Nierenstau!! Wer hatte es noch in der ss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thalia09 15.11.10 - 17:43 Uhr

Hallo ihr lieben ich bin jetzt in der 20 ssw und habe auf der rechten seite einen nierenstau abends und im liegen tut es schon weh. Wer hatte es noch?? Was konntet ihr dagegen tun? Wurden die schmerzen schlimmer? Würde mich über eine antwort freuen. Lg

Beitrag von florenas 15.11.10 - 17:44 Uhr

meine freundin hatte das auch und musste ins Krankenhaus, sie lag eine woche da und hat antibiotikum bekommen

Beitrag von mike-marie 15.11.10 - 17:48 Uhr

Ich bin zum glück nicht mehr schwanger, antworte aber trotzdem mal.

Ich hatte von der 17.SSW einen Nierenstau, leider beidseits. Ich fand aber die schmerzen vom Stau an sich erträglich, was mir mehr zu schaffen gemacht hat war das ich ständig entündungen hatte.
Lag ewig im KH und musste Antibiotiker über die Vene bekommen.

Der Stau bei dir wird wohl nicht mehr weg gehen, aber solange sich nichts entzündet ist es nicht schlimm und schadet der Niere auch nicht.

Du solltest viel auf der linken Seite liegen, viel trinken (2-3Liter) und du kannst abends Buskopan nehmen zum entkrampfen.

Ach ja,von dem Doppel J Katheter kann ich dir nur abraten, ich hatte nur noch mehr ärger damit.

Lg

Beitrag von lovely-angel85 15.11.10 - 17:51 Uhr

Also ich muss mike-marie zustimmen!

Ich habe seit einer woche einen Doppel-J-Katheter und bin nur noch am verzweifeln oder heulen

kann kaum laufen, ständig ist total viel blut im urin und wehen kann das teil auch noch auslösen #aerger

NIE WIEDER

Ulli + #babyboy insider (28+6) #verliebt

Beitrag von lathoreia 15.11.10 - 17:52 Uhr

Hey,

ich hatte auch einen Nierenstau (2.Grades) in der linken Niere. Keine Ahnung, wie lange ich den schon hatte, aber an einem Samstag (eh klar, am Wochenende) wurden die Schmerzen so stark, dass ich ins Krankenhaus gefahren bin. Ich konnte auch nicht mehr aufs Klo, obwohl ich ganz stark musste, kamen immer nur Tröpfchen.

Sie haben mich dann gleich dort behalten, mir Schmerzmittel, ein Mittel zum Durchspülen der Nieren und ein Antibiotikum gegeben, weil so ein Stau oft Entzündungen auslöst.

Wegen der Nierenschmerzen bekam ich dann auch noch vorzeitige Wehen, gegen die Wehen Wehenhemmer... Ich hing 4 Tage lang nur noch am Tropf...

Nach vier Tagen war die Niere dann nicht mehr gestaut und ich durfte heim. Am Mittwoch hab ich beim Urologen Kontrolluntersuchung...

lg,
lathoreia

Beitrag von thalia09 15.11.10 - 18:12 Uhr

ohh ich danke euch sehr für die antworten. Von einem katheter hat meine ärztin auch gesprochen würd es aber dan auch nicht machen hoffe es wird nicht schlimmer. Wünsch euch einen schönen abend.

Beitrag von ellimaus1991 16.11.10 - 02:32 Uhr

Hallo
hab auch nierenstau rechte Seite, ansich hab ich keine Probleme damit. Viel trinken und links schlafen mehr kann man nich machen...