verstehen sich 2 Rammler besser oder 2 Häsinnen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 20baby08 18.11.10 - 20:51 Uhr

Frage steht ja oben :)

LG

Beitrag von maddytaddy 18.11.10 - 20:59 Uhr

Hi,

2 kastrierte Rammler kann sehr selten gut gehen, 2 Häsinnen geht fast nie gut.

Die beste Kombination ist kastrierter Rammler und eine Häsin.

LG

Beitrag von 20baby08 18.11.10 - 21:00 Uhr

ok vielen dank

Beitrag von lillystrange 18.11.10 - 22:46 Uhr

Wir hielten ein Herrenrudel, mit 4 Kastraten und einem unkastrierten Rammler!
Da war immer Frieden, aber die waren glaub ich die Ausnahme.
Weibchen sind zusammen meist eine Katastrophe!

Beitrag von tauchmaus01 19.11.10 - 08:05 Uhr

Hallo,

2 Rammler, auch wenn es Brüder sind, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Eintreten der Geschlechtsreife aufeinander losgehen. Man mag es den süßen Tieren nicht ansehen, aber sie können sich gegenseitig killen!

2 Damen werden auch nur eine Weile auskommen miteinander aber klappen tut es nur, wenn ein Kastrat da seine Ohren drüber hat.

Die einzig sinnvolle Möglichkeit ist ein Kastrat mit einem Mädel (oder mehreren Mädels)
Erst ab einer sehr großen Gruppengröße kann man weitere Kastraten mituzetzen.

Ich lege Dir www.diebrain.de ans Herz, sowie das Forum:

www.kaninchentreff.de

Da findest Du ALLE wichtigen Infomationen rund um die Haltung der süßen Nasen !

Mona
http://www.kuschelranch.de.tl/

Beitrag von dominica 19.11.10 - 10:50 Uhr

Hi,

möchte Dir ja nichts unterstellen, aber für mich klingt die Fragestellung so, als ob Du Dir die Kastrakosten am liebsten sparen möchtest.
Das ist leider nicht möglich. 2 Häsinnen verstehen sich meist nicht und Rammler müssen immer kastriert werden um sie artgerecht mit anderen Kaninchen halten zu können.
Wenn Du Dir Kaninchen anschaffen möchtest, geh doch mal ins TH, da gibt es oft schon bestehende Paare. Die Tiere sind geimpft und die Rammler natürlich kastriert. Bei dieser Variante kannst Du Dir sicher sein, daß sich das Pärchen versteht und das ist gerade für Anfänger sehr wichtig. Zudem mußt Du nicht darauf achten, daß Du Die Geschlechtsreife und somit die Frühkastra verpasst. Außerdem kannst Du so einiges an Geld sparen, als wenn Du die Tiere teuer beim Züchter oder Zoohandel kaufst (was man ohnehin nicht tun sollte) und dazu noch die Kastrakosten kommen.

LGs

Beitrag von 2joschi 19.11.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

ich habe zwei kastrierte Häsinnen. Die bekam ich vor drei Jahren geschenkt. Sie haben sich am Anfang, als sie noch klein waren, verstanden, aber als sie geschlechtsreif wurden, haben sie sich nur noch gebissen.

Dann hab ich beide kastrieren lassen und seitdem sind sie ein Herz und eine Seele. Die kuscheln und putzen sich gegenseitig.

Ich glaube, wenn ich sie nicht kastriert hätte, dann hätten die sich gegenseitig totgebissen.


lg

Beitrag von tauchmaus01 19.11.10 - 23:17 Uhr

Schreib doch mal dazu, was die Kastra von zwei Damen gekostet hat ;-)

Beitrag von 2joschi 20.11.10 - 11:19 Uhr

Ja, das war nicht ganz billig, aber ich hatte mich für die zwei Grazien entschieden und wer A sagt muss auch B sagen..................;-)

Ich habe für beide Damen 120 Euro bezahlt. Aber das ist noch günstig, mein TA hat gesagt, er könnte für einen Hasen den Preis für eine Katze verlangen,weil der Aufwand der Gleiche ist. Einen Rammler kastrieren ist günstiger. Die Damen werden ja fast komplett aufgeschnitten.

Aber das war es mir wert!!!! Es ist schön zu sehen, wie sehr sich die Zwei gegenseitig brauchen. (Sind Schwestern) Die Beiden wohnen in einem großen Außengehege (6x2 m, doppelstöckig) in unserem isolierten Gartenhaus mit großen Freilauf. Wenn es im Winter kälter wird, brauchen sie sich ja zum gegenseitigen Wärmen!!!!#pro

Beitrag von miau2 21.11.10 - 19:10 Uhr

Hi,
wenn es bei Euch aus der Situation heraus war, dass die Damen nun mal schon da waren - ok. Nur: eine Kastration ist für Kaninchendamen ein hohes Risiko, neben den Kosten. Die Chance, dass sie auf dem Tisch bleibt ist erheblich höher als bei der Kastration eines Rammlers. Und das ist etwas, was ich nicht von vornherein "einplanen" würde.

Dann lieber - wenn man eh bei 0 tieren anfängt - von vornherein die Kombination kastrierter Rammler und Dame.

Wobei das auch nicht immer schützt, wir mussten unsere Dame aus medizinischen Gründen kastrieren lassen - bei uns hat das eine Tier fast so viel gekostet wie bei dir beide.

Viele Grüße
Miau2