Altes Haus Kaufen Renovierungkosten realistisch

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schradde 24.10.10 - 08:56 Uhr

Guten Morgen,
wir wollen ein Haus kaufen Bj.1930
100 qm
es hat eine alte Frau da gewohnt und Jahrzehnte nicht Renoviert,
Es ist also die
Heizung
Strom
Fenster
Dachdecken zu machen.
Alles eigenleistung,nur das Dach müsste eine Firma machen .
wir haben so 50000 Euro gerechnet ?
was habt ihr für erfahrungen ?

Beitrag von auerhenne 24.10.10 - 09:42 Uhr

Wir kauften vor 3 Jahren ein altes Haus. Baujahr 1972.
Alles hier im Haus war noch die Erstausstattung und hier war in all den Jahren nie ein Handwerker zugegen.
Wir haben die komplette Elektroinstallation machen lassen, incl. neuen Sicherungskasten mit Schutzschalter. Sämtliche Böden musste erneuert/gefliest werden.
Im Rahmen der Badsanierungen wurde dann festgestellt, dass sämtliche Rohrleitungen vergammelt und durchgerostet waran (dies war ein Posten den wir SO nicht eingeplant hatten).
Wir liessen dann alle Wasserleitungen, Heizungsrohre und Heizkörper austauschen, wie auch Steigleitungen, Fallrohre etc...
Durch diese Tatsache mussten wir dann natürlich noch Maurer organisieren, die die offenen Wände am Ende wieder verschliessen.
Hinzu kam, dass wir nach dem Entfernen der Tapeten merkten, dass der alte Putz nicht mehr fest an der Wand sass.
Alles musste runter und neu verputzt werden.

Dann bekamen wir noch neue Fenster und Haustür, neue Innentüren, eine neue Heizung.

Damit will ich Dir verdeutlichen, dass es immer wieder Dinge gibt, die Du nicht planen kannst. Wir mussten damals nachfinanzieren, was wirklich grosse Sch....war.
An Deiner Stelle würde ich neue Rohre etc... direkt mit einplanen, denn Du musst bei einem so alten Haus einfach davon ausgehen, dass die ihre besten Jahre hatten.
Unser Haus kostet jetzt soviel wie ein Neubau.

Beitrag von schradde 24.10.10 - 09:50 Uhr

Ja die Wasserrohre werden auch Komplett erneuert ,da ist mein Mann vom Fach ,also Heizung ,Wasser ,Bäder ,das ist eingeplant.

Beitrag von kelloggmaus 24.10.10 - 11:41 Uhr

Hallo,
wir haben 2004 ein Haus BJ 1930 gekauft.Für günstig Geld,da es aus der Familie stamte.
Um ganz ehrlich zu sein würde ich mit mehr rechnen. Wir haben für 14 Fenster (incl.Fenster bei Scheunenausbau zum Wohnraum) + Haustür bei Heim&Haus so um die 15.000 Euro bezahlt. Die Heizung kann ich dir leider nicht sagen,da war ich mt meinem Männe noch nicht zusammen,aber ich meine es wären so um die 10.000Euro gewesen. Strom haben wir von einem Bekannten legen lassen bzw mein Mann hat es selbst gemacht. Das Scheunendach musste neu gemacht werden und da mein Mann gute Kontakte hat,haben wir Sandwitchplatten (wie auf großen Lagerhallen liegen) gekauft. Kosten dafür mind. 3.000 Euro. Wir haben 2008 uns noch in Styropor (Wärmedämmung) packen lassen -26.000Euro und es hat sich noch so viel angesammelt,was ich dir jetzt gar nicht alles aufzählen kann.
Feststoffbrennkessel,neue gedämmte Garagentore.

Also wie gesagt,ich würde mit mehr rechnen.

LG kelloggmaus

Beitrag von anarchie 24.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo!

Es tauchen oft völlig unerwartete sachen auf, die man erst sieht, wenn man schon mittendrinnen ist...

ich persönlich finde das sehr knapp und würde es nur amchen, wenn ihr im fall des falles noch Luft für mehr habt...und das haus dann immer noch nicht überteuert ist...


lg

melanie

Beitrag von drusilia 24.10.10 - 12:11 Uhr

Ich glaube nicht dass 50.000 Euro reichen. Die Renovierung unseres Badezimmers (30 Jahre alt) inkl. Rohre und Elektro hat schon 9.000 Euro gekostet und es war nichts besonderes dabei und wir hatten sehr günstige Handwerker. Freunde von uns haben ein Haus aus den 60-ern gekauft und die Renovierung hat über 60.000 Euro gekostet ohne Dach.

Beitrag von sunny993 24.10.10 - 18:15 Uhr

Hallo,
mag jetzt ein wenig überheblich klingen. Aber 50 k gibt man schon bei einem Standarthaus aus (20 Jahre) um sich wohl zu fühlen.
Bei Euch würde ich eher auf 150 k tippen.

Sunny

Beitrag von eros76 24.10.10 - 19:55 Uhr

Guten Abend
Wir haben ein Haus Baujahr 1900 gekauft und alles komplett saniert. Wie schon jemand geschrieben hat du kannst nie wissen was noch kommt und es kommt immer was ....(leider)
Wir sind in einem Bereich von kosten angekommen das darf ich hier gar nicht schreiben. Sonst heisst es wir seine Angeber. aber wir sind am Anfang von der hälfte der kosten ausgegangen und jetzt sind wir über das Doppelte hinaus. Ok wir bauen kein kleines 5-6 Zimmer Haus doch wir wussten am Anfang nicht wie krass es mal werden würde.Klar unser Architket hat uns darauf hingewisen das immer was unvorhergesehens kommen kann.Aber so habenwir nicht damit gerechnet.... Jetzt wo wir 1 Monat vor dem Umzug stehen und du die ganze Pracht vor Augen hast würden wir es nicht mehr anders machen . (gab aber Zeiten da hätte ich am liebsten aufgehört vor lauter Zukunfts ängsten)
Wenn euer Herz ja sagt zu diesem Projekt und ihr genug Bares auf der Seite habt macht es......(und genug Bares beruigt ungeheim das kann ich euch sagen)Es gibt nichts schöneres als einen Lebens Traum zu verwirklichen;-)
Toi toi toi #liebdrueck eros76