...doch kindsbettfieber...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von seelking 25.10.10 - 20:32 Uhr

hallo mädls...

mein mann musste sich doch noch frei nehmen sonst hätte ich wegen strikter bettruhe...
hab 40 fieber und nehm starkes antibiothika... wenns nicht hilft muss ich ins kh... :-(

gruß liss mit josephine 12 tage

Beitrag von flammerie07 25.10.10 - 20:40 Uhr

mensch, du arme, lass dich mal #liebdrueck drücken...

wünsche dir gute besserung #klee und dass du nicht ins KH musst! #klee

hier schon mal eine gute-besserungsstrauß #blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume

Beitrag von erdbeerschnittchen 26.10.10 - 01:34 Uhr

Hallo,

ich weiß wie du dich jetzt fühlst.

Mir ging es wirklich so schlecht,das ich dachte ich muss sterben.

Ich hatte nicht mal mehr Kraft um meine Hand zu heben,oder meinen Kopf zu drehen.

Und dieses permanent hohe Fieber.

1 Woche lang bin ich dann mit meinem Sohn in das KH,und musste konstant an den Tropf,und habe Antibiotika bekommen.

Es ist bald vorüber.

Vor 100 Jahren wäre es noch schlimm gewesen,aber so hast du des bald überstanden.

Gute Besserung!#klee

Beitrag von hebigabi 26.10.10 - 08:09 Uhr

Mach mal diese Übung hier - mit kurzer Pause 3 x hintereinander á 10 x anspannen und bleib danach 1/4 Std. auf dem Bauch liegen:

5. Die Baumstamm-Übung - am vierten Tag nach der Geburt wird auf dem Bett in Bauchlage geturnt, und danach lässt es sich wunderbar entspannen. Unter die Hüfte schieben wir dicke Kissen oder eine zusammengelegte Wolldecke. Die Arme liegen über dem Kopf, der Kopf ruht auf Händen oder Unterarmen. Für die Übung schlagen wir die Beine übereinander und stemmen die Zehen des unteren Fußes in die Matratze. Dann pressen wir die verschränkten Beine von unten nach oben so fest aneinander, dass aus den beiden Beinen gefühlsmäßig ein Baumstamm entsteht. Der Oberkörper bleibt dabei möglichst locker. Wir halten diese Spannung zehn Atemzüge lang, bevor wir die Beine loslassen und wieder nebeneinander legen. Jetzt dürfen wir wieder weich sein und, wie ein Camenbert, genießerisch zerfließen.
Frühestens einen Tag darauf dürfen wir beginnen, den Beckenboden an den ersten zwei Atemzügen ein wenig höher zu saugen und die restlichen acht Atemzüge zu halten.


Dann 2 x tgl. mit 2 gehäuften EL warme Senfmehlfußbäder machen (gibts in der Apotheke) in einem kleinen Eimer.

Hast du keine Nachsorgehebamme, die dir da helfen kann?

LG

Gabi

Beitrag von .4kids. 26.10.10 - 10:49 Uhr

Jetzt dürfen wir wieder weich sein und, wie ein Camenbert, genießerisch zerfließen. #schock#schock#schock

Selten so eine Sch... gelesen#rofl#rofl

Beitrag von nisivogel2604 26.10.10 - 11:15 Uhr

Im Gegensatz zu dir versucht Hebi Gabi hier Hilfestellung zu geben

Beitrag von hebigabi 26.10.10 - 12:33 Uhr

Hätt ich´s mal besser nicht mitkopiert- dann wärst du jetzt nicht vor Lachen so zerschmolzen

Gabi

Beitrag von seelking 26.10.10 - 15:55 Uhr

ja hab ich... allerdings außer wadenwickel haben wir auch nicht viel gemacht gegens fieber... quarkwickel nach wärmen und abpumpen der brust haben wir gemacht damit die entzündung da raus geht... erst hatten wir nen milchstau in verdacht... doch das wars nicht... sondern eben ne bakterille entzündung...

muss jetzt antibiothika nehmen und bettruhe halten... donnerstag muss ich wieder zu meiner FA

danke für den tipp...
wozu sind die fussbäder genau???

Beitrag von hebigabi 26.10.10 - 18:28 Uhr

Kindbettfieber entsteht meistens über einen Wochenflussstau- die Fußbäder bringen da wieder Fluss rein.

Vom Busen gibts kein Kindbettfieber-höchstens ne Brustentzündung- aber die ist ja auch ekelig genug.

Mach übern Tag mal kalte Umschläge mit Retterspitz Tinktur äußerlich auf die Brust- stinkt wie Hulle, wirkt aber besser wie Quark und bröselt nicht.
Am Tage mind. stündlich erneuern, nachts wenn du eh aufstehen musst - hat mir persönlich schon geholfen und den Frauen hilfts auch.

Ansonsten Paracetamol und ausruhen.

LG

Gabi

Beitrag von seelking 26.10.10 - 20:58 Uhr

danke schön...

ich werds versuchen :-) mittlerweile fühl ich mich schon etwas besser und das fieber ist auch leicht runter gegangen seit die tabletten wirken...

lg