41 SSW noch keine Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaquina-2000 24.10.10 - 12:46 Uhr

Hallo
Hab nochmal ne Frage.Bin mittlerweile in der 41+3 heute.War am Do(21.10. errechneter ET) nochmals bei meiner Ärztin.Die hat mich untersucht und meinte das der Muttermund schon 1-2 cm offen ist.War Montags da da war noch der Muttermund weich aber noch zu.Kann mich kaum noch bewegen und alles tut weh.Die Rückenschmerzen sind manchmal kaum auszuhalten.Laut Ärztin sitzt die kleine schon richtig tief und wenn sie nach unten drückt tut es höllisch weh.Kann mir einer sagen wielange das noch dauern könnte oder wie ich die Wehen merke oder beschleunige das welche kommen.Ich soll am 28ten nochmal zur Ärztin.Ich kann und will langsam nicht mehr warten.Was kann ich tun hat von euch jemand schon erfahrung
Bin über jede antwort dankbar.Das Kind war am 1.10. schon 48 cm groß und wog ca.3200 g

Beitrag von samantha2008 24.10.10 - 12:55 Uhr

Huhu

Also viel raten kann ich dir nicht ABER vielleicht hilft dir das.

Die Frau von meinen Bekannten ist ins kh und sagte sie glaubt sie hat wehen weil sie sssoooo schmerzen hat.

Na sie hatte keine und dann fragte sie einfach ob die nicht gemeinsam unterstützen könnten weil sie war auch drüber und fix und fertig, kein nerv und das erzählte sie da auch das es langsam nicht mehr geht und ob die nicht helfen könnten.

Die haben ihr dann geholfen!

Das war morgens und abends kam die kleine dann!

LG Sam ET - 5

Beitrag von mitzitant 24.10.10 - 13:01 Uhr

Hallo Jaqui,

bin noch superfrüh und kann dir daher nicht aus eigener Erfahrung berichten. Weiß nur, dass das alte "Hausmittel" Stiegen steigen des öfteren hilft. Ist zwar bei deinen Beschwerden am Rücken sicher nicht so einfach, wurde aber nicht nur bei meiner Schwiegermutter so gehandhabt, sondern auch bei einigen Mädels rund um mich rum!!!

Aber toll. Wünsch dir auf jeden Fall alles alles gute und dass es möglichst schnell und schmerzarm über die Bühne geht.

LG
Mitzi

Beitrag von susi3012 24.10.10 - 13:12 Uhr

Juhu,

du meintest bestimmt dass du 40+3 bist, oder sonst wärest du ja schon in der 42 SSW....
Naja... was soll man da raten, sitzt auch noch da und helfen kann man da nicht!!!#schmoll
Wäre auch froh, der Kleine wäre schon draussen, aber da heisst es wohl oder übel für uns alle abwarten und Tee trinken.
Kannst es zwar mit den bekannten Hausmitteln probieren, wie spazieren gehn, Treppen laufen, heiss baden #sex, Wein trinken, Wehencoktail o.ä. aber ich sag mir, die Kleinen kommen, wann sie es für richtig halten!!!
Also wart ab... die Ärzte machen ja eh erst was 10 Tage nach ET vondaher geniess die Ruhe noch!!!#;-)
LG und alles Gute.#blume
Susi + "Mimi" knapp 23 Monate und #baby ET -2

Beitrag von muedlaus 24.10.10 - 13:30 Uhr

Also mein Sohn kam am 21.12.2009 bei 38+5 SSW. Wie es dazu kam, daß die Wehen so plötzlich einsetzten? Das hatte 3 Gründe:

1. Schlitten fahren mit 3 jähriger Tochter
2. Badewanne belgen
3. Treppen steigen

#rofl#rofl#rofl


Also das waren die 3 Grundsätze die bei mir die Wehen ausgelöst haben :-D


LG muedlaus #winke

Beitrag von muedlaus 24.10.10 - 13:32 Uhr

Ich muss noch was hinzufügen:

Die Wehen kamen so schnell und ungeplant daß ich den kleinen Mann noch im Rettungswagen zur Welt gebracht habe #schein