Wellensittich tot, Katze war´s :(

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von redqueen23 21.11.10 - 08:27 Uhr

Guten Morgen,

ich schreibe nicht oft, aber heute muss mal sein...

Mein Freund hat vor einiger Zeit seine Wellensittiche mitgebracht und naja, meine Katzen haben sie soweit akzetiert - bis gestern :-(

Meine ältere Katze hat sich einen Wellensittich geholt und jaa..ihr wisst schon :-(
Waren noch beim Tierarzt um zu schauen...weil er noch geantmet hat, aber er hat es leider nicht geschafft. #schmoll

Nu ist die Stimmung doch sehr traurig hier...haben immer gut aufgepasst, dass die Katzen nie in den Raum der Vögel kommen, aber ja..irgendwie war´s gestern anders.

Wie ist das jetzt eigentlich mit der Gewöhnung an einen anderen Vogel?
Wollen dem Übriggebliebenen auf jeden Fall wieder einen Partner holen...


Für ein paar Ideen zwecks Gewöhnung wäre ich euch dankbar.

Liebe Grüße

Beitrag von redrose123 21.11.10 - 09:14 Uhr

Tut mir leid für euch, aber eine Katze wird sich nie an die Beute gewöhnen er wartet den Moment ab. War der Vogel nicht eingesperrt?

Beitrag von julianstantchen 21.11.10 - 09:17 Uhr

Armes Vögelchen... Sind die frei rumgeflogen oder wie ist das abgelaufen?

Eine Katze wird sich NIE an Vögel gewöhnen. Sie hat entweder die Möglichkeit den Vogel zu fangen oder eben nicht. Das hat aber nichts mit Akzeptieren zu tun.

LG

Beitrag von anka8110 21.11.10 - 09:32 Uhr

Hallo,
ich glaube sie meint damit die Gewöhnung des alten Vogels an einen neuen und nicht das sich die Katzen an die Vögel gewöhnen.
LG anka

Beitrag von redrose123 21.11.10 - 09:39 Uhr

meine Katzen haben sie soweit akzetiert - bis gestern

ich denke die TE kann Katzen von Vögeln unterscheiden wenn nicht ist es schlimm....#winke

Beitrag von julianstantchen 21.11.10 - 10:54 Uhr

Oh je, danke, stimmt. Hab falsch gelesen #schein

Dazu weiß ich leider nichts, auch wenn wir mal Wellensichtiche hatten.

Beitrag von redrose123 23.11.10 - 09:11 Uhr

Ne hast du nicht wir haben die TE schon richtig verstanden sie mient wirklich Katzen können mit Vögeln leben ;-)

Beitrag von maddytaddy 21.11.10 - 12:09 Uhr

Hi,

Tut mir leid für euch. Aber mit Katzen in der Wohnung würde ich die Vögel nicht unbeaufsichtigt in einem Raum fliegen lassen. Kauft ne große Voliere und lasst die Vögel nur noch stundenweise fliegen, wenn ihr selbst in dem Raum anwesend seid.

Auf der Seite wird die Zusammenführung beschrieben:

http://www.sittiche.de/eingewoehnung7.htm

Würde dir auf jeden Fall Methode 2 empfehlen.

LG

Beitrag von manavgat 21.11.10 - 13:19 Uhr

Katze und (kleiner) Vogel in einem Haushalt funktioniert nur, wenn der Vogel im Käfig bleibt.

Alternativ eine Voliere, damit der Vogel mehr Platz hat.

Gruß

Manavgat

Beitrag von alpenbaby711 21.11.10 - 19:48 Uhr

Hi Manavgat, ich muss dir nur ein klein wenig widersprechen, grins. Denn bei meinem ersten Kater war das anders. Der fing zwar draußen hin und wieder nen Vogel aber drinnen hat er meinen alexandersittich in Ruhe gelassen. Der flog frei im Schlafzimmer, die Katze auf dem Bett am Pennen und auch wenn der auf dem Bett saß ( der Vogel) dann juckte es den KAter nicht. Na ja ohne Aufsicht hätte ich sie trotzdem nie gelassen aber da klappte es. Der Vogel war da ganz unkompliziert. Im Gegenteil, als die Katze nicht mehr da war ( leider überfahren) wollte der danach nicht mehr raus aus dem Käfig zum fliegen. Hab ich ihn zwangsweise raus dann ist er wie blöd zum Käfig hin weil er sofort wieder rein wollte.
Ela