Schlechtes SG - welche Möglichkeiten nutzt ihr?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathy-80 18.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo #winke

So, der erste Schock nach der Bekanntgabe des Befundes des ersten SG ist überwunden. Mein Partner hat ein recht schlechtes Spermiogramm. Bei mir scheint soweit alles in Ordnung zu sein. Im November haben wir unseren ersten Termin in der Kiwu-Praxis.
So wie ich das hier immer lese, ist bei einem schlechten Spermiogramm empfehlenswert ein zweites zu machen. Ich denke, das wird in der Kiwu-Praxis dann auch noch gemacht.
Wem geht es ähnlich (schlechtes Spermiogramm und bei Frau alles OK) und welche "Verfahren" wendet ihr an?

LG Kathy

Beitrag von sara1972 18.10.10 - 14:04 Uhr

Hallo Kathy,

bei uns gibts das gleiche Problem. Bei mir alles in Ordnung.Regelmäßige Zyklen und Eisprünge, Hormonstatus ok. Mein Freund hatte bereits mehrere schlechte Spermiogramme im letzten Jahr. Wir haben uns jetzt...auch aufgrund meines Alters...für eine icsi entschieden. Ich fange nächste Woche mit der Stimulation an.

Ist natürlich auch immer maßgebend, wie schlecht das Spermiogramm ist. Evtl. könnte ja auch eine iui reichen.

Wünsch Euch viel Glück.

LG

Beitrag von kathy-80 18.10.10 - 14:06 Uhr

Das hoffe ich auch, dass eine IUI ausreicht......

Euch auch ganz viel Glück #klee

LG Kathy

Beitrag von aidaprojekt 18.10.10 - 14:17 Uhr

Wir machen zur Zeit das gleiche durch.
Habe aber am Freitag nach der Bauchspiegelung erfahren, dass ich verschlossene Eileiter habe.
Der Schock sitzt tief bei mir.
Erst das schlechte Spermiogramm und jetzt noch das.
Vorallem mußten wir über zwei Wochen auf das Ergebnis vom Spermiogramm warten.
Die Rechnung liegt vor mir. Da stehen aber überhaupt keine Ergebnisse drinnen.
Habt ihr die Ergebnisse schriftlich bekommen?
Meinem Mann wurde das Ergebnis mündlich am Telefon mitgeteilt.
Aber nur weil wir jeden Tag versucht haben jemanden in der Praxis zu erreichen. Es war fest vereinbart, dass der Dr. uns am Mittwoch um 18:00 Uhr anruft. Doch nach einer Woche wußten wir immer noch nichts.
Selbst mein FA bekam die Ergebnisse nicht.
Habe darauf hingewiesen, dass bei mir diese Operation geplant ist.
Aber es halb alles nichts. Morgen müsssen wir zum FA und ich bekomme meine Ergebnisse mitgeteilt. Habe einfach nur noch Angst.

Beitrag von kathy-80 18.10.10 - 14:35 Uhr

Das mit dem SG war bei uns auch ein absolutes Drama!
Es hieß, Ergebnis wäre nach 10 Tagen da. Mein Partner konnte den Termin zur Befundbersprechung wegen seiner Arbeit nicht einhalten. Die Praxis wollte dann einen Befundbericht schicken. Wir haben gewartet und gewartet. Kein Befundbericht in der Post - und wir wussten ja immer noch nicht das Ergebnis - Folter pur! Hab dann dort angerufen - da hieß es nur:"Befund ist seit 3 Tagen abgeschickt - wir sollen doch nicht so ungeduldig sein." Also wieder gewartet und gewartet - kein Brief im Briefkasten! Nochmal angerufen und gefragt, ob sie mir den Befund aushändigen - nein, das würde nicht gehen, aber sie schicken den Befund nochmal - die Frau wurde richtig unverschämt am Telefon. Und wieder gewartet und gewartet....immer noch nichts! Partner dort angerufen und denen die Hölle heiß gemacht. Nach 4 Wochen!!! bin ich dann mit einer Vollmacht bewaffnet zur Praxis und dann haben sie mir den Befundbericht gegeben. Echt der letzte Laden! Und dann noch so ein schlimmes Ergebnis!
Warten jetzt mal auf den Termin in der Kiwu-Praxis.

LG Kathy

Beitrag von es-ila 18.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

also uns geht es ähnlich.

Bei mir ist alles in Ordnung, mein Mann hat ein schlechtes SG gehabt. Nach drei Monaten hat es sich verbessert, die Anzahl sogar verdoppelt. Wir haben uns gemeinsam mit dem Kinderwunschzentrum für eine stimulierte Insemination entschieden und sin grad dabei zu stimulieren.

Ich muss dazu sagen dass wir bereits ein Kind auf natürliche Weise gezeugt haben. Das ist aber ein paar Jährchen her.

Liebe Grüße und viel Glück

Beitrag von hasenmama-76 18.10.10 - 14:31 Uhr

Hallo,

bei uns ist es leider auch so. Mein Mann hat ein schlechtes Spermiogramm und bei mir scheint soweit alles okay zu sein. Wir haben nächste Woche einen Termin in der KiWu. Ich bin gespannt, was sich dabei ergibt. Mein Mann hat zwei Spermiogramme innerhalb von 4 Wochen machen müssen. Der zweite Test ist etwas schlecher ausgefallen, aber immer noch sehr schlecht. Habt ihr die Testergebnisse denn schriftlich bekommen?

Liebe Grüße und ganz viel Glück

Beitrag von kathy-80 18.10.10 - 14:37 Uhr

Ja, haben einen richtigen Befundbericht bekommen. Der war aber sehr doof geschrieben - so nach dem Motto - alles schlecht, kann man nichts machen, viel Spaß und Tschüss! Kein Wort von einem zweiten Spermiogramm oder ähnliches. Jetzt haben wir eben den Termin in der Kiwu-Praxis und hoffen, dass es nicht so schlimm ist, wie der Urologe geschrieben hat.
HAbt ihr ausser dem SG schon etwas in die Wege geleitet? Wurdest Du schon ganz untersucht?

LG KAthy

Beitrag von miniplacebo 18.10.10 - 14:36 Uhr

Huhu!
Mein Mann hat leider OAT III - insgesamt hat er 3 Spermiogramme machen lassen - mit genügend Abstand - leider fast immer das gleiche Ergebnis.

Auch nach Einnahme von Orthomol fertil plus (über 1 Jahr !!!) leider keine Besserung.

#schmoll

Bei mir war soweit alles in Ordnung, inzwischen leider nicht mehr.
Nun "produziere" ich zu wenig Folis....

Naja, zumindest sind wir unabhängig davon ICSI Kandidaten.

Euch rate ich zu einem 2. SG - auf jeden Fall - aber mit genügend Abstand zum ersten !

Beitrag von kathy-80 18.10.10 - 14:40 Uhr

Ich befürchte auch, dass das SG nicht viel besser ausfallen wird, da wir jetzt schon im 22. ÜZ sind und nichts passiert.
Ich denke mal, die ich in der Kiwu-Praxis dann auch noch komplett untersucht werde. Bis jetzt hat meine Frauenärztin noch nichts ungewöhnliches entdecken können. Ich habe jeden Monat meinen ES zur fast immer gleichen Zeit - alles sehr regelmäßig.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen.

LG Kathy

Beitrag von miniplacebo 18.10.10 - 14:50 Uhr

Danke Dir!

Ich wünsche Dir auch alles Gute!

#liebdrueck

Beitrag von schnegge-79 18.10.10 - 16:37 Uhr

Hallo,

uns geht es ähnlich. Wir haben das erste SG in der KiWu Praxis machen lassen und hatten schon ein Tag später das Ergebnis. Bei mir scheint alles in Ordnung, habe das Zyklusmonitoring hinter mir. Mein Mann ist jetzt zum Urologen und der macht ein Kontroll Spermiogramm, da es sich angeblich auch schnell ändern kann. Haben von der KiWU Praxis schon die Anträge für eine Insemination bekommen. Laut Aussage Urologe reicht dafür das Sperma nach Aufbereitung auf jeden Fall. Mal sehen, wie es nächste Woche weitergeht. In der KiWu Praxis fühlen wir uns sehr gut aufgehoben, Ich hoffe, das geht euch dann auch so.

Beitrag von altrheinhexes 18.10.10 - 19:25 Uhr

Huhu

Also uns geht es ganz genauso...

hatten nun auch unser Gespräch und die ersten Untersuchungen in der KiWu-Klinik. Haben alles eingereicht und nun die Genehmigung für 3 ICSI´s vorliegen.

Bei uns ist leider nichts anderes machbar azußer ICSI, da das Spermiogramm nicht sehr berauschend ausgefallen ist.
Mittlerweile haben wir auch schon 3 SG´s gemacht. Leider immer das gleiche (natürlich mit Schwankungen) Ergebnis.

Wir starten nun nächstes Jahr im Frühjahr durch, weil ich im Januar den Arbeitsplatz wechsle und nicht im 3. Monat Schwanger dort ankommen will... :-)


Ich drück euch feste die Daumen!