Was hilft bei Bronchitis außer Inhalieren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne4711 25.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo

mein kleiner Ben hat so schlimm Bronchitis. War heute bei Ärztin er soll mit Salbutamol Inhalieren. ER macht das ganz gut aber er kommt nicht zur Ruhe. Er liegt seit 3/4 Stunde im Bett und ist nur am Husten. Habe Kopfteil schon hochgestellt und auch schon Fenchelhonig gegeben aber hilft nicht. Heute mittag konnte er auch nicht in den Schlaf finden.

Würd ihm so gerne helfen aber wie?

Danke für die Antworten

Lg Anne

Beitrag von flammerie07 25.10.10 - 20:26 Uhr

wie wäre es, wenn du Monapax zum Schlafen gibst? oder vielleicht hast du einen anderen hustenstiller. es bringt ja nichts wenn er sich nachts kaputthustet. ich finde schlaf nachts wichtiger als abhusten #aha

man sagt ja nicht umsonst, dass man sich "gesundschläft!" #aha

Beitrag von scura 25.10.10 - 20:27 Uhr

Ich stell immer einen Topf kochenden Thymiantee/Kamillentee neben das Bett zur Luftbefeuchtung.
Generell achte ich darauf, das die Luftfeuchtigkeit hoch ist.
Das Salbutamol verhindert Atemnot, ist bronchien erweiternd. Den Hustenreiz verhindert es nicht

Beitrag von nana141080 25.10.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

schau mal in meinem Club vorbei: kranke Babys und Kinder;-)

Quarkwickel sind das A und O bei (spastischer) Bronchitis.
Monapax Saft#pro
Heiße Schüssel mit aufgeschnittener Zwiebel im Zimmer.
Fenster auf!

LG Nana

Beitrag von yvonne-1982 25.10.10 - 20:42 Uhr

Hallo!

Kann mich nur anschliessen: Quarkwickel!

Hab ich gerade vor ca. zwei Wochen bei meinem Kleinen auch gemacht. Damit löst sich alles ganz wunderbar und es geht ganz schnell wieder besser.

Einfach so ca. 3 Esslöffel Quark gut erwärmen, dann auf ein Tuch geben (ich hab ein Herrentaschentuch genommen) und zu einem Paket falten das gut auf die Brust des Kindes passt. Noch ein Moltontuch darüber und mit nem einfachen Wickel (aus dem Verbandskasten) umwickeln dass es hält.
Dann Body an, Schlafanzug an, Schlafsack an und ab ins Bett mit dem Kind.
Ich hab noch einen heissen Topf mit Wasser neben das Bett gestellt (natürlich fürs Kind nicht erreichbar!).
Und am nächsten Morgen sieht die Welt schon deutlich anders aus.
Dazu hab ich Drosera Globulis gegeben (musst du aber schauen ob die bei euch auch passen), ich weiss ja nicht wie du dazu stehst.

So haben wir alles ohne Kinderarzt auskuriert.

LG
Yvonne

Beitrag von eishaendchen80 25.10.10 - 22:18 Uhr

Capval saft

Und ja es wird besser

wieviele Tropfen Salbutamol sind denn drin in Kochsalz?
Wir haben auf eine 10ml Ampulle Kochsalz genau 9 Tropfen Salbutamol.

Und es ist bemerkenswert besser geworden

wir habens schon 17x hinter uns

schreib mich an wenn du was nicht weißt

Beitrag von nika74 26.10.10 - 22:39 Uhr

Bronchi Plantago Globuli Velati von WALA.

Es ist ein homöopatisches Kombipräparat ,das bei Bronchitis gegeben wird. Wir haben es seit ca 6. Jahren im Gebrauch.

Es beruhigt meist die Bronchen und stillt den Hustenreiz, ohne dass man einen chemischen Hustenstiller nehmen muss.

Wirklich erprobtes und tolles Mittel.

Dosierung: 3-4 Globulis morgens und abends.

Gruß
Nika