wie füttern, wenn die Kleinen noch nicht sitzen ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hanoi 21.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo zusammen,

Julian wird am Samstag 5 Monate alt.

Anfang November, also mit ca. 5,5 Monaten möchte ich mit Beikost anfangen. Nun kann unser kleiner Schatz natürlich noch nicht alleine sitzen.

Eine Wippe haben wir nie gekauft, soll ja nicht gut für den Rücken sein. Unser Tripp Trapp wird erst Anfang Dezember geliefert. Und auch da möchte ich ihn ungern reinsetzen, wenn er es noch nicht alleine kann.

Wie macht ihr das ? Auf den Schoß und los gehts :-) ?
Wenn ich Julian ab und an Sab Simplex vom Löffel gebe, "sitzt" er auf meinem Schoß und er hampelt dann so rum und versucht ständig den Löffel selbst zu nehmen .... Das wird ja eine Freude mit der Beikost .

Aber ne andere Lösung gibt´s erstmal net, oder ?

Danke !

Beitrag von siebzehn 21.10.10 - 12:33 Uhr

Klar, auf dem Schoß.

Am Anfang hab ich das eine Ärmchen immer hinter meinen Rücken geklemmt (hört sich fies an, war's aber natürlich nicht!) und die andere Hand festgehalten, so dass ich die größte Sauerei verhindern konnte.

Beitrag von dentatus77 21.10.10 - 17:04 Uhr

Hallo!
Genau so haben es schon unsere Mütter und Großmütter gemacht. Heute kaufen viele fürs Füttern in der ersten Zeit eine Wippe, aber ich halt das auch für unnötig. Es ging bei Stina prima mit dem Füttern auf dem Schoß.
Liebe Grüße!

Beitrag von reddevil3003 21.10.10 - 12:36 Uhr

ich hatte jonas in den ersten paar wochen zum brei essen in seinen maxi cosi gelegt. so hatte ich alle hände frei falls doch mal was daneben ging

Beitrag von jazzmin84 21.10.10 - 12:37 Uhr

Hihi
also bei uns hat auf dem Schoß füttern nie gut funktioniert... 1. hat es meinem kleinen überhaupt nicht gefallen und 2. war es immer eine rießen schweinerei...

Ich habe meinen kleinen anfangs in der Wippe oder im Maxi-Cosi gefüttert, das klappte echt super. Einfach gut mit einem handtuch auslegen....


LG und viel Spaß
jazzmin

Beitrag von sonne_1975 21.10.10 - 12:40 Uhr

Den Grossen habe ich auf dem Schoss gefüttert, ging gut. Den Kleinen in der Babyschale (den Bügel ganz nach hinten stellen, dann schaukel sie nicht), er mag es sehr.

Übrigens, bis zum Sitzen wird es noch dauern, der Grosse hat sich mit 10,5 Monaten hingesetzt und der Kleine wird jetzt 10 Monate, krabbelt seit 1 Monat, aber sitzen ist noch nicht.

In Tripp Trapp kamen/kommen sie erst, wenn sie sich hingesetzt haben (wie du ja schon sagtest).

LG Alla

Beitrag von karina84 21.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo!

Also ich hab auch mit Beikost angefangen, als mein Kleiner 5,5 Mo nate alt war. Am Anfang hab ich es auch auf dem Schoß probiert, war aber echt schwierig. Ging nur gut, wenn mein Mann mit dabei war, also nur am Wochenende. Nun fütter ich ihn immer in der Babyschale. Damit nix schmutzig wird, leg ich ein großes Badehandtuch drunter und los gehts! Also ich find das ne gute Lösung, solange die Kleinen noch nicht sitzen können!!

Viele Grüße, Karina & Henning (*28.03.2010) #verliebt

Beitrag von haseundmaus 21.10.10 - 13:15 Uhr

Hallo!

Also wir hatten eine Babywippe extra dafür gekauft. Ich fand sie sehr gut geeignet und weiß nicht was daran schlecht für den Rücken sein soll. Lisa lag da drinnen, Lehne etwas angeschrägt. War völlig in Ordnung. Wir haben mit 6 Monaten mit Beikost angefangen und ab da an war sie zum Essen in der Wippe bis sie sitzen konnte.
Also eine bessere Möglichkeit sehe ich nicht.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 1 Monat alt #sonne

Beitrag von 19jasmin80 21.10.10 - 13:44 Uhr

Wir füttern auf dem Schoß oder in der Wippe.

Beitrag von cooky2007 21.10.10 - 20:54 Uhr

Auf dem Schoß - einen Arm einklemmen (nach hinten) oder in der Wippe.
Bewaffne dich mit einigen Tüchern, Lätzchen und ziehe selbst etwas Altes an!

Gib ihm evtl. selbst einen Löffel in die nicht eingeklemmte Hand.