Erfahrungen mit VErhütungsstäbchen??

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mick 05.11.10 - 11:02 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Bislang habe ich immer die Pille genommen. Meine Kleine ist jetzt 10 Wochen alt und meine FÄ schlug mir vor, aufgrund der niedrigeren Hormonbelastung auf das Verhütungsstäbchen umzustellen.

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Merk man das? Kann man damit Sport machen? etc ....

Vielen Dank
Mick

Beitrag von kiri0706 05.11.10 - 17:48 Uhr

Hallo,

Kann dir leider keine Antwort geben, aber bin soo auf die Antworten gespannt, wollte heute schon das gleiche Posten.. :-)

Bin auch ständig am überlegen wegen dem Stäbchen..

Alles dir dir und deinem Sonnenschein..

Grüße Kira mit klein Tanysha

Beitrag von lilja27 05.11.10 - 18:49 Uhr

Hey Mädels

Also ende mai hab ich mir auch überlegt wegen dem verhütungsstäbchen,
hab dann die cerazette bekommen, die das gleiche hormon in diedriger dosierung enthält um zu sehen wie ich das Hormon vertrage.
Nach 11 Wochen Dauerschmierblutung und kopfschmerzen und übelkeit, hab ich mich dann gegen das stäbchen entschieden.
Also erst mal die cerazette ausprobieren und dann entscheiden.

lg

Glückwunsch zu deiner Tochter

Beitrag von kiri0706 05.11.10 - 22:49 Uhr

Hallo,

aber man hört und liest ja viel das die Cerazette sogut wie niemand gut verträgt...

aber danke für die Antwort..

Beitrag von snowy24 05.11.10 - 23:28 Uhr

Hallo,


Ich habe mittlerweile das 2. Stäbchen, drin, das 3. folgt.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Implanon (so heisst es). Man kann damit Sport machen, man merkt es nicht.

Ich selber habe seit 2006,seitdem benutze ich das Implanon, keine Blutung mehr. Nicht mal eine Schmierblutung, Meine Migräne ist zurück gegangen. Unreine Haut habe ich auch nicht. Habe dank des Implanon 23 kg Abgenommen.

Ich hab absolut keine Probleme damit.

Wenn noch Fragen offen sind meldet euch einfach, bei mir.

Lg


Marion

Beitrag von justus.mama 06.11.10 - 06:44 Uhr

Hallo Mick,

ich hatte das Verhütungsstäbchen 1 1/2 Jahre drin und kann nur abraten.

Der einzigste Vorteil für mich war, dass ich in dieser Zeit nie meine Periode bekommen habe.

Aber die Nebenwirkungen
- schmerzende Brüste, immer wieder über Wochen
- Stimmungsschwankungen
- Haarausfall (habe fast keinen Pony mehr)

haben überwiegt. Ich habe mich dauerschwanger gefühlt und zig Tests verbraten, natürlich unnütz. Ich habe die Beschwerden erst nicht mit dem Implanon in Verbindung gebracht, dann aber mal gegoogelt und viele Frauen gefunden, denen es genauso geht.

Ich bin froh, das Ding los zu sein und würde es nieeee wieder einsetzten lassen, dann lieber die Kupferspirale oder Gynefix.

Viele Grüße
Vanessa

Beitrag von dia111 07.11.10 - 19:39 Uhr

Hallole,

ich hatte das Implanon jetzt 2 Jahre drin, wegen KiWu entfernen lassen.

Ich war super zufrieden mit dem Implanon und werde es auf jeden Fall wieder nach der Geburt reinmachen lassen.

Es stört überhaupt nicht, du merkst es kaum. Du kannst es sehen und spüren,aber du merkst es überhaupt nicht.
Auch hatte ich keine Blutungen mehr, nichts auch keine SB oder so.

Auch hatte ich sonst auch nichts, keine Gereiztheit,Gewicht nicht zugenommen oder sonstiges.

Ich fand es echt super toll

LG
Diana