Was genau ist ein AIS-Verdacht in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miy13032010 28.10.10 - 22:21 Uhr

Hallo mädels,

frage steht ja schon oben hab bei google geguckt aber nicht so genau verstanden was die meinen könnt ihr mir da helfen??

danke für eure antworten;-)#winke 19ssw

Beitrag von miy13032010 28.10.10 - 22:22 Uhr

noch zur ergänzung was kann mir und meinem kind passieren wenn man nach einem blasensprung ais hat???was ist das?

Beitrag von roxy262 28.10.10 - 22:41 Uhr

hab ich bei wikipedia gefunden:


Das Amnioninfektionssyndrom (engl.: amniotic infection syndrome, abgekürzt: AIS) beschreibt eine Infektion der Eihöhle, Plazenta, Eihäute und eventuell des Fetus während der Schwangerschaft oder Geburt mit Gefahr der Sepsis für das Kind. Es stellt einen klinischen Notfall dar.

Erreger:
Mögliche Erreger der Infektion können beta-hämolysierende Streptokokken, Escherichia coli, Staphyloccus aureus, Staphyloccus epidermidis, Listeria monocytogenes, Klebsiella, Pseudomonas aeruginosa, Mykoplasmen, Chlamydien oder Gonokokken sein.

Kriterien:
Das Amnioninfektionssyndrom zeigt sich durch Fieber über 38°C, erhöhte Entzündungsparameter ohne andere erklärende Ursache (CRP > 2.0 mg/dl oder Leukozytose > 16000 / mm³) und fetale oder maternale Tachykardie. Hinzu kommt ein Uteruskantenschmerz und übelriechende Abgänge, fötid riechendes Fruchtwasser.

Therapie:
Als Therapie steht eine sofortige Geburtseinleitung, Kardiotokografie-Dauerüberwachung, kurzfristige Temperaturkontrollen und eine intravenöse antibiotische Therapie an. Die antibiotische Therapie kann mit Mezlocillin oder Clindamycin, bei Penicillinallergie mit Cefuroxim oder Clindamycin durchgeführt werden. Sie muss über die Geburt hinaus fortgesetzt werden, bis die Entzündungsparameter nicht mehr relevant sind.


lg


Beitrag von miy13032010 28.10.10 - 22:47 Uhr

Danke für deine antwort da hoffen wir mal das wir alle davon verschont bleiben ;-)

allen einen schönen abend noch #winke