Milchschorf mit 3 Jahren.. was mach ich blos?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von juiciest 27.10.10 - 08:57 Uhr

Einen wunderschönen guten Morgen an alle...

Meine Kleine hat seit einigen Wochen wieder Milchschorf in den sog. Geheimratsecken..

Jetzt hab ich schon alles versucht..

Ich hab Öl einmassiert und dann versucht alles "abzukratzen" ..

Hab mir teures Milchschorfgel gekauft und wie beschrieben angewendet..

Nun gehen aber auch alle Haare an denen der Milchschorf klebt mit ab.. und das sieht natürlich dann nicht so schön aus..

Gibts ne Möglichkeit den Milchschorf loszuwerden ohne das gleich alle Haare mit ausfallen?

Bin dankbar für alle Tipps :)

Beitrag von 71292 27.10.10 - 10:39 Uhr

hallo!

bist du dir sicher, dass es milchschorf ist????

zum einen finde ich es sehr spät mit 3 jahren, zum anderen kann es ja auch was anderes ein!!
allergie, pilz, schuppenflechte.....

ich würde das mal anschauen lassen, gerade, wenn die haare mitrausgehen. bei meinen kindern sind die haare trotz milchschorf nicht rausgegangen!
also lieber mal zum arzt!

lg sonja

Beitrag von juiciest 27.10.10 - 11:07 Uhr

Ok vielen Dank..
Hab grad nen Termin beim KiA gemacht...

Ich hab mich drauf verlassen das es Milchschorf ist weil es meine Friseurin gesagt hat.. das war vielleicht doof von mir. Mist

Beitrag von gisele 27.10.10 - 10:54 Uhr

hallo.
milchschorf ist ein anzeichen für allergien,lebensmittelunverträglichkeiten usw...
meistens milchunverträglichkeit.
lass mal die milchprodukte weg oder noch besser zum heilpraktiker gehen.
lieben gruss,nadine

Beitrag von tanja0604 27.10.10 - 11:48 Uhr

Hallo,
mein Sohn hatte sogar mit 5 Jahren noch Milchschorf. Nachdem das Fluid vom Kinderarzt auch nicht richtig half, habe ich ihm nach dem Haarewaschen den Schorf mit dem Läusekamm herausgezogen. Das hat super geklappt, es sind kaum Haare hängengeblieben. Seitdem ist der Milchschorf fast weg.
LG Tanja

Beitrag von juiciest 27.10.10 - 12:37 Uhr

ok jetzt bin ich erstmal beruhigt das es auch noch andere Kinder gibts die im Kleinkindalter Milchschorf haben.

Das mit dem Nissenkamm versuch ich mal, hab ich schonmal gehört.

Vielen Dank dir erstmal

Beitrag von cherry19.. 27.10.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

versuch mal von den Schüsslersalzen das Calcium. Das hat bei uns super geholfen. Geölt oder abgezogen hab ich nie, weil manchmal die Haut doch rot drunter war und ich denke, das bringt dann auch nix. Aber die Salze haben echt geholfen.

Beitrag von simmi200 27.10.10 - 14:24 Uhr

Huhu

Meine Motte ist 3 und hats teilweise auch noch.
Meine KiÄ meinte das wäre völlig normal, ihre hätte das mit 4 noch leicht gehabt.
Meine hat es seid Geburt an und eben jetztauch noch ein wenig, wenn auch kaum noch sichtbar.

Liebe Grüße

Beitrag von krokolady 27.10.10 - 15:28 Uhr

meine ist 5,5 und hats noch.
Von Milch oder Milchprodukten wirds kaum kommen - denn da nimmt sie kaum was von zu sich.

Ich habs aufgegeben da so arg gegen anzugehen......ab und zu kratze ich etwas dran rum, sofern sie mich lässt.
Aber meine Tochter hat eh recht empfindliche Haus in Kniekehlen und Armbeugen, und im Windelbereich.
Da creme ich auch nur wenns zu arg wird.

Solange es nicht zu "bealstend" ist mache ich gar nix.