Verfärbter Muttermund-HILFEEE

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von calideva 20.10.10 - 09:35 Uhr

Hallo und Guten Morgen,

ich hoffe, mir kann jemand helfen.

Meine letzte Periode begann am 04.10.2010 und dauerte 5 Tage. Am 13.10.
hatte ich GV und im Anschluss, oder eigentlich schon währenddessen, eine mittelstarke Blutung, die am nächsten Tag in Schmierblutungen überging und dann ganz aufhörte. Am 17. dann das gleiche Spiel, nur mit weniger Blut. Wahrscheinlich auch, weil wir extra vorsichtig und langsam waren.

Gestern war ich bei meiner FA, die nichts feststellen konnte, außer einem bläulich verfärbten und stark durchbluteten Muttermund. Da dies scheinbar auf eine SS hindeuten könnte, wurde gleich ein Urintest gemacht, der aber negativ ausfiel. Ich habe zur Sicherheit gleich heute Morgen nochmal einen Test mit Morgenurin gemacht, der ebenfalls negativ war. Warum dann aber diese Verfärung am MuMu?

Könnte vielleicht doch eine Schwangerschaft vorliegen? Heute hab ich wieder mit Schmierblutungen zu tun. Zwar nur leicht, aber eben doch da. Hatte jemand schonmal sowas ähnliches, oder kann was dazu sagen?

Danke schonmal ganz #herzlich lich im Voraus

Beitrag von wartemama 20.10.10 - 09:48 Uhr

Nachdem der SST bei Deiner FÄ schon negativ ausfiel - hat sie nicht weitere Gründe genannt, die für einen verfärbten MuMu sprechen könnten? Ich hätte ja gleich mal nachgefragt? :-)

LG wartemama

Beitrag von calideva 20.10.10 - 09:52 Uhr

Da ich im Moment gar nicht schwanger werden will, war ich einfach nur froh, dass der Test negativ war und hab daher weitere Fragen gar nicht mehr gestellt. Aber als dann ein paar Stunden rum waren, hab ich mir schon Gedanken gemacht...

Beitrag von wartemama 20.10.10 - 10:00 Uhr

Dann frag' lieber mal bei "Gesundheit & Medizin".... wir wollen hier nämlich alle schwanger werden = falsches Forum. :-)

LG wartemama

Beitrag von calideva 20.10.10 - 10:17 Uhr

Ok, das werde ich tun.

Trozdem danke für deine schnelle Antwort.

#winke

Beitrag von schlingelchen 20.10.10 - 09:52 Uhr

Hallo,
wenn du am 13.10. GV hattest kann ein SS-Test doch noch garnicht anschlagen.
Ich weiß nur,dass in meinen Schwangerschaften der Mumu auch bläulich verfärbt war.Wobei ich im nichtschwangeren ZUstand auch nicht darauf achte.;)
LG,Anja

Beitrag von calideva 20.10.10 - 10:05 Uhr

Da hast du wohl Recht. Ich hätte da auch nicht einfach so nach geschaut. Ist ja an einer eher schwer einblickbaren Stelle ;-)

Vielleicht ist der auch immer schon blau bei mir? Ob es sowas gibt? Am 13.10 hatte ich übrigens GV mit Kondom. Da kann also gar nix passiert sein. Wenn dann das allereinzige Mal kurz vor meiner Periode (oder vielleicht der Einnistungsblutung?) als es aus spontanen Gründen mal ohne sein mußte, wenn du verstehst ;-)

Keine Ahnung, ob da ein Test schon was zeigen würde. Wie gesagt, ich befasse mich eigentlich nicht mit dem Thema, weil ich keinen aktuellen KiWu habe. Es wäre kein Weltuntergang, aber geplant wäre es definitiv nicht.

So unsicher und verwirrt kenne ich mich gar nicht #kratz

Beitrag von schneemannmama 20.10.10 - 10:24 Uhr

Man kann zu einem Zeitpunkt, an dem ein HcG noch nicht messbar ist, durch Betrachtung des MuMu eine SS feststellen, dieser verfärbt sich durch die stärkere Durchblutung bläulich, nennt sich livid. Google mal "frühe Schwangerschaftsanzeichen".

Beitrag von calideva 20.10.10 - 10:33 Uhr

Also werde ich wohl noch ein paar Tage warten und nochmal testen. Besser ist das...