Ich hasse Familienfeiern!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von anja478 15.11.10 - 20:13 Uhr

Hallo,

Geht es Euch auch so?

Mein Sohn hatte am Sa Geb.Tag incl. Besuch von 5 Kindern alles kein Problem. Aber gestern dann kam die Familie. 12 Erwachsene und ins.4 Kinder und das alles in unserer kleinen 3-Zimmerwohnung. Ich hasse es! Es ist immer nur Streß. Wir müssen Tische rücken Stühle organisieren usw. Die ganze Vor und Nachbereitung#zitter War nur damit beschäftigt alle mit Kaffee zuversorgen.
Mein Sohn hatte eigentlich nichts davon außer den Geschenken.
Bei dem einen Teil der Familie ist bei sowas auch ein Abendessen üblich aber das tu ich mir nicht an.
Ich glaub nochmal mach ich das nicht lieber kommen alle einzeln oder garnicht.

Geht Euch das auch so?

LG

Anja die langsam wieder Ordnung in der Bude hat

Beitrag von jessipoe 15.11.10 - 20:23 Uhr

Hallo!! #winke

Also bei mir ist das ganz anders. Ich liebe es Besuch zu haben. Einen Tag bevor das Haus voll wird, steh ich in der Küche und backe und bereite das Abendbrot vor.
Dann brauche ich an dem Tag, wenn der Besuch kommt, nur noch das Wohnzimmer umräumen und Tische decken.

Wir sind auch immer so um die 12 Personen plus Kinder. Aber ich teile es auch auf 2 Tage. Sonst wären es an einem Tag 24 plus Kinder. Und so viel Platzt haben wir auch nicht.

Aber ich habe auch immer welche die helfen. Mit Kaffee ausschenken, Kuchen verteilen, später Getränke bereit stellen, abräumen etc. Was ich nur nicht sooo gerne mag ist das Aufräumen danach. Aber bald wird das auch wieder besser. Dann haben wir unsere Geschierspülmaschine.

Ja, so ist es bei uns. ;-)

LG
Jessi

Beitrag von litalia 15.11.10 - 20:31 Uhr

ich mag familienfeiern.

kuchen und abendessen bereite ich am vortag vor, am geburtstag selbst muss ich also nur noch kaffee kochen und gut aussehen *g*

tische rücken und decken mach ich gern, ist nicht die mega arbeit und bereitet mir freude :-)

ansonsten, wenn du das nicht magst... geht doch woanders caffe trinken, restaurant, eisdiele oder sonstwo.

Beitrag von accent 15.11.10 - 21:04 Uhr

Hallo, Anja,
lädtst Du denn ein oder kommt die Verwandtschaft von alleine? Bei unseren Kindergeburtstagen kommen ausschließlich Freunde von Anne, zum Helfen bleiben dann meistens drei Mamas, aber das sind sowieso meine Freundinnen. Die Verwandtschaft wüßte gar nicht, wann meine Tochter Geburtstag hat.
Grüße
Linda

Beitrag von anja478 15.11.10 - 21:07 Uhr

Für die Verwandschaft ist es irgendwie klar das Sie hier auftauchen.

Wie die Verwandschaft weiß nicht wann Deine Tochter Geburtstag hat.

Beitrag von accent 15.11.10 - 21:24 Uhr

Hi,
ich denke mal bzw. ich weiß, dass der Verwandtschaft der Geburtstag meiner Tochter wurschtpiepsegal ist. Wer ist denn Anne schon groß, dass man so einen Hype um sie machen müßte? Sie darf ihre Freunde einladen, wobei das schon auch mal über 20 Kids sein können. Erwachsene haben in meinen Augen auf einem Kids-Geburtstag nix zu suchen außer Oma/Opa, die sind natürlich immer dabei.
Linda

Beitrag von valentina.wien 16.11.10 - 07:38 Uhr

"Wer ist denn Anne schon groß"

Du meint das ironisch... oder?


Am/ Um den Geburtstag meiner Tochter kommen nicht nur die Verwandten, sondern auch unsere "erwachsenen" Freunde.
Und ich finde man darf einen wahnsinnigen Hype um Charlotte machen. Immerhin ist sie ein unglaublich tolles Kind und alle die sie lieben sollen mit ihr feiern und sie hochleben lassen!

Beitrag von accent 16.11.10 - 11:46 Uhr

Hallo, Valentina,
natürlich meine ich das ironisch. Unsere Anne macht ja zu ihrem Geburtstag immer eine große Party; sie darf alle ihre Freunde einladen und das sind teilweise bis zu 25 Kids. Aber ich verstehe nach wie vor nicht, dass zu einem KINDERgeburtstag die Erwachsenen kommen. In unserer Verwandtschaft ist das absolut nicht üblich und ich bin auch ganz froh deswegen.
Ich verstehe deshalb die TE total.
LG
Linda

Beitrag von curlysue1 15.11.10 - 22:42 Uhr

Hallo,

ich liebe es zu feiern, wir sind an jedem Geburtstag über 20Personen, es ist einfach nur schön.

Viel Arbeit, aber Kaffee und Abendessen gibt es bei uns immer, am Montag hat mein Sohn Geb. da gibt es Kaffee und Kuchen und Abends Schnitzel mit Salaten.

Am nächsten Tag feiern wir dann noch Kindergeb. sind aber dann nur 8 Kinder und 5 Erwachsene.

In unseren Kreisen würde ich Dein Verhalten als abnormal bezeichnen.

LG

Beitrag von nadeschka 15.11.10 - 23:51 Uhr

In meinen Kreisen würde man so eine Bemerkung als taktlos bezeichnen.

LG

Beitrag von curlysue1 16.11.10 - 11:17 Uhr

Ich kann es halt nicht verstehen wenn man immer nur die Arbeit aufrechnet, das macht man doch gerne.

Man hat doch seine Freunde und Verwandten gerne um sich #kratz

LG

Beitrag von onetta 15.11.10 - 22:55 Uhr

Hallo Anja,

bei Familienfeiern helfen wir uns immer gegenseitig - ist das bei euch nicht so?
Meine Eltern, Schwiegereltern, meine Geschwister mit Anhang, Schwager + Freundin, Paten der Kinder, Uroma, Tante ... da kommen einige zusammen.

Aber jeder bringt etwas mit (meistens den Kuchen für nachmittags, da ich nicht gerne backe), einige helfen beim Tisch abdecken, weitere packen das genutze Geschirr schon in den Spüler, einer fegt die Krümmel weg, jemand anderes liest z.B. den Kindern etwas vor.
Dann macht eine Familienfeier Spaß.

Viele Grüße
Onetta

Beitrag von h-m 16.11.10 - 09:06 Uhr

Ich mache es ganz gern, auch wenn es viel Arbeit ist... Ich muss leider auf drei Feiern aufteilen, was aber daran liegt, dass die Verwandtschaft untereinander zerstritten ist und sich auch nicht mal für ein paar Stunden zusammenreißen kann. #schmoll Im Prinzip wäre mir eine große Feier lieber.

Beitrag von dani001234 16.11.10 - 09:13 Uhr

hallo,

wenn meine eltern geb. haben oder enge onkel und tanten, dann sind wir auch schon mal locker um die 10 personen.
dann wird aber immer mit angepackt von den anderen frauen. tisch abräumen oder später wieder tisch mit aufdecken, essen mit vorbereiten usw. alles selbstverständlich.

sitzen die bei dir nur rum und keiner macht mal einen handschlag? tisch abräumen o.ä.?

Beitrag von nobility 16.11.10 - 13:47 Uhr

Wenn du Familienfeiern so hassen tust, dann mußt du eine liebe Familie haben.