Übergewichtig, rauchen und trotzdem joggen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von annibunny80 15.11.10 - 09:00 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!
Ich bin übergewichtig und starke Raucherin. Trotzdem bin ich in diesem Jahr ziemlich oft im Fitnessstudio gewesen. Man kann auch wirklich nicht sagen, dass ich unsportlich bin! Ich kämpfe eigentlich jeden Tag..
Ab heute will ich abends auf Kohlenhydrate verzichten, zusätzlich viel Sport machen und trinken, trinken, trinken. Ich beneide immer wieder Leute, die locker bei uns vorbeijoggen. Es sieht so leicht aus! Ich habe auch schon öfters versucht damit anzufangen! Aber jedesmal krächze ich nach 200 m.
Kann mir jemand gute Tipps geben, wie ich damit anfange? Gibt es hier übergewichtige Raucher, die auch joggen?
Kennt jemand eine gute Tabelle, in der Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten aufgelistet sind?
Fragen über Fragen.. Sorry! :-)
Würde mich über Antworten sehr freuen und steinigt mich bitte nicht..;-)
LG
Anni #winke#winke

Beitrag von caillean86 15.11.10 - 09:05 Uhr

Guten Morgen!

Mir geht es ähnlich, bin auch übergewichtig und Raucherin. Das mit dem Joggen hab ich auch versucht, klappt nicht wirklich und ist auch schwierig für die Gelenke, die ja doch sehr belastet werden. Was mir aber einigermaßen gelingt, ist eine Kombination aus Joggen und Walken. Ein paar Schritte joggen, ein paar Schritte walken. Ansonsten nutze ich meinen Heimtrainer.

Derzeit nehme ich mit Schlank im Schlaf ab. Das gefällt mir gut und es funktioniert auch. Was du versuchst, ist ja so ähnlich.

Genaue Kalorienangaben und die Möglichkeit, ein Ernährungstagebuch anzulegen findest du hier: http://fddb.info/.

Liebe Grüße und viel Erfolg! #winke

Beitrag von scura 15.11.10 - 10:14 Uhr

Hallo,
ich habe nach der Schwangerschaft damit ganz gut abgenommen:

http://www.amazon.de/GU-Meine-neue-Trennkost-Tabelle/dp/B0018ZLWQ2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1289812052&sr=8-2

In dem Buch sind Kohlenhydrat und Eiweisslebensmittel aufgelistet. Da kann man ganz gut seine Ernährung zusammenstellen.

Joggen ist doie Sportart, bei der in kürzester Zeit, Erfolge in Sachen Ausdauer erziehlt werden können.
Ich hasse es! Ich bin zwar nicht gross übergewichtig, allerdings jappse ich auch nach 200m. Mein letzter Versuch endete darin, dass mich die ganzen Marathon-opis mitleidig überholt haben und ich dann halb verdurstet mit hochrotem Kopf in die Strassenbahn zurück nach Hause gestiegen bin.
Ausserdem geht Joggen wirklich stark auf die Kniegelenke, weshalb ich bei Übergewicht eher auf Walken setzen würde.

Beitrag von jamey 15.11.10 - 10:59 Uhr

also mal im ernst, übergewicht und rauchen, da brauchst du eigentlich nicht joggen....denn die zwei dinge kombiniert sind eigentlich lebensmüde genug. sorry, ist jetzt nicht so böse gemeint wie es klingt.

hör das rauchen auf....

joggen kann man lernen. es gibt ein einsteigerprogramm, auch in buchform. man beginnt zum beispiel mit 1 min. laufen, 1 min gehen und so weiter, und beides je 10 mal man steigert sich langsam und so ist es definitiv machbar. ferner empfiehlt es sich eine laufgruppe mit gleich-schwachen ;-) zu bilden, gemeinsam machts mehr spaß!

http://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Laufbuch-richtigen-Einstieg/dp/3517067288

Beitrag von sabine301180 15.11.10 - 11:08 Uhr

Hallo Anni,

ich bin nicht übergewichtig dafür aber auh Raucherin und würde dir empfehlen mit walken anzufangen lieber länger und nicht so schnell damit du nicht so schnell aus der Puste kommst.

LG Sabine

Beitrag von haruka80 15.11.10 - 11:12 Uhr

Huhu,

versuch es lieber mit Walken. Nicht nur weil du Raucherin bist, eher, weil dsa für deine Gelenke viel schonender ist. Ich bin zwar schlank, aber joggen ging nie, selbst in Zeiten, als ich täglich 2 Std Sport gemacht habe. Ich muß dazu sagen, ich habe bis vor 2 Jahren auch meine 25 Kippen geraucht, hatte aber nie Einschränkungen deswegen-jedenfalls fallen mir keine ein, habe Sport gemacht und hatte keine Probleme mit der Atmung, wahrscheinlich aber, weil ich immer viel Sport gemacht habe.

Wenn du jetzt abnehmen und mit dem Rauchen aufhören wollen würdest, vergiss es. Mach eins, kümmer dich um dein Gewicht, lerne gesundes Essen, mach Sport und wenn dann das Thema Rauchen mal kommt, hast du viell so ein gesundes Ess-Sport-Verhalten entwickelt, das du nicht zunimmst.

Alles Gute!!!

Beitrag von cori0815 15.11.10 - 20:57 Uhr

hi Anni!

Ich bin leider kein passionierter Jogger, aber ich kann dir mal berichten, wie ich es vor einiger Zeit trotzdem geschafft habe, 30 Min. am Stück zu laufen.

Ich war schon immer übergewichtig, hatte damals ca. einen BMI von 29, also ganz schön dick.

Ich war - genau wie du - oft im Fitnessladen und habe dann statt Stepper mal das Laufband genommen. Ich habe mir vorgenommen, 30 Min. vollzumachen und habe mit einer Minute laufen begonnen. Langsames Tempo, ca. 6 km/h. Dann immer im Wechsel 1 Min. laufen, 1 Min. gehen. Nach 30 Min. gings mir gut.

Beim nächsten Mal habe ich mich versucht zu steigern: 90 Sek laufen, 60 min. gehen.

Dann 2 Min. laufen, 1 Min. gehen.

Dann 3 Min. laufen, 1 Min. gehen.

Wenn es nach 20 Min. nicht mehr geht, die Zeit des Laufens durchzuhalten, habe ich halt dann kürzere Laufintervalle gemacht und bin wieder mehr gegangen, dafür vielleicht einen km/h schneller.

Ich habe jeden Schritt jeweils so lange gemacht, bis ich es konditionsmäßig gut wegstecken konnte. Zu Anfang war es nicht schwer, alle paar Tage ein bisschen "drauf zu legen". Später wurden die Zeitspannen länger, die ich brauchte, um ohne Sauerstoffzelt über die 30 Min. zu kommen.

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht mehr sagen, wie lange ich brauchte, bis ich 30 Min. am Stück hatte. Aber ich war stolz wie Oskar auf mich. Dann wollte ich es meinem Freund beweisen, der passionierter Jogger war. Und ich verkackte richtig #rofl Es ist doch etwas anderes, auf einem Laufband zu joggen als im richtigen "Gelände", selbst wenn es keine offensichtlichen Steigungen hat. Aber bald hatte ich mich daran gewöhnt und es ging auch 30 Min. im Gelände gut - wenn auch nicht in der Geschwindigkeit, die mein Kerl gewöhnt war.

Ich bin heute noch traurig, dass dann der Winter dazwischen kam und ich nicht eisern genug war, es weiter zu machen. Nun bin ich viel dicker und unsportlich, fahre höchstens nochmal mit den Kindern mit dem Rad durch die Gegend...

Ich wünsche dir alles Gute bei deinem Vorhaben.

Lg
cori

Beitrag von poo-tee-weet 15.11.10 - 21:22 Uhr

weiß jetzt nicht wie viel übergewicht du hast. je nach dem ist vielleicht tatsächlich walken (nicht zu verwechseln mit spazierengehen ;-) ) oder schwimmen für dich die bessere variante.
wenn du gelenkmäßig keine probleme hast (auch auf gute schuhe und guten untergrund=nicht asphalt achten) und es unbedingt joggen sein soll: die meisten menschen joggen viel zu schnell für ihre verhältnisse. ich bin zwar normalgewichtig und nichtraucher, hatte aber schon immer schwierigkeiten mit joggen. wenn ich mich dann aber zwinge langsam zu tun (ich wage mal zu behaupten ein zügig gehender könnte mich locker überholen :-p) dann gehts. und man merkt auch schnell die erfolge!
da ich auch oft mit seitenstechen zu kämpfe habe, versuche ich es mit betont gleichmäßiger atmung, und zwar länger aus als ein (ich mache meist: auf 3-4 schritte ein und 4-6 aus) wenn du so langsam atmest stimmt auch dein tempo!
beim schwimmen gilt übrigens das gleiche (besonders bei kraul): die meisten schwimmen zu hektisch! nutze die gleitphase!!

übrigens: rauchen ist kein grund der gegen ausdauersport allgemein oder joggen speziell spricht, eher dafür ;-)
mit dem übergewicht musst du halt wie gesagt mit den gelenken aufpassen.

wünsche dir viel erfolg und durchhaltevermögen-und freude am bewegen (ich kann immer nicht von spaß beim joggen reden :-p )

Beitrag von annibunny80 16.11.10 - 08:28 Uhr

Ich danke Euch ganz lieb für die vielen lieben und tollen Antworten!
Dann wird es wohl losgehen..
Fühl euch alle #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck
#winke
Eure
Anni