35.SSW- ständig harter Bauch + Druck nach unten - normal????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuddl777 21.10.10 - 11:18 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

gestern Abend ist mir das Herz in die Hose gerutscht. Habe meine Hebi angerufen, da ich den ganzen Tag über teilweise schon regelmäßig einen harten Bauch bekommen habe. Bei jeder Kleinigkeit (z.B. nur beim Aufräumen, also umherlaufen und ab und zu bücken) 3-4 mal in 15 Minuten einen harten Bauch. Keine Schmerzen dabei, aber ein Zusammenziehen der Gebärmutter. Wenn ich mich hingesetzt habe, war es gleich wieder besser. Aber sobald ich nur eine Kleinigkeit gemacht habe (Pfanne aus dem Unterschrank geholt zum Kochen - peng - harter Bauch). Dachte mir nichts wirklich schlimmes dabei, nahm mich etwas zurück, geht aber kaum bei einem 2 1/2 jährigen Kind.
Wie gesagt, habe mal abends meine Hbi angerufen und die machte mir richtig Angst: Ich soll bloß nichts mehr heute machen, mich aufs Sofa liegen, mein Mann soll den Klinikkoffer packen (hab es immer vor mir her geschoben) und wenn es nachts nicht besser wird ins KH gehen. Da musste ich sehr schlucken, habe die Situation wohl etwas unterschätzt. Sie sagte, ich soll boß aufpassen, dass es keine Frühgeburt gibt, denn jetzt müsse mein Kindle noch in die Kinderklinik...
Aus meiner ersten SS kenne ich das nicht, aber da hatte ich ja auch noch kein Kleinkind um mich rum...

Nun... habe heute nach 3 Wochen mal wieder FA-Termin. Bin gespannt, was das CTG sagt, bestimmt nichts... wenn ich liege geht gottseidank alles bestens.

Habt ihr das auch?

LG Kerstin, 34+4

Beitrag von lotosblume 21.10.10 - 11:19 Uhr

können das nicht auch Senkwehen gewesen sein??

Drück dir die Daumen für das CTG - sprich es halt auf jeden FAll beim FA an

Beitrag von knuddl777 21.10.10 - 11:25 Uhr

Hat meine Hebi auch gesagt. Kann natürlich schon sein, nur mein Bauch ist schon seit einer guten Wochen nach unten gegangen. Haben mich alle Bekannte drauf angesprochen, das der weiter unten ist.
Das kann natürlich noch weiter gehen... aber meine Hebi meinte, wenn der Bauch schon ne Woche unten ist und dann solche Kontraktionen.... damit sei wohl nicht zu spaßen...

Danke, lG

Beitrag von michaela0705 21.10.10 - 11:31 Uhr

Ich bin heute bei 34+0 und hab das auch schon seit ein paar Tagen.
Ich muss die sogar schon manchmal veratmen. Meine Hebi sagt das ist normal um diese Zeit...
Das sind bei mir Senkwehen. Ich muss mich dann auch hinlegen, dann wirds besser. Du kannst auch in die warme Wanne gehen, wirds schlimmer sinds meist "echte" Wehen, hört es auf oder wird leichter sind es Übungs- oder Senkwehen...

Übrigens, wenn dein Baby in der 35.SSW auf die Welt kommt, ist es meist schon 2200 gramm schwer und ca 46 cm gross. Die können meist auch schon selbst atmen und müssen nicht unbedingt in die KIKLI...

LG, Micha

Beitrag von knuddl777 21.10.10 - 11:39 Uhr

Hi Micha,

na dann hoffen wir mal das beste für den Termin heute, habe ihn erst um 17.00. Vielleicht handelt es sich tatsächlich um Senkwehen.
Unser Kleiner hatte vor 3 Wochen ca. 2050g. Ich denke auch, dass selbst wenn er jetzt kommen würde, wäre der Anfang alles andere als toll, aber es würde bestimmt gut gehen. Gott sei dank sind wir schon über der Grenze drüber hinaus...

LG und auch di mit deinen Senkwehen alles Gute

Kerstin mit Hannah (2J) und Henrik noch im Bauch

Beitrag von michaela0705 21.10.10 - 11:54 Uhr

Ich kenne sogar mehrere Kinder die spontan in der 35.SSW geboren wurden.
Das Mädel wurde noch am selben Tag mit ihrer Mama entlassen weil es beiden so gut ging, und der Bube musste eine Nacht mit der Mama im KH bleiben (nicht in der KIKLI)


Ich hoffe auch das bester für dich!
Alles Gute,
Micha mit 2 Jungs (8 und 5 J. alt )an der Hand und #babyboy 35.SSW im Bauch

Beitrag von knuddl777 21.10.10 - 12:13 Uhr

Melde mich mal heute Abend über VK wies war

LG

Beitrag von lilaluise 21.10.10 - 11:46 Uhr

hallo
ja ich hab das an manchen abenden auch schon seit der 32ssw...das können übungswehen oder senkwehen sein...man spürt die beim zweiten kind deutlicher...ich denk nicht dass das grund zur panik ist..
aber schohnen ist natürlich trotzdem gut.mach ich auch.
lg luise(36ssw)

Beitrag von tasmaindevil 21.10.10 - 12:31 Uhr

Hi!
Bin jetzt in der 39. SSW und habe das auch schon seit einigen Wochen. Sobald ich etwas im Haushalt mache, ne Weile laufe oder mich etwas "anstrenge" (was vor der SS normal war kann jetzt schnell anstrengend sein) wird der Bauch hart und es zieht auch ein bisschen.

Hab dann auch meine Hebi gefragt und sie meinte nur, dass man es bei dem zweiten Kind stärker spürt (was Du hast sind meiner Meinung diese Übungswehen) und auch die Senkwehen sind stärker als beim ersten Kind. Habe jetzt seit gut einer Woche Senkwehen und die sind teilweise ganz schön heftig, aber immer noch auszuhalten.

Versuch Dich halt ein bisschen zu schonen, ich weiß das ist nicht leicht, mein Wirbelwind ist 22 Monate und lass Dich vor allem nicht verrückt machen!

LG u Alles Gute!
Claudia