Tripp Trapp - meine Tochter klettert raus

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sako2000 09.11.10 - 08:02 Uhr

Hallo liebe Mamis,

wir sind mehr oder weniger neu hier - meine Tochter ist letzte Woche 1 Jahr geworden.

Nun zu meiner Frage: Wir haben einen Tripp Trapp und haben die Sitzflaeche schon recht tief gestellt (direkt ueber der schwarzen Stange) Allerdings drueckt sich meine Tochter des Oefteren mit den Fuessen an eben dieser Stange ab und klettert aus dem Stuhl.

HILFE! Das geht gar nicht! Kennt das jemand? Vielleicht haben wir den Stuhl auch falsch eingestellt? Die Flaeche fuer die Fuesse ist so, dass ihre Beine im rechten Winkel sind.

Ich finde das geht gar nicht! Natuerlich lasse ich sie nicht unbeaufsichtigt im Stuhl, allerdings gehe ich auch schonmal kurz in die Kueche, wenn ich was hole usw. Neulich sass sie schon auf dem Esstisch.

Mhmm.. ich waere dankebar fuer jeden Tipp!

Einen schoenen Tag,
Claudia mit Nikolija

Beitrag von mausebaer86 09.11.10 - 08:36 Uhr

Alea kletter auch raus und unsere Sitzfläche ist noch nicht so tief. Hab gestern einen Gurt am Stuhl festgemacht (wie der von Stokke nur No-Name) und hoffe, dass es nun besser wird. Sie kann einfach nicht still sitzen:-p


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von anela- 09.11.10 - 09:09 Uhr

Unser Sohn hat das von Anfang an gemacht (7 Monate). Essen oder Füttern war fast unmöglich, er ist einfach nicht sitzengeblieben. Wir haben dann einen Gurt gekauft (auch wenn ich von Angurten nicht so viel halte). Seitdem bleibt er sitzen und versucht auch nicht aufzustehen - es sei denn man vergißt mal den Gurt ;-).

Wir haben diesen hier. Der von Stokke war mir zu teuer:

http://www.mytoys.de/sunnybaby-Sicherheitsgurt-aus-Nylon-mit-Laufleine-marine/Zubeh%C3%B6r/Kinderwagen/KID/de-mt.ba.ca02.07.07.07/1731285

Beitrag von zubbeline 09.11.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

das macht mein Sohn auch...nervig.
Da denkt man, man hätte einen vernünftigen Stuhl, aber es gibt nur Gehampel. Im Buggy ist es das gleiche Theater.
Wir haben schon überlegt, den billigen Plastik-Ikea-Hochstuhl anzuschaffen. Da gibt es kein fußbrett und die Sitzfläche ist relativ eng. Er hatte keine Chance auftzstehen. Fand er garnicht witzig;-)

Beitrag von lisa890 09.11.10 - 09:19 Uhr

Hallo,

könnt Ihr denn die Sitzfläche evtl. höherstellen sodass die Fussstütze oberhalb von der Stange ist???

Mein Kleiner ist ein Riese und die Stange war am Anfang trotzdem unterhalb von dem Fussbrett.

Als er mit ca. 15 Monaten auch immer wieder herausgeklettert ist habe ich die Babyhalterung abgemacht. Am Anfang haben mich alle für verrückt erklärt aber man glaubt wirklich nicht wie schnell die Kleinen das lernen. Er ist mir einmal abgestürzt, da sass ich sogar daneben und konnte ihn auffangen. Danach habe ich ihn immer ermahnt oder mit ihm geredet wenn ich mal schnell in die Küche bin.

Mir war es einfach zu unsicher dass er über den Bügel klettert und von ganzen oben runterknallt.

Den Gurt von Tripp Trapp hatte ich auch für ein paar Wochen, aber ich musste ihn immer soooo fest anschallen sonst hätte er sich herausgeschält. Das fand ich dann auch nicht das Wahre also lieber gleich ohne Bügel!

Viel Glück

LG lisa890

Beitrag von taurusbluec 09.11.10 - 09:30 Uhr

hallo!

die SITZfläche ist über der schwarzen stange? esst ihr am wohnzimmertisch? wir haben momentan das fußbrett ein raster unter der schwarzen stange und die sitzfläche immer noch oben im ersten raster, damit unsere tochter in guter höhe mit am tisch sitzen kann, sprich die arme sind im rechten winkel zur tischplatte.

bei uns hat gegen das hochdrücken mit den füßen schon geholfen das fußbrett einfach eine raste tiefer zu stellen, so daß sie es nur mit den zehenspitzen berührt hat. ansonsten würde ich einfach einen gurt nehmen. muß ja nicht der von stokke sein.

lg

Beitrag von mami090607 09.11.10 - 09:56 Uhr

hi,

ich habe auch so eine Spezialistin.
Wir haben dann, damit sie nicht beim klettern fällt, den Tisch/Bogen abgemacht. so kann sie ganz einfach hoch und runter klettern, ohne noch über den Bügel zu müssen. Das Klettern konnten wir ihr aber nicht wirklich abgewöhnen.

LG Marie

Beitrag von julibraut 09.11.10 - 10:10 Uhr

Wir mussten leider auch so einen Gurt kaufen, da unser Kleiner auch immer aufstehen wollte. Ich mag solche Gurte zwar nicht, aber immerhin besser als rausfallen und sich dabei verletzten.

Beitrag von ne1985 09.11.10 - 10:28 Uhr

bei uns half nur:

1) angurten
2) wirklich NIE unbeaufsichtigt im Stuhl lassen, also auch nicht mal kurz. Schon das Wegdrehen kann ohne Gurt fatale Folgen haben.

Beitrag von dentatus77 09.11.10 - 10:35 Uhr

Hallo!

Stina hat sich eigentlich in jedem Hochstuhl hingestellt, nur im TrippTrapp hat sie das nicht geschafft. Wir hatten die Sitzfläche auf der obersten Position, die Fußstütze war zunächst direkt über, später unter der Stange. Dadurch, dass der Abstand zwischen dem Bügel und der Sitzfläche so gering war, hat Stina einfach den Fuß nicht durch bekommen und konnte sich auch nicht hinstellen. Das ging übrigens noch schwieriger, als wir das Sitzkissen noch drauf hatten.

Welches Babyset habt ihr denn? Das neue oder noch das Alte? Bei dem neuen hat das Kind nämlich mehr Platz, um sich hinzustellen. Wobei - nutzt ihr das Babyset überhaupt noch? Stell ich mir etwas seltsam vor, wenn die Sitzfläche so weit unten ist #kratz
Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, wie ein Einjähriges Kind, dass so tief unten sitzt, überhaupt noch über den Tisch schauen kann. Die Sitzfläche ist ja kaum tiefer als bei einem normalen Stuhl, da bräuchte man ja dann gar keinen Hochstuhl#kratz

Nun ja - hier kannst du jedenfalls einmal sehen, wie die korrekte Einstellung des TrippTrapp ist. Vielleicht hilft dir das ja weiter
http://www.stokke.com/highchair/features-tripp-trapp/adjustment.aspx

Liebe Grüße!

Beitrag von kati09 09.11.10 - 11:28 Uhr

Hallo Claudia,
wir haben für die Tochter (haben wir bei unserem Sohn nie gebraucht) das "Knebel- und Fesselset" nachgekauft, weil sie nie sitzen bleibt und beim Essen ständig rausklettert. Hatten vorher auch schon alles verstellt und runtergesetzt, aber sie schafft es immer irgendwie raus.
(Zubehör Tripp Trapp Sicherheitsgurt, ca. 25€).
Grüße, Kati

Beitrag von oekomami 09.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

da wurde bei uns das Babyset abgebaut und wer beim essen aufsteht ist halt fertig und das Essen kommt weg.

Lg