MUSS ich mich bei Zeitarbeitsfirmen bewerben?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chicksy1985 29.10.10 - 22:54 Uhr

Hallo ihr lieben. Hab mal eine Frage, vielleicht kennt sich von euch einer mit den Vorschriften und Gesetzen es. Ich bin seit anfang Juni nun arbeitssuchend gemeldet und beziehe somit Alg1. Ich schreibe monatlich meine 15-20 Bewerbungen da ich ja unbedingt arbeiten will. Nun war ich heut in der Agentur, hatte einen Termin und wieder mal bei einer anderen Beraterin. Diese heute meint ich MUSS mich nun bei Zeitarbeitsfirmen bewerben. Ist das rechtens? Kann ich mir nicht vorstellen. Ich schreibe genügend Bewerbungen, lege sie vor. Ich streube mich wehement in der Zeitarbeitsfirma zu bewerben, geschweige denn dort arbeiten. Ich sah es bei meinem Mann, er war vor einigen Jahren mal 6 Wochen arbeitslos. Das sind doch lauter abzocker. Noch dazu kann ich nur Nachtschicht oder von 8-16 Uhr arbeiten. In der Zeit ist die betreuung meiner beiden Kinder gesichert. Also können die das von mir verlangen das ich zu einer Zeitarbeitsfirma geh und mich vorstell/bewerbe? wenn ich meiner Pflicht mit Bewerbungen schreiben sowieso nachkomme? Sorry das ich alles zusammen schreib, ohne absatz. Bin mit dem handy on.

Beitrag von shampoo 29.10.10 - 23:13 Uhr

wieso sind das abzocker?

Beitrag von jennychrischi 29.10.10 - 23:34 Uhr

Das war doch hier nicht die Frage #augen Immer dieses gezicke.

AAAAlso, nicht jede ZA Firma ist ne Abzockfirma. Mein zukünftiger Schwager beispielsweise lernt derzeit bei einer und ich kann Dir sagen, die "Angestellten" sind gut bezahlt und ein langfristiges Beschäftigungsverhältnis wird immer angestrebt. ;-) Was hast denn gelernt?

Beitrag von demy 30.10.10 - 09:12 Uhr

Hallo,
wenn du ALG2 Empfänger bist, musst du dich natürlich auch bei Zeitarbeitsfirmen bewerben.

Wenn du Arbeitslosengeld 1 erhälst dann musst du dich auch bei Zeitarbeitsfirmen bewerben.
Allerdings musst du hier, je nachdem wie deine letzte Arbeit bezahlt wurde und je nachdem wieviel Monate du schon arbeitslos bist, nicht jedes Angebot annehmen, wenn du bei der Zeitarbeitsfirma weniger verdienen würdest.

"Abzocker" sind Zeitarbeitsfirmen in der Regel ausschließlich bei gering bis gar nicht qualifizierten Leuten, und/oder gering qualifizierten Tätigkeiten beim Kunden.

Techniker und Ingenieure insbesondere im industriellen Maschinenbau, werden in der Regel auch bei Zeitarbeitsfirmen fürstlich entlohnt.

Gruß
Demy

Beitrag von kati543 30.10.10 - 09:46 Uhr

Natürlich können DIE das verlangen. Eine Zeitarbeitsfirma ist genauso gut oder schlecht wie jede andere Firma. Es kommt eben darauf an, wie dringend du einen Job suchst. Oftmals werden ja die Arbeitskräfte aus der Zeitarbeitsfirma dann auch in dem Betrieb fest übernommen. Ist also durchaus auch eine gute Einstiegsmöglichkeit in einen Betrieb.

Beitrag von mausi318 30.10.10 - 10:53 Uhr

Gott oh Gott#augen
Wenn ich sowas schon lese,wie du schreibst,und was du schreibst,da kommt mir das kotzen an echt:-[
Du beziehst Arbeitslosengeld und willst unbedingt arbeiten?Dann bekommst du eine Arbeiet und willst diese nicht?
Denkst du wir sind hier alle blöd oder was?
Du wirst nie wieder arbeiten gehen,Grund:Bekommst doch Geld vom Statt und liegst faul zu Hause auf dem Sofa rum.
Warum dann aufstehen und arbeiten gehen.
Du bist Stinkefaul und wirst es auch immer bleiben.#aerger
Euch müßte man überhaupt kein Geld geben,warum auch habt es euch ja nicht verdient.
Reicht wenn ihr einkaufsmarken bekommen würdet und nichts weiter.:-(
Beste Beispiel:du gehst mit Handy online???das kostet doch geld ohne ende,wo hast du das her?Ach ja da fällt es mir wieder ein,wir blöden die arbeiten gehen,zahlen es euch ja.:-[
Ich gehe arbeiten und kann es mir nicht leisten mit Handy online zu gehen.

Sorry;aber du bist ein faules Stück.

Beitrag von oberhuhnprillan 30.10.10 - 11:12 Uhr

#gruebel#schock#rofl

Beitrag von demy 30.10.10 - 11:46 Uhr

Frage, hast du etwas geraucht?

Anders kann ich mir so einen falschen dümmlichen Beitrag wie von dir nicht vorstellen.

Mal so als Anmerkung!
Arbeitslosengeld ist keine Leistung "vom Statt" sondern eine Versicherungsleistung in die man eingezahlt hat ;-)

Beitrag von mausi318 30.10.10 - 11:54 Uhr

Hallo Demy.Jo das mag wohl richtig sein,die Leute die Jahrelang gearbeitet haben die haben das sicherlich mal eingezahlt.
Aber es gibt genug die vielleicht gerade mal ihre Lehre geschafft haben,sich danach gleich 2-3 Kinder angeschafft haben und noch nie gearbeitet haben und leider,leider,leider dieses Geld auch bekommen:-[
Ne ganz große Sauerrei ist das,garnichts müßten solche Leute bekommen.:-[
Meine Meinung und dazu stehe ich auch!!!!!!!

Beitrag von anyca 30.10.10 - 13:27 Uhr

Du kennst schon den Unterschied zwischen ALG I und ALG II, oder?

Und wenn die Eltern kein Geld kriegen, sollen die Kinder dann mit ihnen unter der Brücke schlafen oder würdest du die meistbietend an kinderlose Paare verkaufen, um Geld in die Staatskasse zu kriegen?

Beitrag von devadder 30.10.10 - 16:21 Uhr

Da kann man nur hoffen, dass Du nie arbeitslos wirst. Das geht schneller als einem lieb ist. Egal wie qualifiziert man ist. Oft sind sogar die Gewerkschaften daran schuld. Hat man dann noch ein gewisses Alter, ist der Zug eh abgefahren.

Beitrag von justagirl22 30.10.10 - 16:16 Uhr

Welch unglaublich intelligenter Beitrag..und so brauchbar für die TE. #augen

Beitrag von devadder 30.10.10 - 16:21 Uhr

Die heutigen Mobile- Verträge sind oft günstiger, so man sie richtig ausnutzt, als Festnetzverträge.

Beitrag von brummeli67 31.10.10 - 16:41 Uhr

Unglaublich....

Beitrag von devadder 30.10.10 - 16:24 Uhr

Bewirb Dich einfach und schreibe die Bewerbungen so, dass Du ohnehin nicht genommen wirst. Da hast Du alle Möglichkeiten offen. Solltest Du zu einem Termin geladen werden von solch einer Firma, muss meistens ein Bogen ausgefüllt werden. Diese beinhalten meist unzulässige Fragen. Schreib einfach rein "keine Antwort, da unzulässig", dann hat sich das auch erledigt.

Beitrag von chicksy1985 30.10.10 - 19:23 Uhr

@mausi318 was bildest du dir überhaupt ein? Mich als faules Stück zu bezeichnen? Du weißt weder wie alt ich bin (und NEIN 1985 steht nicht für mein BJ!) noch ob ich jemals gearbeitet hab, was ich gelernt hab und mit was ich online geh - geht dich auch einen feuchten scheiss dreck an.
Es gibt Tarife, da kostet das nichts. Aber das kann sowas dummes wie du ja nicht wissen #klatsch

Ich glaub das ich schon mehr eingezahlt hab und mir die paar Kröten an ALG1 zustehen - eher wie manch anderen hier wahrscheinlich.

Ich WILL arbeiten, nur die Zeitarbeitsfirmen hier zahlen sehr schlecht. Mein Mann hat vor paar Jahren (als Lagermeister) 1400€ NETTO mit Fahrtgeld bekommen. Das ist für mich abzocke, definitiv.
Denn für die Firma wo er arbeiten musste - diese musste 2500€ /mtl bezahlen das sie ihn überhaupt über die Leihfirma bekommen haben.
Das keine relation.. das passt nicht.

Ich hab Metzgereifachverkäuferin gelernt.

Das beste ist ja - die Dame in der Argentur wo ich gestern war, hat mir einen Vermittlungsvorschlag (von einer Leihfirma) mitgegeben. Wo ich mind. 5 Jahre Berufserfahrung in der Elektrotechnik haben muss. Soll ich mich bewerben, mach ich kein Thema. Nur wenn die lesen das ich da überhaupt keine Erfahrung hab - fassen die sich an´s Hirn und denken die kann nicht lesen. Das kann´s ja auch nicht sein #zitter