13 Monate - Wie am besten Haare schneiden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leniah 30.10.10 - 20:13 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 13 Monate alt und hat eine ziemlich blöde Frisur: Oben auf dem Kopf sind die Haar sehr kurz, vl 1 cm, und unten um den Kopf hat sie einen Haarkranz von bestimmt 5, 6 cm Länge. Die Frisur erinnert ein bisschen an Guildo Horn #augen
Nach langem Überlegen möchte ich ihr jetzt doch diesen Haarkranz abschneiden. Hat jemand eine gute Idee, wie ich das bewerkstelligen könnte? Besser mit der Schere oder der Haarschneidemaschine oder gleich zum Frisör? Sie ist sehr zappelig und ich habe ein bisschen Angst, dass ich die Frisur verhunze oder ihr wehtue, aber Frisör könnte auch schwierig werden wg. Fremdeln...
Wäre dankbar für Tipps und Erfahrungen!

Beitrag von sabine7676 30.10.10 - 20:15 Uhr

hm,

drück ihr was in die hand was sie gerne mag. vielleicht ne cremetube? und dann nichts wie los. nimm keine spitze schere. egal wie sie sich eincremt, du wirst sie nacher eh baden, oder?
oder lock sie mit schoki #schein

nachschneiden kannst du ja immer noch ne stunde später wenns nötig ist.

viel erfolg

Beitrag von haseundmaus 30.10.10 - 20:17 Uhr

Hallo!

Ich hab Lisa schon zweimal die Haare schneiden müssen und hab es selber gemacht. Sie ist nicht ganz so zappelig, da ging das. Ich hab ihr erst die Haare gewaschen und sie in der Badewanne sitzen lassen. Sie spielte mit ihrem Badespielzeug und ich hab ihr währenddessen die Haare geschnitten. Sie drehte den Kopf zwar ab und an, weil sie schauen wollte was ich da mache, aber sonst gings gut. Das war das zweite Ma, beim ersten Mal lag sie auf dem Bauch auf der Wickelkommode, da war sie noch relativ klein, da gings noch besser.

Wenn deine Kleine so zappelig ist, hm, dann würd ich ja sagen gleich zum Friseur. Oder du versuchst die Badewannenmethode, gib ihr ein Spielzeug das sie ganz toll findet, dann ist sie vielleicht abgelenkt genug. Wenn nicht, lass es lieber, sonst schneidest du sie noch.

Ich habe eine Haarschneideschere genommen.

Manja mit Lisa Marie, auch 13 Monate alt #sonne

Beitrag von bluni111 30.10.10 - 20:29 Uhr

Hi,

geh bloß zum Frisör!! Mit der Schere selbst rumzuhantieren, wäre mir zu gefährlich, außerdem wird nachher noch alles krumm und schief... .
Bei uns war der erste Frisör-Termin bei meinem Sohn überhaupt kein Problem. Er war so verdutzt, dass er ganz still gehalten hat. Von mir hätte er sich nicht die Haare schneiden lassen. Er hatte im Salon " so viel zu gucken" und ich war ja bei ihm.
Zusätzlich kannst Du Dich ja noch mit Gummibären bewaffnen.

LG Bluni

Beitrag von smurfine 30.10.10 - 20:40 Uhr

Die gleiche Frisur hat unsere auch. Ich hab das mit der Schermaschine von meinem Mann erledigt. Da kann man sie auch kaum wo reinschneiden mit. Und wirkliche Löcher hab ich damit auch noch keine gebastelt.
Unsere hat aber auch vergleichsweise wenig Haare, weiß nicht wie das bei nem Kind mit dickerer Wolle wäre.

Friseur würd bei uns garnicht gehen.

LG;
fina

Beitrag von engeldernacht5 30.10.10 - 21:24 Uhr

Hallo!
Mein großer hatte schon so viele Haare bevor er 1 Jahr alt war. Ich hatte es erst selber im Hochstuhl versucht, mit der Schere und auch mit der Haarschneidemaschine. Dann bin ich doch zum Frisör und ich muss sagen es war die beste Entscheidung. Da ich ihn dort auf dem Arm hatte, er wollte die ersten Male auch keinen Umhang haben. War mir auch egal! Ich wollte, dass er keine Angst vorm Frisör hat. Heute ist er 4 Jahre alt und sagt oft Mama ich muss wieder zum Frisör. Er geht gerne hin, lässt sich ohne Probleme von Anfang an die Haare schneiden. Die Frisöre waren immer begeistert, egal in welchem Alter. Ich muss dazu sagen, mein Sohn ist ein zappeliges Kind, braucht sehr viel Bewegung. Er findet es auch toll ihnen im Spiegel zuzusehen. Anfangs war er wie gesagt immer auf meinem Arm, später ging es dann mit der Sitzerhöhung.
Beim letzten Frisör besuch hatten wir eine neue ausprobiert, da unsere im Urlaub war und er gerne hin wollte. Die hat ihn mit der Haarschneidemaschine richtig schön in den Hals geschnitten!!! (Da er sonst immer positive eindrücke hatte, will er gerne wieder hin, aber zu der alten)
Bei meinem kleinen, werde ich es genauso machen!!

Alles gute!!
#winke

Beitrag von knuffelmausi80 31.10.10 - 07:43 Uhr

Hallo,

ich war mit meinem Sohn beim Friseur, das war sein 1. Mal u. er fand es klasse, er saß in seinem Rennfahrer Stuhl u. die Friseurin hatte überhaupt keine Probleme ihm die Haare zu schneiden, er fand es interessanter ihr im großen Spiegel dabei zu zuschauen :-)Das war ein tolles Erlebnis für ihn.

Hätte ich ihm die Haare geschnitten, dann hätte er rumgezappelt u. das wäre dann schwieriger gewesen, zu mal er soooo schöne Löckchen hatte #schmoll u. die irgendwann ab mussten, weils zu warm war u. er schwitzte. Ich wollte da nix verhunzen.

Knuffelmausi80

Beitrag von leniah 31.10.10 - 12:35 Uhr

Vielen lieben Dank für die Antworten. Ich glaube, ich werde es mal bei meiner Frisöse versuchen. Es ist so schade, weil meine Tochter auch so süße Löckchen hat, aber so ungleichmäßig verteilt sieht es einfach nicht schön aus #schmoll.

Naja, kann ja nur besser werden ;-)

#danke

Beitrag von woodgo 31.10.10 - 13:48 Uhr

FRISÖR!!!