ich habe hämorrhoiden...wann geht das weg?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von megapeinlich...... 18.11.10 - 13:09 Uhr

Hallo!
ich möchte dieses thema lieber in schwarz schreiben, da ich es lieber anonym haben möchte.
Ich habe zum ersten mal in meinem Leben hämorrhoiden (die haben in der schwangerschaft schon angefangen , nur habe ich es nie als sowas betrachtet und habe mich nicht weiter darum gekümmert. jetzt wurde es aber doch so schlimm das ich lieber mal zum arzt gegangen bin. der hat mir zäpfchen und salbe verschrieben.
wie lange dauert es denn jetzt bis es vollständig weg ist?
ich habe jetzt noch 3 zäpfchen und ich habe den eindruck das es innen besser ist, dafür außen aber irgendwie schlimmer.
hmm bei google finde ich nicht wirklich etwas deswegen frage ich mal hier nach.
bitte schnell antwort es ist schreecklich diese blöden hämorrhoiden.
Liebe Grüße

Beitrag von frieda05 18.11.10 - 13:33 Uhr

Ich wußte vor der ersten Geburt nicht mal genau was das ist...#rofl...
Ich hätte die Hebamme falten können, daß sie mich nicht vorgewarnt hatte, hätte ja aber eh nix genützt, ....von daher....

Dauert, schmerzt.... -geht aber weg. Sitzbäder in Tannolact, etc.pp.

Da mußt Du durch....

Bei der zweiten Geburt blieb ich verschont... soviel zum Thema "Hoffnung".

GzG
Irmi

Beitrag von bensu1 18.11.10 - 14:26 Uhr

hallo,

mein patentrezept: abschwellender nasenspray - hilft nicht nur bei schnupfen, lässt auch andere schleimhäute abschwellen.

mithilfe von wattepads kommts auch an die richtige stelle.

lg und gute besserung
karin

Beitrag von sissy1981 18.11.10 - 14:26 Uhr

und wenn alle Stricke reißen kann man sie sich vereisen lassen - schmerzt nur etwas bei der Abheilung (je nachdem wie hartrnäckig die eigentlichen Hämo's waren aber ein Witz) und dann ist Schicht im Schacht.

Beitrag von Leidensgenossin 18.11.10 - 15:22 Uhr

Dann antworte ich mal in schwarz :-D

Bei mir sind die Hämorrhoiden erst nach der Entbindung gekommen. Bzw. sie sind wohl schon eine Weile da gewesen, aber plötzlich ist so ein Knoten rausgekommen, den ich deutlich fühlen und auch sehen konnte. Auch ich hab mich total elend gefühlt, war mir superpeinlich sowas zu haben.
Ich bin schnell zur Hausärztin, die hat mir Zäpfchen und Salbe gegeben. Was pflanzliches ohne Kortison, weil ich gestillt hab. Hab die Creme ein paar Wochen genommen, und es ist problemlos weggegangen.
War dann nochmal zum Spezialisten, aus Angst, sie haben sich nur nach innen verzogen und kommen wieder, aber er meinte, es sei alles in Ordnung.