Geschenk(e) zum 60. Geburtstag

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kleiner_sonnenschein 07.11.10 - 16:33 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir evtl. weiter helfen. Meine Mutter hat bald ihren 60. Geburtstag. Ob sie groß feiert oder nicht steht noch nicht fest. Ich mache mir aber gerade Gedanken über ihr Geschenk. Wir (also meine Schwester und ich) werden Geld zusammen tun es schön verpacken. Da es mehrere Möglichkeiten geben würde was wir für sie machen.

Gutschein für Urlaub
Gutschein zum Renovieren (braucht neues Sofa, streichen, Teppich etc)
Gutschein Frisör
Gutschein Fußpfelge

das sind Sachen die unsere Mama braucht.

Ich dachte, dass ich für jede Gutscheinmöglichkeit etwas bastel, dass wir dann an einen Luftballon hängen und eben eine kleine Schachtel etc, wo das Geld drin ist. Dann kann sie selber entscheiden für was der Dinge sie das Geld nimmt.

Wir haben uns dann noch überlegt einen Korb etc. zu schenken wo 60 kleine Geschenke drin sind. Und da fällt mir aber nicht so viel ein z.B. kleiner Taschenlampe, Rheumasalbe etc.

Habt ihr vielleicht noch Ideen. Es sollte schon auch was sinnvolles sein.

Vielen Dank im Voraus.

LG Tanja

Beitrag von schwarzesetwas 07.11.10 - 21:13 Uhr

Hört sich toll an, euer Geschenk! :-)

Also sinnvolle Sachen:
CD zum entspannen (kann man selber brennen)
ein paar kleine Fotos für die Börse
TicTacs
kl. Flasche Eisenblut
Badezeugs
Handplflege
BilderCD
Lieblingssüßigkeiten/Pralinen
Kekse (vielleicht extra welche backen mit entsprechender Verzierung?!)
Lieblingslikörchen/Wein/Sekt (gibts ja auch in kleinen Flaschen)

Mehr fällt mir grad nicht ein, vielleicht ist ja was für euch dabei.

Lg,
SE


Beitrag von 280869 08.11.10 - 06:34 Uhr

Ab einem Alter von 60 Jahren verschenke ich nur noch Präsentkörbe.
Ich habe die Erfahrung gemacht ads alles schon da ist. Geld in den Haushalt fliest oder an die Enkel/Urenkel weitergegeben wird.

Deine Idee mit 60 kleinen Dingen finde ich toll. würde aber aufpassen das es nicht zuviel " Ramsch" wird,der schon da ist oder überflüssig erscheint.

Meine Körbe stimme ich auf den Beschenkten ab. Entweder ein Wellness Korb,aus der Drogerie oder Parfümerie.

Meine Oma bekommt immer einen Korb mit Alltags- Lebensmittel sie kocht ab und zu selbst und nimmt dann nur Fertigprodukte und freut sich dann über soetwas.

Meine Schwiegereltern und Eltern bekommen Schnaps/Wein/Sekt immer die kleinen Flaschen, Süßes, Kaffee, Keckse,Tees und teure Lebensmittel die sie sich selbst nie kaufen würden.

Mein Schwiegervater hat mal einen Korb aus der Apotheke bekommen. Uns war das erst nicht ganz Koscher aber er hat sich wahnsinnig gefreut. Er hat sehr viele Schmerzen und ist auch so krank, braucht viel Arzenei die er selbst bezahlen muß. Da ich das immer Bestelle weiß ich was alles einzeln kosten und da kurz nach seinem Geburstag wieder mal eine Bestellung anstand haben wir das im Vorraus bestellt(das ohne Rezept) einiges gleich doppelt, noch Kleinigkeiten aus der Apotheke dazugelegt und Schwiegervater hat sich riesig darüber gefreut.

VG 280869

Beitrag von kroete1979 13.11.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

ich hab das mal gefunden:

http://www.geldmuseum-shop.de/webshop/onlineshop/geldmuseum-shop.html

Meine Mutti wird nächstes Jahr auch 60 und haben dort die 1. Million zur Rente gekauft. Mein Schwager haben wir sowas ähnliches zum 20. geschenkt, er war super begeistert. Vielleicht ist das eine Idee für euch.

LG Yvonne