Harry Potter 7 - für eingefleischte Leser und Kenner...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von einfachich77 25.10.10 - 15:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich lese gerade Band 7 der Reihe und habe mal eine Frage. Weiß zufällig jemand, wer Lord Voldemort und Snape verraten hat, wann genau Harry Potter aus dem Ligusterweg fliehen wird? Es wird immer nur von einer ihnen bekannten Quelle geredet, aber ich bekomme einfach nicht raus, wer diese Quelle gewesen ist...

WER KANN MIR HELFEN???

Danke schonmal... ;O)

einfachich77

Beitrag von praxis 25.10.10 - 16:07 Uhr

Hallo,

ich glaub das war Mundungus (schreibt man den so?) "Dung"!

War aber glaub ich so geplant von Dumbledore. Alles von weiter Hand!

Kann aber auch sein das ich mich irre und lass mich gerne eines Besseren belehren.

LG

Natascha

Beitrag von oriane2 25.10.10 - 16:16 Uhr

DAs war auch meine erste Vermutung aber so genau habe ich es nicht mehr im Kopf :-) Zeit mal wieder reinzuschauen!!

LG Oriane

Beitrag von miss-bennett 25.10.10 - 17:05 Uhr

Ja, Mundungus Fletcher (da war noch etwas mit gestohlenen Sachen dabei #kratz). Er wurde auch gesucht und tauchte auch mal auf... Ach, alles so ungenau :-[

Weißt Du was? Geute abend lese ich den noch mal, ich habe im Augenblick nichts auf dem Nachtschränkchen liegen...

LG

Beitrag von einfachich77 25.10.10 - 17:11 Uhr

Danke schonmal für Eure Antworten...

Ja, ich werde heute abend auch weiterlesen und dem Ende entgegen fiebern. :-D Hach, den Teil werde ich bestimmt nochmal lesen müssen, weil ich ihn jetzt sehr überfliege, weil es der einzige ist, zu dem es noch keinen Film gibt, ich also die Handlung nicht kenne, aber doch soooo gespannt bin... Da überfliegt man ja leider immer mal gerne was... *grins*

LG

einfachich77

Beitrag von dackel05 25.10.10 - 19:39 Uhr

WAS#schock, Du überfliegst ein Harry Potter Buch? Schäm Dich. ;-)
Mach Dir nen schönen Kakao, Tee oder Cappuccino, kuschel Dich ordentlich ein und dann tauche in die Welt so richtig ein.#verliebt

LG Steffi

Beitrag von einfachich77 26.10.10 - 11:00 Uhr

Ja, leider habe ich die Angewohnheit, die meisten Bücher erstmal nur zu überfliegen und dann nochmal in Ruhe zu lesen... Ich lese eh die meisten Bücher - je nachdem, wie gut sie sind - 4-5 mal. Wenn ich es beim ersten Mal schon in Ruhe lesen würde, würde ich wahrscheinlich immer schon hinten vorlesen, damit ich weiß, wie es ausgeht... *grins*

Beitrag von seluna 25.10.10 - 18:21 Uhr

so hab ich das auch in Erinnerung.

Aber bitte weiterlesen :D


P.S und wenn du durch bist, erkläre mir bitte noch mal kurz welche Rolle nun Snape gespielt hat.
Ich hab das nämlich völlig vergessen.
Der spielt in meinem Gedächtnis auf beiden Seiten, ich weiss nur nicht mehr zu welcher er am ende wirklich gehört.



Beitrag von gchantrea 25.10.10 - 19:09 Uhr

Wer das Ende des 7. Bandes noch nicht gelesen hat, sollte das hier nicht lesen.
















Snape spielt micht auf beiden Seiten. Anfangs war er ein Todesser und stand auf der dunklen Seite. nachdem er Trelawny und Dumbledore belauscht hat und Lord Voldemort den Teil der Prophezeiung mitteilte, kam die Reue und er schloss sich Dumbledore und dem Orden des Phoenix an. Er war als Spion aber weiterhin bei den Todessern und hat dem orden wichtige Informationen geliefert.

Snape liebte Lily Evans (Potter) und bat Dumbledore, sie zu schützen, nachdem ihm bewusst wurde, dass Voldemort die Potters würde jagen wollen.
Harrys Vater hat er allerdings gehasst.

Harry verzeiht ihm jedoch am Ende - er liest Snapes Gedanken, die dieser ihm kurz vor seinem Tod zur Verfügung stellt. Er nennt einen seiner Söhne "Albus Severus" - und sagt zu seinem Sohn, als dieser die Befürchtung hat, nach Slytherin zu müssen: Du bist nach einem Schulleiter Hogwarts benannt, der auch ein Slytherin war und er war ein sehr mutiger Mann. (ungefähr jedenfalls)



LG Chantrea

Beitrag von seluna 26.10.10 - 17:04 Uhr

Ja #klatsch stimmt, jetzt wo ich es lese.
Danke für deine ausführliche Antwort. #blume




Habe neulich gelesen,das Frau Rowling, eine angefangene Fortsetzung liegen hat, da sie immer noch viele Ideen und bilder im Kopf hat und nun doch überlegt weiter zu machen.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.10.10 - 20:38 Uhr

Der war ein ganz Guter, sonst hätte Harry seinen Sohnemann doch nicht Albus Severus genannt... ;-)

Beitrag von seluna 26.10.10 - 17:06 Uhr

Ja, jetzt wo ich das hier gelesen habe fällt es mir auch wieder ein.
Ich finde die Person sehr gut dargestellt.

Beitrag von gchantrea 25.10.10 - 19:12 Uhr

Es war Mundungus Fletcher, auch genannt Dung, der den Todessern alles verriet. Er handelte auf Snapes Befehl und unter dem Einfluss des Imperius-Fluches.

Snape bekam die Anweisungen von Dumbledores Portrait im Schulleiterbüro von Hogwarts. Es sollte nicht so aussehen, als würde Snape zur guten Seite gehören, Voldemort sollte keinen Verdacht schöpfen.

LG Chantrea

Beitrag von einfachich77 26.10.10 - 11:02 Uhr

Danke, jetzt werde ich schon etwas entspannter lesen und nicht immer danach suchen... *grins*

Beitrag von gchantrea 27.10.10 - 06:25 Uhr

Gern geschehen...^^

Mich hats vor zwei Monaten erst wieder total gepackt - ich hab alle Bücher nochmal gelesen. Mir gefallen allerdings die englischen besser, ich mag die deutsche Übersetzung nicht so wirklich.

LG Chantrea