ADS Medikinet retard wie lange wirkt es????

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von leoniem 23.10.10 - 13:12 Uhr

Hallo!

Meine Tochter bekommt jetzt seit 1 1/2 wochen medikinet da sie ADS hat...
Sie ist in der 2.Klasse und ihre Konzentration war vor den Tabletten so gut wie null...
Nun waren bzw sind bei uns noch ferien und der Kinderpsycholge hat zu diesen Medis geraten. Am Anfang hat sie das normle Medikinet bekommen morgens 10mg und mittags 10 mg...
Jetzt sollte ich sie ab donnerstag auf medikinet retard umstellen und zwar 20 mg morgens...
Allerdings habe ich den Anschein dass die Wirkungsdauer des Retardpräperates nicht so lange anhält wie sie lt. Arzt sollte.
Ich denke dass nach 3- 4 stunden bei meiner Tochter die Tablette nicht mehr richtig wirkt. D.h sie wird wieder ablenkbar und wüterig...
Hat jemand Erfahrung mit Medikinet, da wir ja noch neu auf diesen Gebiet sind, würde ich mich sehr über Antworten freuen...

Ich werde am montag sowieso nochmal den Kinderpsychologen anrufen und es mit ihm besprechen, aber vll. könnt ihr mir ja bis dahin schonmal eure Erfahrung schildern...

Danke schonmal...

gruss

Beitrag von arkti 23.10.10 - 13:25 Uhr

Mein Sohn kam mit dem Medikinet Retard nicht klar, das war eine absolute Katastrophe.

Beitrag von seluna 23.10.10 - 14:15 Uhr

retard ist ein Zusatz für ein Medikament, das zeitverzögert arbeitet, d.h die Wirkstoffe über einen längeren Zeitraum abgibt, als Medikamente die kein retard zusatz haben.

Wenn du. zb eine Kopfschmerztablette nimmst, löst die sich gleich im Magen auf und wirkt sofort.
Die retard kapsel, löst sich über einen längeren Zeitraum auf und gibt damit immer wieder Wirkstoffe ab, da muss man sich auch immer strikt an die Dosierung halten, da man unter umständen sonst unwissend überdosiert.

Mein Sohn kam mit medikinet ret. eigentlich gut klar, vielleicht habt ihr aber auch noch die falsche dosis.

Beitrag von 3erclan 23.10.10 - 15:45 Uhr

Hallo

meine nimmt seit April Medikinet und seit 3,5 Wcohen retard.

Sie nahme davor 10 - max. 15 mg am Tag.

Retard jetzt 10 mg. am TAg.


Sie kommt damit sehr gut klar.

Wie geht es deiner Tochter mit dem Rebounds??
Wenn alles passt würde ich nicht umstellen.

lg

Beitrag von 3wichtel 23.10.10 - 17:26 Uhr

Medikinet (ohne retard) wirkt bis zu 4 Std.
Eigentlich nimmt das Kind (oder der Erwachsene ;-)) dann morgens eine (z.B. 7:30Uhr), dann mittags (11:30) und dann noch mal nachmittags (15:30).
Denn in dem Alter sind Kinder ja auch schon über 12 Stunden wach. Und auch das Verhalten innerhalb der Familie (also nach Schulschluss) soll mit behandelt werden.

Medikinet retard wirkt bis zu 6 Stunden. Dann nimmt das Kind nur noch morgens (z.B. 7:30) und die nächste um 13:30Uhr.
Damit käme sie dann einen ganzen Tag hin.

Beitrag von supikee 23.10.10 - 17:41 Uhr

Mein Sohn nimmt auch Medikinet retard 10mg morgens 1x, das reicht so bis 14 Uhr. Bisher haben wir noch nicht erhöht.

Evtl. solltest du das wirklich nochmal aufteilen auf 2mal am Tag.

Beitrag von schnoesiprein 24.10.10 - 18:39 Uhr

Hallo meine Tochter nimmt jeweils eine Medikinet 10mg und eine retard 10mg...so nimmt sie die jetzt ca 2 Jahren und sie kommt gut damit hin und brauchten nicht erhöhen...Am WE oder in den Ferien nimmt sie garnichts!!LG#sonne