leistet ihr euch ein privatzimmer zur geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausimaus18 21.10.10 - 16:52 Uhr

hallo ihr lieben,

ich wollte einfach mal in die runde fragen, ob ihr euch, sofern ihr keine zusatzversicherung habt, euch ein privat also ein ein,- oder zweibettzimmer leistet?

ich habe im juli die privatzimmer in unserem kh gesehen und es ist ein unterschied wie tag und nacht.
das zimmer kostet am tag 46 euro und ist echt toll. man hat extra menüauswahl, getränke auswahl von a-z außer alkohol und cola, vorspeise hauotgang nachspeise beilage, das zimmer ist sehr hell und freundlich gestaltet, man hat eine stereoanlage und fernseher, es ist groß und die"privatkurve" ist sehr ruhig gelegen.
ich möchte mich in ruhe, ohne viel von dem klinikalltag mitzubekommen, beschäftigen, ihn kennenlernen und die erste zeit besonders intensiv erleben.

wäre euch der beitrag von 46 euro am tag zu hoch, oder würdet ihr sagen: ja das lohnt sich, das ist nicht alltäglich?!

bin gespannt auf eure meinungen :-)


liebe grüße nadine mit louis 23 mon. und #baby inside 31ssw

Beitrag von wind-prinzessin 21.10.10 - 16:55 Uhr

Ich habe sogar 60 Euro für ein 2-Bett-Zimmer bezahlt! Mein Freund hat zwei Nächte bei uns verbracht, also 120 Öcken. Die anderen beiden Tage wurden mein Sohn und ich nicht umgebettet, obwohl wir deutlich gesagt haben, dass er nur 2 Tage dort wäre. So habe ich die Leistung kostenlos genossen ;-)

Beitrag von daniela90 21.10.10 - 16:55 Uhr

Hey,

also wir sind auch am überlegen ob wir ein einzelzimmer " reservieren" bei uns kostet es 52 Euro am Tag ... aber ich denke fast das wir es trozdem machen werden ... möchte mich voll und ganz auf meine Maus konzentrieren können und nicht immer Rücksicht auf meine Bettnachbarin nehmen müssen ... es ist denk ich doch was anderes wenn man alleine ist.

Liebe Grüße

Daniela + Bauchmaus 30 SSW

Beitrag von sweetstarlet 21.10.10 - 16:58 Uhr

bei uns im kh, sind familienzimmer 35€ die nacht, wer ich machen wie beim ersten kind auch, es sieht dort aus wie im hotelzimmer, null kh feeling

Beitrag von wuestenblume86 21.10.10 - 17:01 Uhr

Ein Einzelzimmer kostet hier 110 Euro die Nacht und die Unterbringung im Doppelzimmer 50 Euro.

Da ich Zusatzversichert bin und schon in einem der Privatzimmer lag :-) ja ich nehme diese Leistung gerne in Anspruch.

Beitrag von mausimaus18 21.10.10 - 17:04 Uhr

so sehe ich das eigentlich auch...
die ruhe, die man in so einem zimmer genießt ist schon ein unterschied... und ich glaube, so nach euren meinungen, die mich eigentlich nur bestätigen, werde ich diesen"luxus" für mich und meine familie in anspruch nehmen!

die zeit soll unvergesslich bleiben... und auch die schönste sein. freue mich riesig auf die geburt, jetzt habe ich wirklich alles beisammen und entschlossen:-)lieben herzlichen dank!

Beitrag von -mell1982 21.10.10 - 17:05 Uhr

Hallo,
ich werde erstmal versuchen ambulant zu entbinden sollte es mir und/oder dem Knirps nicht so gut gehen werden wir in ein Familienzimmer gehen.
Was bei uns 100euro eine Nacht kostet.

Beitrag von katharina160377 21.10.10 - 17:07 Uhr

Da Du ja schon das zweite bekommst und jetzt erst diese Frage stellst, hast Du beim ersten bestimmt nicht allein gelegen, oder? Also ich hatte nach meiner Tochter ein Zweibettzimmer und fand es SCHRECKLICH! Da die Mama in meinem Zimmer (die wirklich sehr nett war) eine total furchtbare Geburt hatte, hatte ich ständig ein schlechtes Gewissen wenn ich Besuch bekam und bin immer aus dem Zimmer raus (was mich total angestrengt hat). Außerdem hatte sie (durch das Geburtstrauma) keine Milch und ich hatte Milch für fünf. Also konnte ich entweder nicht schlafen weil meine Brust dermaßen gespannt hatte dass ich dachte sie platzt gleich, oder ich konnte nicht schlafen weil die andere Mama mit der Milchpumpe versuchte ihren Milchfluss anzuregen...

Bei meinem Sohn hatte ich dann ein Einzelzimmer und habe es einfach nur genossen. Also mir wäre das auf jeden Fall die 46 € wert...

Eine gute Entscheidung und alles Gute für die Geburt
Katha #winke

Beitrag von mausimaus18 21.10.10 - 17:21 Uhr

jein, ich hatte ein mini einzelzimmer, da passte gerade das bett, die wickelkommode ein kleiner schrank und ein waschbecken rein, das wc war aufm flur....

das war okay, und ich habe die ruhe genossen und es wurde von der kk gezahlt da es ein zufall war das dass kleine zimmer gerade frei war für gesetzlich versicherte!

ich hatte dann im juli wie gesagt das privatzimmer, wo dann aber am 2. tag eine weitere frau einzog, die aber wirklich seeehr nett war und wir auch viel spaß hatten.

aber diesmal möchte ich wirklich ruhe fürmich und mein krümel haben, gerade weil ich mich darauf konzentrieren möchte, das mein großer sich gut mit seinem bruder anfreundet und ich nicht darauf achten muss, wenn er mal rummeckert, das er jemanden belästigt!

außerdem 46 euro... ich rauche nicht, trinke nicht, wir gehen selten aus und auch anderen luxus wie regelmäßige friseurbesuche(schwester ist friseurin) oder sonnenbank gänge leiste ich mir nicht. denke da ist das dann wirklich okay!


danke für die antworten

Beitrag von mauz87 21.10.10 - 17:09 Uhr

Hi ,

also wir wollen ein Familienzimmer.Unsere Große ist die Tage bei Oma wo Ich mit meinem Mann im KH bin von daher geht das :-).
Wir zahlen für meinen Mann pro Nacht unter Halbpension (nur Frühstücksbuffet) 24€ für vollverpflegung 40€ pro Tag. Ich denke das geht super.Da Ich einen KS haben werde ist es eh besser wenn Ich meine Ruhe vor anderen habe :-)....


Aber zu hoch nein, eine Geburt ist anstrengend Mutter und Kind brauchen Zeit für sich.Da hätte Ich eh ekine Lust drauf mich mit Jemanden um das Besuchen zu streiten oder wenn man selbst mal zur Ruhe kommen will das bei der anderen Mutter halli galli ist.Von daher würde Ich es so oder so vorziehen etwas mehr zu bezahlen und dann ein Zimmer für mich allein oder ein familienzimmer mit Mann zu nutzen.


lG Tanja

Beitrag von else555 21.10.10 - 17:21 Uhr

hallo,

aaalso.hatte das krankenhausdrama schlechthin bei meiner letzten geburt!!!lag ein paar tage vorher wegen hohen herztönen schon drin.meine erste zimmergenossin hatte nen ks und irre schmerzen.sie hat nur geklingelt und gestöhnt und hatte den gaaanzen tag ihren freund da so das ich sogar geheult hab weil ich nicht schlafen konnte!nach 4 tagen ging diese heim.ich war eine nacht im kreissaal weil sie einleiten wollten und als ich mitten in der nacht auf mein zimmer ging lag da ne fremde frau!ich ging ins bett und wusste nicht wer da lag#schock!die ging dann auch nach 3 tagen nach hause.meine geburt ging los und als ich wieder aufs zimmer mit kind kam,wurde die nächste nach nem ks reingefahren!!und waaas für eine!!!ich sag nur.....assi!!!!die kippte dann auch noch direkt vor meinem bett um.es war echt beschissen!!!hab mich sowas von geärgert vorallem weil die besucher sowas von nach qualm gestunken haben,das ich dieses mal ein einzelzimmer bezahle,ausser die netten schwestern geben es mir so,schließlich bin ich ja stammgast;-):-p!

lg,elsi.

Beitrag von kerstini 21.10.10 - 17:25 Uhr

Also wir werden uns das auf jeden Fall auch Leisten :-)

LG

Kerstin mit #sternMadita&#sternLeo *08.09.09+ #stern12.SSW u Ida morgen 28.SSW #verliebt

Beitrag von nadinsche77 21.10.10 - 17:47 Uhr

Hallo Namenskollegin ;-)

Ich habe mir bzw. uns das bei meiner ersten Geburt gegönnt und fand es eine der besten Investitionen! Mein Mann konnte wann immer er wollte bei mir sein, wir waren ungestört (was ich vor allem bei den ersten Stillversuchen sehr angenehm fand), ich bekam nix mit von Besuchen für die Zimmernachbarinnen und musste mir auch keine Gedanken machen, dass mein Besuch die anderen stört. Ich hatte ein eigene Dusche, ein eigenes Klo... das war mir viel angenehmer als das zu teilen.

Und nach einer normalen Geburt ist man ja eh nur 2-3 Nächte in der Klinik, da kann man sich das schon gönnen, finde ich. Und 46 Euro pro Tag finde ich höchst in Ordnung.

Ich werde das dieses Mal wieder so machen, obwohl mein Mann nachts ja nicht da sein wird, sondern bei unserer Tochter ist. Aber ich finde diese erste Zeit so wichtig!

LG
Nadine

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 18:05 Uhr

Zimmer?? #schock

nach spätestens 4 Stunden machen wir samt Baby einen Abflug ;-)

LG

Beitrag von else555 21.10.10 - 18:14 Uhr

neeeeee!!!die paar tage ruhe brauche ich persönlich nach der geburt!wenn ich mir vorstelle gleich wieder in den alltag zu starten...nein danke!

muss jeder selbst wissen aber hab mich im kkh immer sehr wohl gefühlt...keine wäsche,man wird bedient usw!!!!überlege dir das!!!

lg,elsi.

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 18:24 Uhr

mir grauts vor Arztpraxen und KH´s deshalb will ich lieber schnell heim :-)

Beitrag von else555 21.10.10 - 18:35 Uhr

aha.ist dein 1.kind.wirst sehen du bist eventuell froh wenn du kompetente hilfe hast!
viel glück!!!
lg,elsi!!!

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 18:36 Uhr

Hab ja ne NACHSORGE-HEBAMME ;-)

LG

Beitrag von sandra7.12.75 21.10.10 - 21:03 Uhr

Hallo

Ja das werde ich mir auch leisten,allerdings bei mir daheim#huepf#huepf.

Da kommt keine Schwester um 6.00 uhr zum Fiebermessen und Blutdruckmessen und um zu fragen ob ich Stuhlgang hatte#rofl#rofl#rofl.

Im KH weiß ich nicht so recht.Würde ich nur machen wenn das Baby im KH bleiben müßte oder wenn ich einen KS bekommen würde.

lg