Party- für Geschenk zusammenlegen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kathy04 29.10.10 - 14:05 Uhr

Hallo!
Wir sind morgen zu einem Geburtstag eingeladen und legen zu mehreren Geld zusammen für ein größeres Geschenk. Mit dabei sind 3 Paare & 2 Einzelpersonen.
Wird der Betrag nun durch 8 oder durch 5 geteilt? 8, weil es 8 Leute sind oder 5, weil es 5 "Parteien" sind. Wir sind z.B. zu zweit, werden dort auch für 2 essen, haben aber nur 1 Einkommen.
Was haltet ihr für fair / angemessen?
VG Kathy

Beitrag von ina_bunny 29.10.10 - 14:31 Uhr

Wir legen auch öfters für Geschenke zusammen.
Der Betrag wird durch die Personenanzahl geteilt. Nur so ist es fair.

Was soll denn das Argument ihr habt nur ein Einkommen?! Die Einzelperson hat auch nur ein Einkommen.

Was wurde denn vorher abgesprochen? Der Betrag wurde doch sicherlich vor dem Kauf grob überschlagen. Wenn du nicht soviel dazugeben möchtest hättest du das vorher sagen sollen.

LG Ina

Beitrag von kornflakes 29.10.10 - 14:52 Uhr


Hallo Kathy,
fair halte ich es, durch die Personenzahl zu teilen.
Viel Spaß bei der Feier
Kornflakes

Beitrag von sunshine1176 29.10.10 - 16:50 Uhr

Hallo Kathy,

ich halte es auch nur für absolut fair und angemessen durch 8 zu teilen!
Die Paare essen für 2 und zahlen dann auch für 2, die Einzelperson isst für 1, zahlt auch für 1 und hat auch nur 1 Einkommen!

Es sei denn ihr habt ausgemacht, dass jeder das gibt, was er mag! Aber das klingt ja nach deiner Erklärung nicht so!

Ich persönlich wiege ungern das was ich auf einem Geburtstag verbrauche gegen den Betrag meines Geschenks auf. Klar macht man das vielleicht immer auch davon abhängig was geboten wird. Aber grundsätzlich mache ich den Betrag davon abhängig wie ich zu der Person stehe und wieviel mir ein Geschenk wert ist. Aber das nur mal so am Rande! :-)

Viel Spaß beim feiern
sunshine

Beitrag von hedda.gabler 30.10.10 - 21:28 Uhr

Hallo.

Beim Geld zusammen legen wird ganz klar durch die Personenanzahl geteilt ...

... im Sommer haben die scheidenden Eltern für die Tagesmutter zusammengelegt ... ich hätte es mehr als unfair gefunden, wenn ich als Einzelperson genau so viel hätte zahlen sollen, wie die Paare, die ja beide was von der Betreuung hatten.

Gruß von der Hedda.