Wie oft sollte man eine Yorki Baden?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneewitchen.13 26.10.10 - 20:32 Uhr

Hallo,

wie oft darf ein Yorki gebadet werden? In meinem GU Buch Yorki steht drin alle 3 Wochen #kratz höre aber oft das man einen Hund nicht oft Baden sollte! Was ist nun richtig?

Habe vergessen gestern mal den Tierarzt zu fragen! #klatsch

danke

lg nadine

Beitrag von dore1977 26.10.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

mein Hund kommt nur in die Wanne wen er stinkt. Wieso willst Du Deinen Hund baden ?

LG dore die sich mit grauen an den verwesenden Igel erinnert in dem ihr Chi sich wälzen musst. #schock *wo ist der übergeben Urbini???? *

Beitrag von nicole9981 26.10.10 - 21:23 Uhr

Eigentlich muss man Hunde garnicht baden.

Unseren Dackel habe ich bisher zweimal gebadet. Einmal war es Kuhsch... und ein anderes Mal Hundesch... Widerlich.

LG Nicole

Beitrag von maddi2704 26.10.10 - 21:33 Uhr

Also ich hab meinen Hund bisher nur einmal gebadet aber auch nur weil er wirklich gestunken hat *übel*.
Na ja,und einmal wollte er selber Baden und sprang zu mir in die Wanne #rofl

Sonst mach ich ihn aber nur seine Pfoten sauber mehr nicht,es sei denn er ist wirklich dreckig oder stinkt.

Beitrag von kathy1980 26.10.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

unser Hund ist drei Jahre und wurde noch nie gebadet....Wenn er sich draußen mal richtig eingesaut hat, dann gibt es entweder kurz eine Dusche mit dem Gartenschlauch oder mit der Gieskanne. Im Winter natürlich nicht, da wird das Grobe abgerubbelt und der Rest ausgebürstet wenns trocken ist. Er hat sich aber GsD noch nie in irgend etwas gewälzt, was am Vergammeln war oder in Sch... oder so. Also immer nur Matsch oder anderer Dreck.

Wasch ihn eben einfach, wenn er stinkt oder sich mal richtig dreckig gemacht hat und gut ist. Man muss es nicht übertreiben, schadet dem Hund nur mehr als alles Andere.

LG Kathy

Beitrag von krokolady 26.10.10 - 21:44 Uhr

hat ein Yorki Fell oder Haare?

Kenne das nur vom Shih Tzu.....den sollte man regelmässig baden, der hat nämlich nen Haarkleid, und bei den Haaren ist es ähnlich wie bei uns Menschen.

Praktisch ist es halt das Haarkleid nicht so lang werden zu lassen.

Ich hab immer nach Bedarf gebadet.......manchmal 2 mal die Woche, manchmal 4 Wochen gar nicht.

Beitrag von kathy1980 26.10.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

das Fell besteht doch aus Haaren... Klär mich bitte auf, was da jetzt der Unterschied sein soll. Das Einzelne nennt man Haar und wenn der ganze Körper voll ist, nennt man das Fell oder Pelz, oder???

LG Kathy

Beitrag von nicole9981 26.10.10 - 22:04 Uhr

Soweit ich weiß ist besteht Fell aus Haaren.

Beitrag von krokolady 27.10.10 - 06:57 Uhr

ich meine damit den unterschied bei den Hunden welche ein Unterkleid haben und welche nicht......soweit ich weiß sind Yorkis auch ohne Unterkleid und auch nicht haarend.
Yoriks verfilzen nicht, sondern sie verknoten.
Zudem sind sie "tiefergelegt".....brauchen also deswegen schon besondere Pflege.

Beitrag von litalia 26.10.10 - 21:56 Uhr

einen GU ratgeber kannst du in die tonne schmeissen!

man muss einen hund nicht baden.... habe meinen immer gebaden wenn ich ihn geschoren habe, war so alle halbe jahre.

Beitrag von redrose123 27.10.10 - 07:37 Uhr

Mein Hund kommt dann unter die Dusche wenn er sich

1. In was gewälzt hat

2. voller Matsch ist

und das ist nicht oft, man soll Hunde wirklich nicht zu oft Baden.....Duschen wie auch immer. Wenn dein Hund nicht schmutzig ist lass es sein, ein Hund soll nach Hund riechen und nicht nach Veilchen...

Beitrag von cunababy 27.10.10 - 08:32 Uhr

HI,

das kommt immer ganz draus an... unser Baby hutzelt halt in allem und jedem drin rum...

Es gibt Wochen, da sieht sie keine Badewann, meist wenn richtig winter ist und alles gefroren ist.

Es gibt aber auch Zeiten da geht sie jeden Tag baden um z.B: den ganzen Schnee- und Salzmatsch wieder los zu werden. Nicht immer ist Babyshampoon im Spiel...

VG Cunababy

Beitrag von sternenzauber24 27.10.10 - 10:49 Uhr

Er braucht nicht Baden, bei grober Verschmutzung lass ihn sich auf einer nassen Wiese wälzen, oder reibe ihn mit einem feuchten Lappen ab.

Das Fell gut bürsten, dann hält der meißte Dreck ab.

Ein Gesundes Vitales Haarkleid reinigt sich selbst.

LG,
Julia

Beitrag von biibii 27.10.10 - 13:57 Uhr

Höchstens 1-2 mal im Jahr

Keine Duftstoffe im Shampoo.

Achten beim Abduschen darauf das kein Wasser in den Gehörgang gerät.

Das Haar des Hundes ist von Natur aus durch einen Fettfilm gegen schädliche Einflüsse geschützt. Dieser Schutzfilm wird beim Einsatz eines Shampoos zerstört, wie beim Menschen auch. Die Haut reguliert diesen Zustand und die Talgdrüsen produzieren mehr Fett.

#stern Zu häufiges Waschen stört das natürliche Gleichgewicht der Haut #stern

Meine Hünin wird nur dann gewaschen wenn sie stinkt, ansonsten putze ich bei kleinen Verschmutzungen einfach die Stellen mit einem nassen Tuch aus :-)

Lg

Bianca