Gestresste, berufstätige Mütter: wie abnehmen???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von snowwhite1974 22.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo, ich schildere euch mal mein Problem.

Ich müsste gut und gerne 20kg abnehmen, weiß aber nicht, wie ich es dauerhaft umsetzen soll.

Diät-Erfahrungen habe ich, mit Weight Watchers habe ich mal schön abgenommen, es dann aber leider wieder schleifen lassen.

Mein Problem: ich habe einfach zu wenig Zeit, mich um die Punktezählerei zu kümmern. Wenn ich heimkomme, hat entweder mein Mann schon gekocht oder ich mache selbst was, was alle essen, und ich nehms am nächsten Tag mit zur Arbeit. Das sind jetzt nicht die Megakalorienbomben, aber abnehmen tut man davon eben auch nicht.

Am besten nehme ich im Urlaub ab, weil ich eben nicht viel zu tun habe und mich wirklich in Ruhe um gesundes Essen kümmern kann. Thema Sport: wenn ich die Kinder bettfertig habe (die Kleine kriegt noch vorgelesen) bin ich meistens selbst so platt, dass ich grad liegen bleiben könnte. Dann wieder raus ins Dunkel und zum Sportstudio – wirklich ne Megaüberwindung. Zumal ich nicht wirklich gern ins Studio gehe – ich finds durch die Dauerbeschallung Musik, Fernseher und Gerätelärm nicht wirklich entspannend.

Aber es muss doch auch für mich einen Weg geben? Außerdem bin ich ein Stress/Frustfresser – wie kann ich das am besten in den Griff kriegen?

Für hilfreiche Tipps dankbar

snowwhite

Beitrag von claerchen81 22.11.10 - 13:17 Uhr

Hi,

ich kann dich gut verstehen, aber ohne ein bißchen Umstellung wird es leider nicht klappen.
Die gute Nachricht: "Sis" sollte bei Berufstätigen ganz gut funktionieren, i.A. Kohlenhydrate einfach meiden, dadurch stellt man ganz automatisch die Ernährung um (ich glaube nicht, dass es am KH-Verzicht per se liegt, sondern daran, dass man dadurch mehr Gemüse isst und weniger nascht). Viel trinken (Wasser, Tee), besonders abends keine KH. Naschen sollte bis auf das WE tabu sein (dann freut man sich auch mehr drauf).
Thema Sport: Fitness-CD am Abend. Vorteil: man muss nicht das Haus verlassen. Am WE dann eine runde (1,5h) Walken, vielleicht mal schwimmen gehen, wenn du magst. Außerdem im Alltag viel Bewegung einbauen, kurze Strecken zu Fuß gehen, in der Mittagspause einen Spaziergang machen, Fahrrad fahren, Treppen steigen, eine Haltestelle früher aussteigen etc.

Mit viel Geduld sollte es dann funktionieren. So richtig fies ist es ja auch nur in der kalten Jahreszeit, im Sommer kann man dann abends ja auch noch schnell mal walken, schwimmen o.ä. und isst von sich aus gern mal einen Salat, gelle ;-).

Tröstet es dich, dass ich meinen Schweinehund auch gerade nicht überwinden kann ;-) Das muss man nämlich schon selbst schaffen. Erfahrungsgemäß gewöhnt man sich jedoch an vieles, nur die Anfangsphase ist schwierig, da musst du durch.

Gruß, C.

Beitrag von taenscher 24.11.10 - 10:35 Uhr

vielleicht gemeinsam mit deinen kids? wenn beide schon radfahren können, kannst du nebenher laufen/joggen.
meine kids machen auch begeister bei mir tae-bo dvd das sportprogramm mit.

Beitrag von pcp 22.11.10 - 13:46 Uhr

Ohne Überwindung und Selbstdisziplin wird es nicht klappen, leider!

Sport kannst Du aber auch ohne Studio treiben, zB. Krafttraining mit Theraband oder mit einer guten Gymnastik oder Pilates-DVD. 2-3 x die Woche radfahren oder laufen/walken sollte auch drin sein.

Wenn Du Stress-Esser bist sorge dafür daß Du keine Kalorien-Sünden in Reichweite hast. Bereite Dir gesunde Snacks vor.

Dein Mann sollte Dich natürlich unterstützen, ist er nicht da um die Kinder ins Bett zu bringen?

lg

Beitrag von snowwhite1974 22.11.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

doch mein Mann ist schon da, aber da ich die Kinder den ganzen Tag nicht sehe, würde ich sie halt gern selbst ins Bett bringen...

Beitrag von pcp 22.11.10 - 13:58 Uhr

Ja, kann ich verstehen.

Aber um auf Dein Ziel zurückzukommen: Du mußt mehr verbrennen als zuführen, Punkt. Es gibt sicher viele Gründe daß Dir das schwerfällt, aber abnehmen kann Dir das auch keiner.

Es liegt nur an Dir,

lg

Beitrag von nina1984 22.11.10 - 15:29 Uhr

Ich habe ein 10-wöchiges Lauftraining gemacht und nun habe ich dadurch weitere Lauffreunde gefunden und werde mit den weiter laufen. Ich geh immer 2 Mal die Woche direkt, wenn ich nach Hause komme laufen, sonst raff ich mich auch nicht mehr auf;-) Sehe meinen Kleinen zwar dann kaum, aber ich muss was für meine Gesundheit tun.

Mit dem Essens haperts bei mir aber auch wegen der Zeit, koch ich abends nicht mehr gesund.

Beitrag von lene77 24.11.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

wie wäre es mal mit Ernährungsumstellung?

Setz Dich Abends mit Deinem Mann zusammen und erstellt eine Liste was ihr jetzt nur noch kauft und zubereitet.
Viel Gemüse, Obst, magere Milchprodukte, keine Soßen mehr und fettige pannierte Sachen (Schnitzel zb), wenig Kohlenhydrate (auch sehr sparsam sein mit den komplexen KH, sprich, das volle Korn).
Morgens anstatt ein Brot lieber mal zum kalorienarmen Joghurt mit ein bisschen Müsli greifen. Kartoffeln, Reis und Nudeln zum Mittag nur als Miniminimini-Beilage verwenden und NICHT als Sattmacher. Dafür mehr Gemüse, ein größeres Stück mageres Fleisch (Huhn, Pute zb), gänzlich auf Soßen verzichten.
Abends eiweißreich essen.
Zwischendurch Obst und Gemüse essen (mal eine Tomate, einen Apfel oder oder oder)
Sport kann man ja auch in den eigenen vier Wänden treiben.

LG, Lene (-45kg und seeehr glücklich damit)

Beitrag von peffi 24.11.10 - 13:37 Uhr

Ich hab die ersten 20 kg auch ohne Sport abgenommen.
Habe komplett auf Zucker, Bananen, Mais und Kartoffeln verzichtet und nur noch VK-Produkte gegessen.
Nudeln und Reis habe ich stark eingeschränkt und wenn dann ja eh nur die VK-Variante.
Dein Mann kann ja ruhig kochen, trenn das Essen einfach. Nimm einfach Gemüse und Fleisch. Gemüse kann er ja mehr kochen. Du kannst auch Reis und Nudeln essen, aber dann nur mit Gemüse.
Das ist Trennkost-light und läßt sich prima machen. Zumindest für die Zeit, wo man wirklich abnehmen will.
Aber Du mußt es wollen.
Frustessen mußt Du Dir unter strengen Bedingungen, die Dir Dein Kopf spielt, abgewöhnen. Mach halt was anderes. Baden, Lesen oder sonstwas.

LEG
Peffi