Zu trockene Luft im schlafzimmer

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von 2008-04 27.10.10 - 07:32 Uhr

Hallo,

wir haben gerade mal ne luftfeuchte von etwas über 20%, meine tochter schläft noch bei uns und sie ist sehr empfindlich was husten angeht.

Sie hat diese nacht wieder komplett durchgehustet#aerger, wir stellen neben dem bett einen Eimer mit heißem wasser hin.
Mein mann sagt ich sol dochmal blumen kaufen das soll wohl die raumluft verändern, stimmt das? Welche sind da gut, die mit großen blätter oder die kleinen?
Ich hab kein grünen daumen;-)

Was kann man denn noch machen, ich bruch tipps wie wir die luft besser hinbekommen können.

lg Antje

Beitrag von gg82abt 27.10.10 - 07:59 Uhr

Hi,

ins Schlafzimmer gehören keine Pflanzen.

Lieber mehrfach am Tag kurz Stoßlüften das bringt die Luftfeuchtigkeit auch nach oben.

Ich hatte eine Zeitlang auch ne Wasserschale in der Nähe der Heizung stehen damit das Wasser verdampfen kann und die Luftfeuchtigkeit steigt. Hat auch geholfen, aber besser ist richtig lüften.

Beitrag von lassiter 27.10.10 - 13:33 Uhr

☛ Lieber mehrfach am Tag kurz Stoßlüften das bringt die Luftfeuchtigkeit auch nach oben. ☚


Unsinn!

Durch Stoßlüften wird die Luftfeuchtigkeit gesenkt.



Josef

Beitrag von flammerie07 27.10.10 - 08:12 Uhr

kannst du nasse wäsche im schlafzimmer aufhängen? ich schiebe immer den flügeltrockner mit frisch gewaschener wäsche ins KiZi, wenn mein sohn erkältet ist und hustet, das hilft immer gut. ansonsten handtücher auf die heizung

Beitrag von munre 27.10.10 - 11:03 Uhr

Huhu,

das mit der nasen Wäsche ist nur super idee und grünplanzen sind auch gut aber ebend nur für die Sauerstoffbildung ansonsten nasse Handtücher auf die Heizung legen und ganz leicht anschalten.

Lg

Beitrag von flammerie07 27.10.10 - 12:03 Uhr

ähm, bin in naturwissenschaften nie gut gewesen, kannst du mir erklären wieso nasse wäsche zur sauerstoffbildung beiträgt???

und pflanzen gehören nicht ins schlafzeimmer, weil Pflanzen bei Tag und Nacht Sauerstoff verbrauchen. Um Energie zu gewinnen wird in den Zellen Zucker "verbrannt", dabei entsteht CO2.
Mit ausreichend Licht am Tage ensteht bei der Assimilation ein Sauerstoffüberschuss. das weiß ich noch aus meinem bio-LK ;-)

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 12:55 Uhr

Habt ihr einen Kamin? Oder warum nur 20%?

Wir haben nie Probleme mit trockener Luft, wir haben das ganze Jahr über um die 60-65% Luftfeuchtigkeit.

Ich frage mich, warum 20-30%? Woran liegt das?

LG Alla

Beitrag von lassiter 27.10.10 - 13:40 Uhr

Ideal wären 50% Luftfeuchte, 60 - 65% ist zu viel.



Josef

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 17:00 Uhr

Soll ich mich auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln?

Es geht nicht runter, egal was wir tun.

Aber solange wir keinen Schimmel haben und 2 Mal am Tag stosslüften, ist alles in Ordnung.

Beitrag von lassiter 27.10.10 - 19:43 Uhr

☛ Soll ich mich auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln? ☚

Einfach mal ausprobieren, eventuell hilft es ja.#schein


Vor der Isolierfensterzeit lag die empfohlene Luftfeuchtigkeit bei 50 - 55%, als man dann gemerkt hat, dass auch bei heftigstem Stoßlüften der Wert nicht erreichbar ist, hat man einfach 10% dazu gegeben.

Ob das für den Menschen gut oder schlecht war, hat die Fensterindustrie nicht gejuckt.#aerger



Josef

Beitrag von 2008-04 27.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo josef,

hast du vielleicht auch ein tipp für mein problem?#gruebel

Beitrag von 2008-04 27.10.10 - 21:05 Uhr

nja bei 60-65% kann man nicht mehr von trockener luft sprechen.

Wissen wir nicht warum wir so wenig haben, wir haben die gesamte Etage mit gipscarton ausgebaut, vielleicht deshalb???#kratz#gruebel

Beitrag von 2008-04 27.10.10 - 21:06 Uhr

Nein oben haben wir kein kamin.

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 21:11 Uhr

Aber unten? Die warme Luft zieht ja nach oben, kann also sein, dass es deswegen kommt.

Beitrag von 2008-04 27.10.10 - 21:20 Uhr

Wir haben im wozi ein kamin, aber der war jetzt schon lange nicht mehr an.
Heizen tun wir die untere etage normal, da wir den ganzen tag uns da aufhalten und oben heizen wir minimla, sonst wär es zu kalt.

Und es sind 2 türen dazw. ich geh durch eine tür ins treppenhaus dann treppe hoch und oben mach ich ne tür wieder auf, also kann es ja daran auch nicht liegen. oderß

Beitrag von schnuckiwood 29.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo,
das Problem haben wir auch bei uns, nachdem das Haus gedämmt wurde. Wasserschüsseln und nasse Handtücher helfen nicht wirklich, dass die Schleimhäute nicht austrocknen. Daher werde ich für das Schlafzimmer einen Luftbefeuchter einsetzen, gute findest du bei amazon schon ab ca 35euro. Auch von Avent gibt es einen für die Kids... aber der ist teurer. Guck Dich mal um und lies die Beurteilung der Käufer solcher Luftbefeuchter, die haben alle das gleiche Problem gehabt und äußern sich positiv.