dann ab in den Mund! Wie genau der funktioniert und ob das was ist, weiß ich aber nicht! Vielleich hat da noch jemand Erfahrung mit gemacht!
Ja das Brechen, ist fies aber kommt häufig vor wenn Kinder so stark husten! Du musst noch etwas abwarten! Zimmer feucht halten wäre noch gut!

Gute Besserung für Jasper!
lg

Beitrag von ryja 16.10.10 - 20:07 Uhr

ich würde es auch noch mal auf dem Löffel versuchen. Ich habe auch so ein Kind, dass sich nachts bei erkältung häufig erbricht. :-(

Beitrag von scarlet2010 16.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

machen meine Kids heute noch!! Vor allem die Kleine. Der Große jetzt eher weniger, aber auch noch.

Das ist normal. Selbst ICH habe es ab und an, das ich einen Würgereiz vom vielen Husten bekomme!

Wird mit der Zeit besser.

Meine Kleine war auch mit 6 Monaten das erste mal so krank und hat jeden Tag öfters dadurch gebrochen - auch Nachts.

:-(

LG Ramona + Jason 3 Jahre und Lara-Sophie 13 monate (wo alle 3 wieder flach liegen - nur Papa ist gesund #aerger:-p)

Beitrag von scarlet2010 16.10.10 - 20:32 Uhr

Hustensaft geben ist bei uns auch noch ein Kraus!!! Auch bei beiden Kids. Jetzt sind wir seit Mai fast dauerkrank auch wegen KIGA-Start, aber ich hab den Hustensaft-geben-Dreh immer noch nicht raus #aerger#augen

LG Ramona

Beitrag von hase2101 16.10.10 - 21:21 Uhr

Hallo!

Dass der Kleine beim Husten erbricht ist gut - und wichtig!! So kommt der Schleim raus. Die Kleinen können das noch nicht sortieren und geben halt den Mageninhalt mit ab. Aber das ist kein Grund zur Sorge, sondern wirklich eher gut, weil er dann das Sekret los wird.

Mein Großer hatte bis zum 4. Lebensjahr sehr oft mit obstruktiven Bronchitisen zu kämpfen, deshalb bin auf diesem Gebiet leider sehr erfahren. Es wird besser, desto älter die Kinder werden... #liebdrueck

Viele Grüße
Susanne