Suche eine Uhr/einen Wecker - wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von minismama 09.11.10 - 20:12 Uhr

Hallo,
vor langer Zeit war hier mal ein Link eingestellt zu einer Uhr/einem Wecker, an dem Mann die verschiedenen Schritte des Morgens einstellen konnte und der dann immer ansagte, dass es Zeit für....(z.B. Zähneputzen) war.
Die Uhr sollte eine Hilfe für Kinder am Morgen sein, damit sie sich die zeit besser einteilen können.
Weiß einer von euch, was ich meine und kann mir helfen, wo ich diese Uhr finde?
Gegoogelt habe ich schon, aber ich finde einfach nichts.
Bitte helft mir!!
#danke
minismama

Beitrag von mimi1410 09.11.10 - 20:25 Uhr

Hi,
schau mal bei jako-o, da gibts so was.

LG Mimi

Beitrag von janamausi 09.11.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

ich kenne so etwas nicht, aber finde so etwas hört sich schrecklich an :-)

Kinder müssen auch lernen ein Zeitgefühl zu entwickeln und da ist es doch schöner, wenn von Mama ein liebevolles "komm geh Zähneputzen" kommt als eine Weckeransage #schock

Ich finde, Kinder sind früh genug dem "Alltagsstreß bzw. -druck" ausgesetzt, da brauchen sie nicht schon jetzt eine Weckeransage was zu tun ist. Da würde ich lieber dem Kind eine normale Uhr hinstellen und ihm erklären, dass wenn die Zeiger da und da stehen es Zeit ist zum Loslaufen in die Schule und bis dahin muß Zähneputzen, Anziehen, Frühstücken etc. erledigt sein. Die Kinder enwickeln doch dann ein Zeitgefühl und wissen selber, dass wenn sie beim Frühstücken trödeln sie sich beim Anziehen mehr beeilen müssen, damit sie nicht zu spät kommen.

Ich bin mal gespannt was andere von so einem Wecker halten #schwitz

LG janamausi

Beitrag von munirah 09.11.10 - 21:49 Uhr

"besser einteilen"???????????

Wenn einem alles vorgegeben wird, braucht man nichts selbst einteilen! Das fördert nicht die Selbständigkeit, sondern arbeitet eher dagegen!!!

Die Zeit einteilen lernen heißt z.B., dass ich meinem Sohn (1.Klasse) beibringe: "Wenn der Zeiger auf der 2 ist, kannst du anfangen, dich anzuziehen. Aber bei der 3 musst du dich anziehen!"

So ein Wecker wie du ihn beschreibst, ist zwar eine interessante Erfindung, aber wie gesagt, nicht unbedingt für die Entwicklung eines Kindes geeignet!

LG Munirah

Beitrag von minismama 10.11.10 - 16:50 Uhr

#danke, genau die habe ich gemeint.
Ich habe nämlich einen Morgentrödler hier und es nutzt irgendwie gar nichts, wenn ich sage, dass bis der Zeiger auf der "6" steht das und das gemacht werden muss.
Jetzt habe ich überlegt, ob ich es nicht mal mit so einer Uhr probiere und mir den Stress erspare.

LG minismama

Beitrag von studdi 09.11.10 - 22:45 Uhr

Nie gehört...meine Kinder hatten auch noch nie einen Wecker in der Kiga-Zeit, meine Große erst seit sie zur Schule geht.

Halte das wirklich für kurios & überflüssig...meine Meinung.

LG #winke

Beitrag von studdi 09.11.10 - 22:47 Uhr

...sorry, gerade gesehen, dass das ja das Schul-Forum ist, also meine hat einen Radiowecker und kann die Uhr lesen seit sie 6 ist und weiß daher, wann sie was zu machen hat.

LG

Beitrag von minismama 10.11.10 - 17:00 Uhr

Danke euch allen für eure Meinungen.
Aber wenn ihr allmorgendlich diese Trödelei hier mitbekommen würdet, dann wär der ein oder andere genauso genervt wie ich.
Meine Tochter braucht vom Aufstehen bis zum Aus-dem-Haus-gehen jeden Morgen 1 1/2 Stunden. Und die Hälfte der Zeit (wirklich eine 3/4 Stunde!!) vertrödelt sie beim Anziehen.
Meine Ermahnungen, dass es jetzt Zeit für z.B. Anziehen ist und das Frühstück wartet, verwehen im Wind. Kaum bin ich außer Reichweite, fängt sie an zu Spielen oder zu Träumen.
Ich möchte einfach den morgendlichen Ablauf ruhiger und harmonischer gestalten ohne ständig hinter ihr her zu sein und sie anzutreiben.
Ich werde mal meinen Mann fragen, was er von der Uhr hält.
LG
minismama

Beitrag von janamausi 10.11.10 - 19:48 Uhr

Hallo,

meinst Du denn da würde dann ein Wecker helfen? Den wird sie wahrscheinlich ausmachen und weiterspielen.

Du kannst es ja z.B. mal mit einem Küchenwecker probieren und mit ihr vereinbaren, dass wenn er nach x Minuten klingelt sie sich anziehen etc. muss.

Meine Tochter hat einmal getrödelt. Sie läuft immer mit 3 Nachbarskindern in die Schule. Als sie dann mal nicht fertig war, hab ich den Nachbarskindern gesagt, dass sie ohne ihr loslaufen sollen und der Lehrerin Bescheid geben sollen, dass meine Tochter später kommt weil sie getrödelt hat. Als meine Tochter dann zu spät in die Schule kam, mußte sie sich vor der ganzen Klasse rechtfertigen warum sie zu spät drann ist. Das war eine Lehre für sie ;-)

Frag doch mal die Lehrerin ob sie dir irgendeinen Tip geben kann...

LG janamausi

Beitrag von munirah 10.11.10 - 21:10 Uhr

Ja, den Küchenwecker benutzen wir auch. Oder Sanduhren!