Teratozoospermie: wie weiter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dorianne 23.10.10 - 21:01 Uhr

hallo ihr lieben
nach einigem stillen lesen melde ich mich nun das erste mal selber zu wort.
mein liebster hat die resultate vom sg bekommen, leider ohne kommentar vom arzt. nun frage ich mich, was das für uns bedeutet.
alle werte sind sehr gut (überdurchschnittlich), ausser der morphologie. hier sind nur gerade 3% normalgeformt. was meint ihr zu diesem ergebnis?

hohe beweglichkeit und grosse anzahl aber die meisten fehlgeformt :-[

haben wir da eine chance auf eine natürliche schwangerschaft? kann eine iui helfen? oder sollen wir uns direkt mit dem gedanken an eine icsi auseinandersetzen? (wir sind im 11 üz)

herzlichen dank für eure einschätzung

dorianne

Beitrag von motmot1410 23.10.10 - 21:21 Uhr

Schwierig. Gerade was die Morphologie angeht, ist im moment ziemlich viel in Bewegung. In den neuen WHO-Richtlinie ist der WErt jedenfalls stark herab gesetzt worden. Auf der anderen Seite bringt es nichts, wenn man nicht schwanger wird.

Prinzipiell ist eine so schlechte Morphologie zusammen mit einem unerfülltem Kiwu eher eine ICSI-Indikation, weil man halt davon aufgeht, dass die Spermien die Befruchtung nicht schaffen.
Und so weit ich weiß, kann man die Morphologie durch eine Aufbereitung nicht verbessern.
Auf der anderen Seite sind 11 ÜZ jetzt noch nicht so lange. Laut WHO spricht man erst nach 2 Jahren ungeschütztem GV von einer Sterilität.
Wenn bei Dir alles ok ist, dann würde ich es vielleicht noch einmal einige Monate mit GV nach Plan probieren. Mit einer IUI würde ich es bei dem Ergebnis nicht probieren, das ist eher etwas für etwas "träge" Spermien. Aber wenn die Spermiendichte und Beweglichkeit gut ist, dann kann man eher davon ausgehen, dass die Spermien die EZ zwar erreichen, aber halt nicht befruchten können. Dann würde der kleine "Vorprung" den sie durch die IUI haben nicht wirklich etwas bringen.

Beitrag von dorianne 23.10.10 - 21:44 Uhr

#blume herzlichen Dank für deine ausführliche Einschätzung #blume

Beitrag von finja4 24.10.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

wir haben das gleiche Problem. Wir haben schon 3x eine Insemination hinter uns. Der Arzt hat uns bei der Teratozoospermie zur ICSI geraten. Nächst Woche geht es los. Vorher haben wir schon 3 Jahre so probiert.
Ich wünsche euch viel Glück.

finja

Beitrag von dorianne 02.11.10 - 09:39 Uhr

liebe finja
#klee#klee#klee
danke für deine antwort, ich drücke dir fest die daumen für die icsi!!!!
herzlich
dorianne

Beitrag von simonesven 24.10.10 - 16:38 Uhr

Hallo Dorianne,

bei meinem Mann wurden auch nur 4% normale Morphologie diagnostiziert.
Der Androloge meinte kaum eingeschränkte Fertilität,da Menge und Beweglichkeit spitze waren.
Meinem Gyn habe ich das SG gezeigt und er sprach davon,das der Androloge das ziemlich optimistisch sehen würde.
Ich habe auch viele Baustellen,mir wurde gesagt zu 99% keine spontane SS möglich(rein meinerseits)
In 5 Wochen habe ich ET nach ca.10 ÜZ.

Lg Simone