HILFE: Pilz in der Frühschwangerschaft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felicia25 20.11.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt in der 6 SSW und habe erst am Donnerstag nächste Woche meinen ersten FA Termin! Nun habe ich aber das Gefühl, dass ich einen Pilz habe, hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft auch, (sonst aber nie) da aber erst in der 30. SSW!

Damals wurden mir Zäpfchen und Salbe verschrieben, der Name fällt mir nicht mehr ein, irgendwas mit clometrizol oder so! Jetzt habe ich aber gelesen, dass man das im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht nehmen sollte!

Meint ihr es ist schlimm einen Pilz in der Frühschwangerschaft zu haben und gibt es was, was dagegen hilft! Zum glück juckt es noch nicht wirklich fühlt sich nur etwas trocken / gereizt an! Ich frag mich, ob ich gleich Montag zum FA gehen sollte, oder ob es reicht, wenn ich Donnerstag dahin gehe!?
Vielleicht hatte jemand von Euch schonmal ähnliches und kann mir helfen!!!!!!

Danke Felicia

Beitrag von samyskruemel 20.11.10 - 22:38 Uhr

in der lage befinde ich mich auch grad bin nun in der 14. woche und mus auch salben , zäpfchen udn antibiotika nehmen! hab auch ein wenig angst udn hoffe die antibiotika sind nicht schädlich!

lg

Beitrag von solania85 20.11.10 - 22:39 Uhr

hey, ich bin letzte woche zum arzt, weil ich auch vermutet zu haben dass ich nen pilz habe. naja da hab ich dann erfahren, dass was in mir wächst #verliebt. Er hat gemeint, dass ich tapfer den pilz so überstehen muss, weil die ganzen mittel in der frühSS schädlich sind :( Also gute Hygiene halten. Aber geh doch zum arzt wenn es dich beruhigt!?

solania mit minimi 6.SSW

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 22:41 Uhr

jo, es sind ärzte die sagen Clotrimazol in dem ersten SS-Drittel nciht..es sind Ärzte, die es bedenkenlos verschreiben..sonst heißt es cadefungin..

eine alternative dazu ist Biofanal...nur bei mir hat er nicht geholfen..

Im Vergleich zu Bakterien sind Pilze eher harmlos, nur du musst es auch aushalten dich da unten nicht zu...... sonst brignst du noch mehr Schmutz darein...bäh.

du kannst mal nachschauen, was offizielle Stelle zu Clotrimazol sagt:www.embryotox.de

Ich würde es behandeln, weil es mit wenig anfangen kann und mit viel endet es dann (vllt mal)..

Beitrag von felicia25 20.11.10 - 22:45 Uhr

Danke erstmal für Eure Antworten, ich denke mal, wenn es nicht schlimmer wird, werde ich die paar Tage bis ich den Termin habe noch abwarten, mal sehen was ich dann machen kann!

@Solania, witzig ich habe Dir auch gerade geschrieben!

LG Felicia




6. SSW

Beitrag von woelkchen1 20.11.10 - 22:47 Uhr

Ich hab mir neulich aus der Apo eine Waschlotion gekauft, die speziell dafür ist- gerad für das veränderte Scheidenmillieu in der SS- und allein das hat mir gut geholfen!

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 23:07 Uhr

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach, meinst du die Wachlotion mit den Milchsäurebakterien ? Wenn es die wäre, da habe ich anschiss bekommen, dass man da gar nciht rumfummeln soll...oder hieß es anders ?

Beitrag von marsupilami2010 20.11.10 - 23:11 Uhr

Wo willst du denn da rumfummeln? Oder wäscht du dich jetzt nicht mehr #schwitz#rofl.
Die Waschlotion ist mit Thymian und ich finde sie auch super

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 23:20 Uhr

ah, da hat sich jemand in einer Privsatkonversation zweier Freundinnen eingemischjt...dann nehmen wir es auseinander..

man soll in der Ss keine Lotion benutzten ad 1., in jedem Rstgeber findest du: nur klares wasser benutzen

ad 2. es existieren spezielle Lotionen, die Milchsäurebakterien beinhalten. Diese funktionieren aber bei pilzen nicht. Wolke konnte vllt was speziell gegen Pilze haben..

Aha ?#klatsch

Beitrag von marsupilami2010 20.11.10 - 23:29 Uhr

Also von der Lotionsgeschichte habe ich bis jetzt noch nirgends gelesen und auch meine Ärztin hat sich nicht gegenteilig geäußert (die ließ mich aber auch Kadefungin benutzen) und danach hab ich noch Milchsäurezäpfchen bekommen, da ich zwar keinen Pilz mehr hatte aber noch ein komisches Gefühl.
Vielleicht sollte man ja die Ironie immer schriftlich anschalten, aber so aus der Haut fahren, muss man ja auch nicht gleich...

Beitrag von amalka. 21.11.10 - 00:16 Uhr

hast du definitiv recht und dafür entschuldige ich mich tausendmal..du hast heute abgekriegt, was sich hier eingesammelt hat..tausendmal sorry.. man versucht hier Leuten zu helfen und dank meiner Probleme habe ich dsfür zeit und dann stoßt man auf zwei Idioten..ohne sie beim Namen zu nennen und dann denke ich mir, hey, habe ich es nötig..

ich hoffe du kannst die etnschuldigung annehmen! bitte!

Ja siehst du, so schlimm ist es zum Teil..deine Ärztin sagt dir nichts zum Lotionen, man läßt dich clotrimazol benutzen, zur gleichen zeit bei mir genauso...ein Arzt das, ein Arzt das..dann holt man sich noch im Internet fachlihce Infos..und dann denke ich, wo leben wir denn ?

Und das geht dann soweit, dass mir eine Ärztin, die man hier in der breiten Umgebung als die absolute TOP-FA schätzt, sagt, nehmen Sie doch Ibuprofen bis zum Ende..
und da man nicht dumm ist, dann recherchiert man und stellt man fest ,dass man so hätte das Kind umbringen können..einfach nur schrecklich..

Schlaf schön und nochmals sorry, dies istn icht meine Art (zumindest nicht bei solchem pipifax)

Beitrag von marsupilami2010 21.11.10 - 00:31 Uhr

Kein Problem. Manchmal wird einfach alles ein bisschen viel und schriftlich kommt ja auch mal schneller etwas falsch an als wenn man es direkt gesagt bekommen würde und z.B. die Mimik berücksichtigen könnte. Ich hab mich bei Clotrimazol dann einfach auf das meine Ärztin, das Internet (Embryotox.de) und die Packungsbeilage verlassen und da alles sagen, dass das so in Ordnung ist, hab ich mir auch keine Platte gemacht.
Ansonsten versuche ich aber auch, tatsächlich gar nichts zu nehmen.
Die Geschichte mit dem Ibuprofen ist wirklich bedenklich. Wenn man als Laie die Information abrufen kann, dass NRSA zum vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus beim Fetus führen können, kann es eigentlich nicht sein, dass ein FA dies nicht berücksichtigt
Mit der Lotion finde ich allerdings sehr interessant, da ja Sagella mit dem Einsatz in der Schwangerschaft wirbt. Falls du noch Lust hast, wäre es schön, wenn du mir rasch erklären könntest, warum die Benutzung nicht sinnvoll ist
Lass es dir wieder besser gehen.
Liebe Grüße

Beitrag von amalka. 21.11.10 - 00:36 Uhr

jo siehst du, dann muss ich aus meinen schlauen Quatschen und Behauptungen ja raus und die entsprechenden Quellen finden...dies aber nit heute..bin k.o.#schwitz

Schlaf schön, gehe jetzt noch Mahjongg spielen um buisl abzuschalten...

Bis morgen und nochmals ein großes #herzlich für dich!

Beitrag von woelkchen1 20.11.10 - 23:31 Uhr

Ja!#schein hab auch nirgendwo rumgefummelt, sondern mich nur damit gewaschen! #schein Und zumindest der olle Pilz ist weggegangen....

Schon vor der SS hatte ich immer mal mit Pilz zu tun, und dann kam raus, dass es daran lag, dass ich des öfteren mal Intimwaschlotion genommen hab. Seitdem ist nur noch Bübchenwaschlotion für Babys unten ran gekommen!#rofl Aber darum war ich eigentlich froh, so eine Lotion zu haben, die man immer nehmen kann und die das vielleicht verhindert...

Du meinst, das ist Quatsch?

Beitrag von amalka. 21.11.10 - 00:21 Uhr

Nein und nochmals nein. Ich bin faul es zu suchen aber wenn wir die gleiche Lotion meinen, die man in der apo bekommt, dann kann es dir nich helfen, weil die Milsäurebakterien auf die Pilze nicht reagieren..

es ist echt schade, hier ist jeder Furtzberuf vertreten und bei sowas gibt es heir keiner, der sich meldet, um Klarheit zu schaffen..vllt sind sich die Ärzte zu schade dafür, k.a.

Man soll normalerweise nur klares Wasser nehmen..aber weisst du was, inzwischen habe ich resigniert.. ich hätte da unten wieder was behandeln müssen, wieder so ein Pilz und ich sag mir, es kommt soweiso oben raus (durch die Mitte) und ließ es sein..

manchmal wünsche ich mir ganz dumm zu sein, einfach das tun zun, was der örtliche FA sagt...jaaa und dann denke ich, klar..und dann wäre er shcon vllt tot..

oh, es ist an der Zeit, diese blöde SS endet..amen

Beitrag von blinksternchen 20.11.10 - 22:49 Uhr

Seit einiger Zeit ist kadefungin möglich.
Ansonsten Teebaumöl verdünnen und spülen, sowie Sepia C30 3-4 Globuli.

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 23:05 Uhr

Jo aber in dem kadefungin ist doch clotrimazol drinne...gerade das, was viele Ärzte nciht geben wollen..hast sich da was getan, was ich nciht mitbekommen habe oder ist die Zusammensetzung anders geworden ?

Beitrag von felicia25 20.11.10 - 23:08 Uhr

Das ist ja alles kompliziert! Ich hab auch schon gehört, dass Joghurt gut sein soll! Kennt das jemand von Euch?

Lg Felicia

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 23:17 Uhr

Jo Felicia...im Prinzip ist es so, dass sich in der Scheide sog. milchsäurebakterien befinden sollen...man versucht mit joghurt oder mit auch speziellen Präparaten diese Milchsäurebakterien zufügen, damit de PH Wert optimal bleibt..

Das Problem ist bei den Pilzen, dass die Milchsäurebakterien darauf nicht reagieren. Ich dachte mir es auch, war damals bei meiner Ärztin und sie sagte, das mir das nichts nutzt..

d.h. du wirst shcon auf kadegfungin oder ähnliches zugreifen müssen..Übrigens die Dame mit dem teebaumöl scheint im Gegensatz zu mir ahung zu haben, ich kann dir nur von meinen Erfahrungen berichten..

Die Plize egal woher sie dann kommen reafgieren sehr empfindlich auf sausres, Buttermilch...etc. ich habe sie leider auch im Körper und man muss dann zuckergehalt reduzieren, damit es sich nicht so vermehrt..

Sie kommen z.B. sehr oft nach einer antibiotikagabe..

ich würde an deiner Stelle shcon was dagegen machen, weil bei starkem Juckreiz als ich halte es nicht aus..du kannst aber auch gerne im internet bei kadefungin nachschauen, vllt hat sich da inzischen echt was getan und es ist auch problemlos für Ss im ersten SS-Drittel zugelassen..

(sorry, hier weise ich aber mehr als daraufhin, dass es ein Laienquatschen sind!)

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 23:24 Uhr

liebes, lese dir bitte dieses durch:
http://www.embryotox.de/vaginaleinfektionen.html
und dann
http://www.embryotox.de/clotrimazol.html

da steht alles drinne