Wiedereingliederung nach FG

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von delphin10 15.11.10 - 19:17 Uhr

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit einem Wiedereingliederungsverfahren nach einer Fehlgeburt?

Ich habe einen Antrag bekommen!
Wie lange dauert das denn alles?
Möchte eigentlich nicht noch Monate zu Hause bleiben.
Meine FG war vor 3 Wochen!

LG
Isabelle
#stern (11. SSW)

Beitrag von plumps2011 15.11.10 - 20:40 Uhr

davon habe ich ja noch nie was gehört? !
Ich bin nach 1 woche wieder arbeiten gegangen. Wie weiß warst du denn?

Beitrag von oldtimer181083 15.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 2 Jahren eine Wiedereingliederung allerdings nicht nach der Fg sondern nach ner größeren Op.
Du kannst da stundenweise wieder zurück und schauen wie du im Job klar kommst.
Gibt es ein Grund warum du wiedereingegliedert werden sollst?


Lg

Beitrag von erdmaus74 15.11.10 - 22:55 Uhr

Hallo Isabelle,
ich hatte nach meiner ELSS( schon geplatzt und deswegen hatte ich viel blut verloren) eine Wiedereingliederung. Bin dann eine Woche lang erst nur vier Stunden arbeiten gegangen und dann wieder voll. Insgesamt war ich sechs Wochen krank geschrieben.
Offiziell ist man da dann noch krank geschrieben, so das mein Arbeitgeber noch ne Vertretung hatte.
Nach der ersteen FG bin ich nach zwei Wochen wieder arbeiten gegangen....
Es kommt eben immer auf die Umstände an....

LG
Erdmaus mit #stern (12.SSW) #stern (8.SSW)