Haus kaufen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von maus189 21.10.10 - 21:32 Uhr

Hallo

wir schauen uns morgen ein Haus an. Baujahr 1955. Würdet ihr so ein altes Haus kaufen (wenn alles ok ist) oder ehr nicht?

http://www.immonet.de/niedersachsen/stade-nottensdorf-einfamilienhaus-kaufen-123285c1120-1.html

#danke für Antworten.

Lg Friederike

Beitrag von tanita08 21.10.10 - 21:46 Uhr

Hi Friederike,

für meinen Geschmack müssten die Holzdecken raus und definitiv neuer Fussboden rein...wie sehen die Bäder aus?

Wir haben vor zwei Jahren eine 105QM-4Zimmer-Wohnung komplett renoviert (Tapeten, Decken raus, neue Fußböden, neuer Fliesenspiegel usw usw usw....) im Nachhinein betrachtet habe ich die Renovierungsphase (Zeit- und Stressfaktor & auch Kosten) völlig unterschätzt.

Wenn Ihr aber Zeit und noch finanziellen Puffer für die Renovierungsarbeiten habt (wenn Ihr's überhaupt für nötig erachtet), dann würde ich auch ein "Alt"-Bau oder besser schon "stehendes" Haus in Betracht ziehen.

LG,
Tanja

Beitrag von dore1977 21.10.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

ich finde man kann aus dem Haus was machen. Die dunkle Decke muss runter oder gestrichen werden die Fussböden mussen raus, die Küche auch. Wie ist die Dämmung der Wände und vom Dach ? Wie sieht das Bad aus ? Noch das gute alte "Fliegenschissgelb" oder eher " gruseliges orgnial Himmelblau" ?? Da kein Bild vom Bad drinn ist gehe ich davon aus das es renoviert werden muss.

Wen ihr genug Geld über habt um noch zu renovieren und Dämmen (falls nötig) für mich müsste auch noch ein Bollerofen mit eingebaut werden.
Dann würde ich das Haus ernsthaft in Betracht ziehen. Man muss aber auch bedenken das es mit 100qm nicht wirklich groß ist.

LG dore

Beitrag von maus189 21.10.10 - 22:00 Uhr

Danke für eure Antworten.
Wie das Bad aussieht keine Ahnung. Werde ich morgen sehen.
Ja die Holzdecke muss raus.

Bin gespannt auf morgen.

Beitrag von magiclaluna 21.10.10 - 22:12 Uhr

Hallo!

Als wir uns unser Haus (Bj. 1960) angeschaut haben, haben wir gesagt, ok nen bisl, aber nicht viel ist zu machen. In unserem Wohnbereich wollten wir eigentlich "nur" tapezieren und streichen. Anschließend wurde daraus Stromleitungen neu legen, Wände aufklopfen, Wasserrohre verlegen, Wände zumachen! Aber ich denke, wenn man das möchte ist es nicht schlimm. Wenn man allerdings nen Problem damit hat, eine ganze Weile lang praktisch im Dreck zu leben, dann sollte man sich nicht so ein altes Haus anschaffen! Ich wünsche euch eine schöne Besichtigung und eine einfache Entscheidung!

LG Sina

Beitrag von gingerbun 21.10.10 - 22:23 Uhr

Hallo,
es spricht mich so gar nicht an wegen der Einrichtung aber ich denke man kann eniges draus machen.
Wir haben ein relativ neues Haus gekauft da uns wichtig war dass die Dämmung gut ist und wir nicht zuviel Heizkosten zahlen. Das sind Aspekte die ihr mit berücksichtigen solltet.
Gruß!
Britta

Beitrag von hezna 22.10.10 - 07:25 Uhr

Das Haus erinnert mich an unseres, haben wir vor fünf Jahren gekauft.

Worauf ihr achten solltet:

Ist der Dachfirst gerade? Wie sieht das Dach an sich aus?

Sind nichttragende Wände da um evtl. Räume zu vergrößern? Ist noch Ausbaufläche vorhanden?

Heizung? Wie alt?

Der Preis jedenfalls ist klasse. Ich kenne die Gegend nicht, aber knapp 140000 Euro klingen unschlagbar, vermutlich könnt ihr sogar noch ein wenig drücken.

Wir haben auch keine heute typische Dämmung, aber die Handwerker (Dachdecker, Zimmermeister, Architekt) haben über die Hohlraumlüftung, die in diesen älteren Häusern gängig ist, nur das Beste zu berichten gewußt. Somit ist in älteren Häusern meist keine Feuchtigkeit möglich, weil die Luft in den Hohlräumen zirkulieren kann. Das Keller dagegen schonmal in diesen Häusern feucht sind, ist dagegen weniger ein Problem.

Nach Rohren und Leitungen solltet ihr fragen, evtl. darüber nachdenken, vor Bezug diese zu erneuern. Auch Fenster sind wichtig.

Ansonsten: wir haben mit unserem Haus nur gute Erfahrungen gemacht.

Wir haben vor fünf Jahren noch den Dachboden ausgebaut, die Ölheizung erneuert und Wände eingerissen, mußten im Zuge des Dachausbaus noch Stützbalken einziehen.
Bis auf Kleinigkeiten ist unser Haus jetzt so, wie wir es uns vorstellen.

Nur Mut zu einem älteren Haus !

Gruß Hezna #klee

Beitrag von mioo 22.10.10 - 08:29 Uhr

Wir mussten bei uns die Stromleitungen und Heizungen erneuern...Die Einbauküche sieht ja nicht mehr so gut aus,oder? Viel Spass heute bei der Besichtigung...#winke

Beitrag von ayshe 22.10.10 - 08:30 Uhr

Wir haben zwei Häuser, die mehrere hundert Jahre alt sind.
Ist ja kein Grund, es nicht zu kaufen, man muß nur wissen, was auf einen zukommt und der Preis muß passen.


Nottensdorf ist ja eine gute Lage. Und in welchem Zustand das Haus im Detail ist, müßte man wissen, wie alt die Heizungslange, Tanks, Fenster.....und alles mögliche eben.

Beitrag von sternschnuppe215 22.10.10 - 16:12 Uhr

nunja das Baujahr ist äußerst alt!!!!

Am besten Ihr fordert eine Sanierungsaufstellung der letzten 10 Jahre an ... denn wenn da nix vorgelegt wird oder nur spärlich, kommen ggf. noch einige Kosten mehr die nächsten Jahre auf Euch zu....

In der Objektbeschreibung ist nichtmal annähernd die Rede von Ausstattung und Sanierung

Die Räumlichkeiten sehen eher nicht auf den neuesten Stand aus ... (Fußboden, ...)

Beitrag von ayshe 22.10.10 - 17:25 Uhr

##
nunja das Baujahr ist äußerst alt!!!!
##
#rofl

Beitrag von maus189 22.10.10 - 19:37 Uhr

Hallo zusammen,

so wir haben uns das Haus angesehen und uns dagegen entschieden.
Es muss einfach zu viel gemacht werden.

Danke nochmal für eure Antworten.

Beitrag von taenscher 23.10.10 - 13:15 Uhr

Da lässt sich mit Sicherheit was draus machen. Wenn ihr wirklich großes Interesse habt würde ich vor dem Kauf einen Gutachter mit ins Boot nehmen. Das wäre es mir wert. LG Taenscher