schwanger und erkältet - gefährlich? was darf ich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maracuja 13.11.10 - 09:31 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

habe heute früh positiv getestet und freu mich natürlich rießig...
(dürfte so etwa 5 SSW sein)
Habe mich bei meinem Freund mit ner starken Erkältung angesteckt und lieg jetzt erstmal flach :(
Nun meine erste Frage: Schadet eine Erkältung meinem Kind?
Zweite Frage: Kann ich ab und an eine Schmerztablette nehmen und wenn ja welche beziehungsweise Nasenspray oder ähnliches?
Vermutlich eher nicht oder?

LG
maracuja + kleiner Mitbewohner (5.SSW)

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 13.11.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht wie es soooo früh ist. Ich bin in der 36.SSW und war letzte Woche auch extrem erkältet. Bin zum Doc und hab was Schleimlösendes "Prospan" (kann man glaub auch so kaufen) und ein Antibiotika für Schwangere bekommen!
Nasenspray nutz ich auch, allerdings den für Kinder! Anders hätte ich es nicht ausgehalten #schein!!!

LG
schnuggi
seit heute 36.SSW #freu

Beitrag von ilki102 13.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

bei Medikamenten würde ich immer deinen Arzt anrufen und nachfragen... .
Kamillentee darfst du trinken und inhalieren und Vitamin C nehmen, für die Abwehr.

LG

Ilka 17+2 :-)

Beitrag von rebecca677 13.11.10 - 09:51 Uhr

Hallo,

ich würde auch lieber einen Arzt befragen, oder ganz auf Medikamente verzichten. Als ich am Anfang der SS im Krankenhaus wegen meiner Fehlfunktion der Schilddrüse lag, war ich auch erkältet. Ich durfte Tee trinken und eine Nasenpflegespray (Meersalz) zur Befeuchtung der Schleimhäute nehmen. Alles andere wurde mir untersagt.

LG
Rebecca + Bauchzwerg (39.SSW):-)

Beitrag von maracuja 13.11.10 - 09:57 Uhr

Okay, vielen Dank... dann werde ich mir mal ein Meersalz-Spraybesorgen gehen und den Rest vom Tag einfach mal rumliegen :)

LG

Beitrag von sbrueck3 13.11.10 - 09:58 Uhr

Guten Morgen,

bin auch krank :-( , hab meinen Arzt schon gefragt,

nehme Gripp-Heel die sind ganz ungefährlich und wenn ich Kopfweh bekomme oder Gliederschmerzen dann Aspirin. Das darf mann nehmen.

Gute Besserung!

Beitrag von minikruemelchen25 13.11.10 - 10:34 Uhr

Hallo,

ASPIRIN??? Bist du dir sicher? Das wurde mir strengstens untersagt....

LG

Beitrag von blumella 13.11.10 - 10:49 Uhr

Statt Aspirin sollte man in der Schwangerschaft lieber Paracetamol nehmen und das auch nur im absoluten Notfall.
Aber letztendlich muss das natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Beitrag von miriamk24 13.11.10 - 10:13 Uhr

Morgen!

@aesbrueck:
Also, dass man Aspirin nehmen darf ist mir sehr neu! Mir wurde sowohl Aspirin als auch Ibuprofen verboten, dass einizige Schmerzmittel, dass man getrost nehmen darf ist Paracetamol!

Aspirin hat eine blutverdünnende Wirkung, dass wirkt sich bestimmt nicht gut aus auf die Versorgung des Fötus.
Also Aspirin ist gar nicht gut und dein FA hat das empfohlen?

@maracuja:
Ich weiß auch nicht genau, wie es mit einer Erkältung in der Früh-SS aussieht, aber ich hatte so in der 12.SSW auch ne dicke Erkältung: Ich drufte von Arzt aus Gelomyrthol nehmen, ist rein pflanzlich und hat echt gut geholfen. Gegen Halsschmerzen habe ich Tonsipret genommen und das schon erwähnte Meersalz-Nasenspray!
Aber im Zweifelsfall lieber einen Arzt aufsuchen!

Gute Besserung!

VG
Miriam.

Beitrag von sbrueck3 13.11.10 - 10:18 Uhr

Mein Fa hat mir gesagt, das viele Schwangere vom ersten Tag an Aspirin nehmen müssen, weiß net mehr was die hatten, aber das ist nicht schlecht für das Baby. Ich vertrau ihm da, nehme Aspirin Complex, natülich nicht in Massen. Aber da brauch man keine Angst haben. LG

Beitrag von knackundback 13.11.10 - 10:21 Uhr

Mir wurde Aspirin verboten und wenn ein Schmerzmittel, dann wohl Paracetamol.

Beitrag von blumella 13.11.10 - 10:53 Uhr

Also hier: https://www.bay-as.de/uploads/media/aspirin_complex.pdf steht, dass man es nicht nehmen soll, wenn man schwanger ist oder stillt.

Beitrag von smily-81 13.11.10 - 12:21 Uhr

Hab auch grad die Seite hier gefunden:

http://www.netdoktor.at/kinder/erlaubt_verbot.shtml

Da steht höchstens in Einzeldosen Aspirin (im letzten Trimester überhaupt nicht) und eher Paracetamol.

Beitrag von minikruemelchen25 13.11.10 - 10:32 Uhr

Guten Morgen,

ich war auch in meiner ersten SS ganz früh erkältet. Wenn die SS stabil ist, wird dem Baby nix passieren. Nur Medikamente solltest du gar nicht nehmen in den ersten 3 Monaten. Und bitte auch auf gar keinen Fall Nasenspray!!! Auch nicht für Kinder....es gibt aber ein homöopatisches Spray, nennt sich Euphorbium. Das ist völlig unbedenklich für Schwangere und hilft. Ansonsten würd ich es mit Hausmittelchen versuchen und im eusersten Notfall gegen Fieber sind Paracetamol ok.

Na dann Gute Besserung!!!

Beitrag von minikruemelchen25 13.11.10 - 10:36 Uhr

...ups...im äußersten Notfall meinte ich natürlich....#rofl

Beitrag von jb131007 13.11.10 - 11:13 Uhr

Also ich war auch am Anfang der SS stark erkältet und lag im Bett.
Hatte Halsweh,Gliederschmerzen,bissle Fieber usw.

Hab dann beim FA angerufen und mit dem Arzt im Krankenhaus telefoniert.

Kann mich den anderen nur anschließen.

-Paracetamol ist das einzige Schmerzmittel das man nehmen darf
Lt.dem Arzt wäre Fieber nicht gut fürs Baby,deshalb lieber etwas Paracetamol
-Nasenspray nur mit Meersalz,kein anderes(auch nicht für Babys).
Die haben einen Stoff der abschwellend wirkt und der in der SS nicht gut ist
-gurgeln mit Salbei

Ansonsten hilft nur Tee trinken und ausruhen.

Bin auch grad wieder bissle krank mit Halsweh.Trinke viel Tee und hoffe es geht von alleine wieder weg.

Gute Besserung

Jenny mit Baby im Bauch 27.SSW