Nach Auslösen noch Synarela nehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von muffin7 30.10.10 - 19:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich stecke in der Stimu für unsere 1. ICSI (langes Protokoll, DR mit Synarela) und soll Sonntag Abend den ES auslösen.
Die Kiwu-Praxis hat mir gesagt, dass ich das Synarela Nasenspray noch bis Montag Abend nehmen soll.
Ich habe extra nochmal nachgefragt, weil es mich gewundert hat, dass ich nachdem ich den Eisprung ausgelöst habe, noch das Spray zur Unterdrück desselbigen nehmen soll.
War das bei Euch auch so??

Verwirrte Grüße,
Muffin

Beitrag von selima76 30.10.10 - 19:57 Uhr

Hallo Muffin !

Das hört sich aber eigenartig an.....ich habe zur DR Decapeptyl gespritzt, aber natürlich nur bis zum auslösen des ES !

Kann mit gar nicht vorstellen das das einen Sinn hat #kratz

Ich würde evtl nochmal nachfragen....

LG und viel Glück #klee#pro

Selima #winke

Beitrag von kerstinstefanie79 30.10.10 - 20:11 Uhr

Hi Muffin

Ich hab Samstag Abend der ES ausgelöst und sollte nur noch Sa Synarela nehmen. Sonntag nicht und Montag war Punktion.

LG Kerstin

Beitrag von sabstar 30.10.10 - 20:24 Uhr


Bei mir war es genauso.
Am Tag der Auslösespritze ein letztes Mal Synarela.

LG
Sabbi

Beitrag von sternenkind-keks 30.10.10 - 20:38 Uhr

das hört sich echt komisch an.
denn synarela unterdrückt ja den ES.

ich habe ab auslösen nie das synarela weitergenommen.

Beitrag von kleene-2010 30.10.10 - 23:18 Uhr

Huhu

Also ich habe meine 1.Icsi grad hinter mir, habe auch mit Synarela Nasenspray die DR gemacht und mit Gonal f stimuliert.
Mit Brevcactid habe ich dann den ES ausgelöst.
Das sollte ich auch am So.Abend machen und das Synarela sollte ich 1 Std.vorher das letzte Mal nehmen.

LG

Beitrag von muffin7 31.10.10 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Also, erstmal vielen lieben Dank für Eure Antworten!
Aber es ist tatsächlich so, dass ich das Spray bis zum Abend vor der Punktion nehmen soll...
Ich hoffe, es geht trotzdem alles glatt bei der PU..

Leicht nervöse Grüße,
Muffin

Beitrag von simone2506 31.10.10 - 11:22 Uhr

Hallöchen!

Bei mir ist das so: Langes Protokoll, Synarela zur DR.
Gestern Abend das letzte Mal Gonal F gespritzt, heute Morgen das letzte Mal Synarela, heute Abend um 22 Uhr Auslösung mit Ovitrelle..

Also ich denke, bei Dir sollte das wohl nicht anders sein, oder???
Bei mir war das so, dass ich nach dem letzten US in der KiWu anrufen sollte und man hat mir einen Zettel mitgegeben, auf dem ich alles eintragen konnte, wann ich was das letzte Mal nehmen sollte und in welcher Dosis..
Hatte man Dir so einen Zettel gar nicht gegeben????

Ich denke, Du solltest das mit dem Spray genauso machen, da ja sonst der ES gar nicht "durchkommen" kann, wenn Du das Spray weiterhin nimmst..
Ist nur meine Meinung..

VG
Simone

Beitrag von alexnana 31.10.10 - 12:13 Uhr

Hallo,
das ist völlig Normal wenn du z.B. Mi Abends auslöst und am Freitag um 8 Uhr Punktion hast könnte das Ei theoretisch Do Abend springen man sagt ja so zwischen 24 und 36 Std. vor Punktion wird ausgelöst, daher musst du bis kurz vor der Punktion weiter nehmen, sonst kann das schief gehen.
LG

Beitrag von muffin7 01.11.10 - 09:28 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Ich habe nochmal Rücksprache mit der Praxis gehalten und es ist tatsächlich so, dass ich das Synarela-Spray noch bis zum Abend vor der Punktion weiternehmen soll, um zu verhindern, dass der Eisprung vorher stattfindet...
Ist also alles richtig so :).

Liebe Grüße,
Muffin