Feline - Wird das so gesprochen wie geschrieben oder "Felin"

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von johanna.ulm 25.10.10 - 13:04 Uhr

Wir finden den Namen Feline schön. Aber wenn er wie Felin ausgesprochen wird, gefällt er uns nicht so wirklich. Wisst ihr, wie es richtig ist bzw. wo man sowas rausfindet?

Beitrag von herbstclan2010 25.10.10 - 13:11 Uhr

Huhu,

also meine Tochter heißt Philine. Wir sprechen ihn wie Feline/Filine aus.

Vielleicht wäre das ja was für euch?

Lg

Beitrag von 77elch 25.10.10 - 13:12 Uhr

#winke
Ich kenne nur den Namen "Philine". WIrd dann Filin gesprochen... und ist ein sehr schöner Name!

Beitrag von jujo79 25.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo!
Ich kenne eine kleine Feline und die wird so gerufen wie geschrieben, also mit E hinten!
Grüße JUJO

Beitrag von sandra.d 25.10.10 - 13:15 Uhr

Feline wird auch Feline gesprochen. Meine Tochter heißt mit Zweitnamen so und ich finde, dass er sehr schön klingt!!

Grüße,

Sandra mit Carlotta Feline

PS: Feline ist übrigens die weibliche Form von Felix (der Glückliche / die Katze), daher haben wir ihn zu Ehren des Ur-Opas auch gewählt :-)

Beitrag von tritratrullalala 25.10.10 - 13:22 Uhr

Ganz ehrlich: einen Namen zu nehmen, bei dem selbst dir unklar ist, wie er ausgesprochen wird, halte ich für keine gute Idee. Wie oft wird das Kind das dann erleben, dass es die Aussprache seines Namens erklären muss?

Beitrag von zwergwilli 25.10.10 - 13:24 Uhr

Hallo du!

So, wie ihr den Namen aussprechen möchtet, würde ich ihn eher Philine schreiben.:-)
Aber mal so am Rande vorsichtig gefragt (bitte nicht übel nehmen): Wenn ihr schon so am Überlegen seid, wie der Vorname eurer Tochter wohl ausgesprochen wird, warum steht er dann zur engen Auswahl???#kratz Ich glaub, unter dieser Voraussetzung würde ich mich für einen anderen Namen entscheiden, denn das Problem wird sonst ja im Umfeld immer wieder und wieder und wieder auftauchen, weil vermutlich vielen Menschen so geht. Das würde mich echt mal interessieren.#gruebel

Herzliche Grüße:-)
zwergwilli

Beitrag von haseundmaus 25.10.10 - 14:13 Uhr

Hallo!

Ich find das e am Ende stumm. Ist wie bei Celine, Nadine, Janine,...

Manja mit Lisa Marie, 13 Monate alt #sonne

Beitrag von henja 25.10.10 - 14:48 Uhr

Huhu,
der Name wird so ausgesprochen, wie er geschrieben wird, also Feline. Da er so selten ist, ist es eben nicht so bekannt. Aber da du dein Kind (und später es sich selber) ja eh mit Namen vorstellst und nicht anderen Kindern oder Müttern den Namen erst aufschreibst, solltest du auch kein Problem damit haben, dass er falsch geschrieben wird. Und falls doch, kann das immer noch korrigiert werden. Wenn du ihn mit e vorne sprechen willst, also FEline (und nicht FIline), dann würde ich ihn auch mit F schreiben, anderenfalls wirde ich ihn Philine schrieben und das e am Ende auch stumm lassen (sprich: filiiin).

Feline ist übrigends der Name von der süßen Freundin von Bambi. Ich finde den Namen wirklich schön und originell!

Liebe Grüße,
Henja mit Sanna (2,5 Jahre) und Baby, 36. SSW

Beitrag von sue20 25.10.10 - 16:33 Uhr

unsere Tochter heißt FELIN(wird klar, auch so ausgesprochen) FelinE dann so wie geschrieben!

Auch wir haben den Namen,nach der Bedeutung, ausgewählt.Wir wollten es einfach(vorallem beim schreiben) deswegen ohne -Ph- oder -e- am Ende!

Vg Sue

Beitrag von lachris 25.10.10 - 18:52 Uhr

Bei Feline würde ich das e mitsprechen.

Anders bei dem Namen Felice. Den spreche ich Felis.

VG lachris