Immer diese stürze!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von san-dra84 04.11.10 - 13:43 Uhr

Hi!!

Unsere Süße ( morgen 1 jahr) läuft seit ca. einer Woche. Sind total stolz und am anfang war auch alles prima. Sie hat sogar geschafft anzuhalten und weiter zulaufen. :-)
Jetzt muß die ganze sache natürlich gesteigert werden!
Sie läuft ständig mit Sachen in der Hand herrum und verliert natürlich schneller das Gleichgewicht.#schwitz
Aber das schlimme ist, sie läuft ne ganze weile, dann sieht sie etwas wo sie "Pause" machen kann läuft drauf zu, wird die letzten Schritte ganz schnell, stolpert und fällt dann genau gegen den Gegenstand (Tischbein, Tischplatte, Schranktür usw.) Oder auf das was sie in der Hand mit sich rumträgt, z.B. ihre Nuckelflasche.:-[
Das Ende vom Lied sin etliche Beulen und blaue Flecken und heute auch noch eine aufgebissene Lippe (man hat das geblutet!)...
Will ja nicht ständig hinter ihr stehen, sie muß es ja lernen, aber ich fühl mich immer total schlecht und schuldig wenn sie sich dann weh tut!!:-( Tut mir so leid die Kleine!!

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um?

Lg, Sandra

Beitrag von knueddel 04.11.10 - 13:50 Uhr

Hallo Sandra,

ja, das kenne ich und kann sagen, es geht vorbei ;-)

Unsere Kleine wollte auch immer ganz schnell überall hin und alles allein, auch klettern wollte sie immer. Resultat waren auch etliche Stürze und blaue Flecken, aufgehauene Knie und eine Platzwunde am Kinn.

Ich versuche immer, meine Kleine zu trösten, aber nicht mehr als nötig, damit sie sich nicht reinsteigert. Ich warte auch immer erst mal, ob sie überhaupt von sich aus weint, oder ab sie gleich wieder aufsteht und weiter läuft.
Wenn sie sich irgendwo richtig gestoßen hat und man schon sehen kann, adss es ein blauer Fleck oder ne Beule wird, dann gebe ich ihr immer Arnica Globuli, hilft sehr gut.

LG Cindy

Beitrag von froehlich 04.11.10 - 15:58 Uhr

Oh ja - kennen wir :-). Unser kia sagt immer: jedes Kleinkind hat ein Recht auf Beulen...;-). Die gehören zum Großwerden leider dazu. Da hilft nur: mit einem Fläschchen Arnica-Kügelchen und Bachblüten-Notfallcreme bewaffen (habe ich mittlerweile überall dabei) und bei Bedarf trösten - bis zum nächsten Sturz. Irgendwann ist diese Phase vorbei (aber DAS dauert....warte nur, bis Deine Kleine anfängt zu klettern und auf dem Sofa oder dem Bett rumzuhüpfen - da fängt's dann mit den Stürzen vom Sessel auf den Boden an, so schnell kannst Du gar nicht gucken.....am besten Teppich drunter!).

Lg, babs

Beitrag von karinchen80 04.11.10 - 19:13 Uhr

Hallo Sandra!

Schön Dich zu lesen!:-D

Mach Dir mal keine Sorgen. Es wird wohl irgendwann besser, aber ich denke das dauert!!!
Selbst bei uns gehören Beulen noch zum Alltäglichen. Mittlerweile echt ganz normal geworden! Natürlich kucke ich auch, dass sich Moritz nicht ganz so doll aufschlägt, aber fallen tut er immer noch genug. Warum auch immer. Obwohl er schon sicher läuft! Mittlerweile bin ich bei kleinen Stürzen ganz cool. Du kannst es nicht ändern! Gib ihr halt nur nicht sonst was in die Hand beim Laufen.

Es wird Zeit, dass wir uns mal wieder sehen. Jetzt wo beide schon laufen können!!!

Lieben Gruß

Beitrag von susa31 04.11.10 - 19:44 Uhr

ich hab mich manchmal gefragt, ob mein sohn die lauflernphase mit allen körperteilen überlebt. jetzt kann er's und bleibende schäden scheinen nicht zurückgeblieben zu sein. also augen zu und durch!