Dammriss - Wie lange dauert die Heilung? Wann lösen sich die Fäden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von herrlucci 13.11.10 - 11:18 Uhr

Hallo,

ich habe am 29.10. entbunden, hatte einen Dammriss 3. Grades, inkl. Analmuskeleinriß.... Schmerzen habe ich eigentlich keine richtigen, aber mich würde mal interessieren, wie lange es dauert, bis alles komplett verheilt ist. Auch weil ich gerne mal wieder Sex hätte..... ;-)
Wann lösen sich eigentlich die Fäden auf?

Viele Grüße
katja

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 15:19 Uhr

Aua.

Bei jedem verheilt es unterschiedlich, meine Dammnaht von der 1.Geburt ist wieder aufgegangen und es hat ewig gedauert.

Meine Dammnaht von der 2.Geburt war nach 1 Woche oder so beschwerdefrei. Gut, an Sex dachte ich die ersten Monate sowieso nicht, von daher weiss ich nicht. Nach der 1.Geburt habe ich mich nach 3 oder 4 Monaten getraut und es hat noch weh getan.

Du hast doch sicher eine Nachsorgehebamme, die nach deiner Naht schaut. Dann frag sie, wie es mit deiner Naht aussieht.

LG Alla

Beitrag von jiny84 13.11.10 - 17:42 Uhr

Also meine Hebamme hat mir gesagt,das sich die fäden so nach 6 wochen aufgelöst haben sollten.

sex hatten wir nach 3,5 wochen wieder,aber vorsichtig, war nicht so prickelnd

Beitrag von yvonne2008 14.11.10 - 13:31 Uhr

hallo :)

ich habe bei der geburt meiner kleinen einen scheiden und dammriss 3. grades gehabt (4600 gr 56 cm ku 37 cm) nach der geburt selbst hatte ich keine probleme aber drei wochen danach starke schmerzen (über silvester) bin zu meinem FA und der hat mir dann noch den scheidenfaden gezogen aua :( sex hatten wir auch erst nach ca. 3,5 - 4 monate später aber vorsicht kein spaß hatte das gefühl die haben zu viel zu genäht (sorry)

lg an alle

Beitrag von sunnygirl1978 15.11.10 - 11:56 Uhr

Also ich hatte bei der ersten Geburt eigentlich keine soooo große Naht die angeblich auch schnell verheilt ist. doch ich hatte ewig ein ziehen und stechen bis ich eine Östrogensalbe bekam.

Sex hatten wir erst nach einem Jahr wieder - früher wäre das vor schmerzen nicht gegangen und selbst da wars noch schmerzhaft.